Herbstsuppen

Feine Kürbissuppe mit Orangensaft: Fruchtige Rezepte

Kürbissuppe mit Orangensaft gibt der klassischen Herbstsuppe eine fruchtige Note. Entdecke die besten Rezepte bei uns!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Eine fruchtige Kürbissuppe mit Orangensaft ist eine der leckersten Varianten des klassischen Herbstessens. Denn dank dem aromatischen Orangensaft erhält die samtige Kürbissuppe eine spannende süß-säuerliche Note.

Aromatisch duftende Orangen passen nicht nur in die herbstliche Jahreszeit, sondern verleihen dem süßen Kürbis auch eine frische Zitrus-Note. Das macht das Suppengericht leicht und lecker! Wir haben dir unsere Lieblings-Rezepte für Kürbis-Orangen-Suppen rausgesucht.

Darin findest du pikante Zutaten, wie zum Beispiel Chilis oder knusprige Sesamkörner, die die Kürbissuppe mit Orangensaft abrunden. Als Einlage in unsere herbstlichen Kürbissuppen kommen leckere Ricotta-Klößchen, herzhaftes Hackfleisch oder butterzarte Hähnchenspieße. Viel Spaß beim Nachkochen und Löffeln unserer Rezepte!

Kürbissuppe mit Orangensaft- Fruchtiges Rezept

Kürbissuppe mit Orangensaft- Cremiges Rezept mit Orangenschale
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten. Pro Portion ca. 1420 kJ/340 kcal. E 8 g/F 17 g/KH 34 g Foto: Ahnefeld, City Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 mittelgroße Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1-2 getrocknete rote Chilischoten

  • 1 Hokkaido Kürbis (ca. 1,2 kg)

  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln

  • 2 EL Olivenöl

  • 700 ml Gemüsebrühe (Instant)

  • 150 ml Orangensaft

  • 35 g Kürbiskerne

  • Salz

  • Pfeffer

  • ca. 100 g Crème fraîche

  • Orangenschale zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Chilischote zerdrücken. Kürbis schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden.

  2. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Chili darin andünsten. Kürbis und Kartoffeln zugeben und mit braten. Mit Brühe und Orangensaft ablöschen, aufkochen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten garen.

  3. Inzwischen Kürbiskerne in eine Pfanne ohne Fett etwas anrösten. Herausnehmen und auskühlen lassen. Suppe vom Herd nehmen, ein paar Kürbisstücke mit einer Schaumkelle herausnehmen und beiseite stellen.

  4. Restliche Suppe fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe in tiefen Tellern anrichten. Mit Kürbisstücken, einem Klecks Crème fraîche und Kürbiskernen servieren. Eventuell mit Orangenschale garnieren. Dazu schmeckt Baguette.

Blitz-Rezept für Kürbissuppe mit Orangensaft

Kürbissuppe mit Orangensaft: Blitz-Rezept mit Kürbiskernen
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. Pro Portion ca. 1490 kJ, 360 kcal. E 8 g, F 25 g, KH 24 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehen

  • 400 g Hokkaido-Kürbis

  • 120 g Kartoffeln

  • 1 EL Olivenöl

  • 1 EL Curry

  • 350 ml Gemüsebrühe (instant)

  • 350 ml Orangensaft

  • 200 ml Schlagsahne

  • geröstete Kürbiskerne

1. Zwiebel und Knoblauch schälen, Kürbis waschen und entkernen, Kartoffeln waschen und schälen, alles grob würfeln. Öl in einem großen Topf erhitzen, Gemüse darin ca. 5 Minuten anschwitzen. Mit Curry bestäuben und ca. 1 Minute weiter anschwitzen. Brühe, Saft und Sahne angießen, aufkochen. Kürbiscremesuppe ca. 30 Minuten köcheln.

3. Kürbiscremesuppe fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Kürbiskernen anrichten und nach Belieben mit Kürbiskernöl und Basilikum garnieren.

Kürbis-Orangen-Suppe mit Kreuzkümmel und Crème Fraîche

Kürbis-Orangen-Suppe: Aromatisches Rezept mit Kreuzkümmel
Zubereitungszeit ca. 1 Stunde. Pro Portion ca. 920 kJ, 220 kcal. E 4 g, F 8 g, KH 31 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 700 g Butternuss-Kürbis

  • 500 g Möhren

  • 200 g Kartoffeln

  • 2 EL Butter

  • 1 Orange

  • 1 l Gemüsebrühe

  • Salz

  • gemahlener Kreuzkümmel

  • Pfeffer

  • ca. 2 TL Kreuzkümmelsaat

  • 2–3 Stiele Kerbel

  • 4 TL Crème fraîche

Zubereitung:

1. Kürbis schälen, putzen und in Würfel schneiden. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Butter in einem Topf erhitzen. Gemüse darin unter Wenden 3–4 Minuten leicht anbraten. Orange halbieren und Saft auspressen. Mit Gemüsebrühe in den Topf gießen, aufkochen, mit Kreuzkümmel, Pfeffer und vorsichtig mit Salz würzen. Zugedeckt ca. 30 Minuten köcheln lassen.

2. Kümmelsaat in einer Pfanne ohne Fett 2–3 Minuten unter Wenden rösten. Auf einem flachen Teller abkühlen lassen. Suppe mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz, Kreuzkümmel und Pfeffer abschmecken. Kerbel waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Suppe anrichten und mit Crème fraîche, Kümmelsaat und Kerbel garnieren.

Exotische Kürbissuppe mit Orangensaft und Koriander

Exotische Kürbissuppe mit Orangensaft und Koriander
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 920 kJ, 220 kcal. E 8 g, F 15 g, KH 13 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Hokkaido-Kürbis

  • 2 Lauchzwiebeln

  • 2 EL Sonnenblumenöl

  • 2 EL Currypulver

  • 200 ml Gemüsebrühe

  • 200 ml Orangensaft

  • 250 ml Kokosmilch

  • 20 g frischer Ingwer

  • 1–2 Chilischoten

  • 1/2 Topf Koriander

  • 100 g Hähnchenfilet

  • Salz

  • Pfeffer

  • Kokoschips zum Garnieren

  • Holzspieße

Zubereitung:

1. Kürbis waschen, Kerne entfernen, Fruchtfleisch würfeln. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. 1 EL Öl erhitzen. Lauchzwiebelringe und Kürbiswürfel darin ca. 4 Minuten andünsten. Nach ca. 3 Minuten mit Curry bestäuben. Mit Brühe, Orangensaft und Kokosmilch aufgießen, aufkochen und ca. 15 Minuten köcheln.

2. Ingwer schälen und fein reiben. Chili waschen, putzen und in dünne Ringe schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln. Blättchen, bis auf etwas zum Garnieren, grob hacken. Suppe mit Ingwer, Chili und Koriander würzen.

3. Fleisch waschen, trocken tupfen und in schmale Streifen schneiden. Fleischstreifen wellenförmig auf Holzspieße stecken. Mit Salz und Pfeffer würzen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleischspieße darin ca. 3 Minuten kräftig anbraten.

4. Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In Tellern oder Suppentassen anrichten. Mit Kokoschips und Koriander garnieren.

Würzige Kürbissuppe mit Orangensaft, Hackfleisch und Ahornsirup

Würzige Kürbissuppe mit Orangensaft, Hackfleisch und Mandeln
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten. Pro Portion ca. 2140 kJ, 510 kcal. E 18 g, F 28 g, KH 43 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Hokkaidokürbis (ca. 1 kg)

  • 250 g mehlig kochende Kartoffeln (z. B. Afra)

  • 1 mittelgroße Zwiebel

  • 2 EL Öl

  • 150 ml Orangensaft

  • 2 EL Instant-Gemüsebrühe

  • 2-3 Stiele Majoran

  • 100 g Schmand

  • 2 EL Mandelblättchen

  • 250 g gemischtes Hackfleisch

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

  • 6 EL Ahornsirup

Zubereitung:

1. Kürbis waschen, putzen, halbieren und Kerne entfernen. Kürbis klein schneiden. Kartoffeln waschen, schälen, ebenfalls klein schneiden. Zwiebel schälen, würfeln. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel darin andünsten. Kartoffeln und Kürbis zugeben. 1 Liter Wasser und Orangensaft zugießen. Aufkochen, Brühe einrühren. Zugedeckt 20–25 Minuten köcheln lassen.

2. Majoran waschen, trocken tupfen und fein hacken. Mit Schmand verrühren. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen. 1 EL Öl in der heißen Pfanne erhitzen. Hack darin krümelig braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Suppe fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und 4 EL Ahornsirup abschmecken. Suppe mit Schmandklecks, Hack und Mandelblättchen anrichten. Mit 2 EL Sirup beträufeln, sofort servieren.

Kürbissuppe: Orangensaft trifft knuspriges Sesam

Kürbissuppe- Orangensaft trifft knuspriges Sesam
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 1630 kJ, 390 kcal. E 14 g, F 15 g, KH 40 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 2 Personen:

  • je 1 TL schwarze und helle, ungeschälte Sesamsaat

  • 200 g Möhren

  • 300 g Hokkaido Kürbis

  • ca. 1 cm frischer Ingwer

  • 2 Orangen (à ca. 250 g)

  • 2 TL Sesamöl

  • 1 EL Apfel-Essig

  • 500 ml Hühnerbrühe

  • Salz

  • Cayennepfeffer

  • 1 Beet Daikon-Kresse

Zubereitung:

1. Sesam in einer Pfanne ohne Fett unter Wenden ca. 1 Minute rösten, bis er anfängt zu duften. Sesam auf einen flachen Teller geben und auskühlen lassen. Möhren schälen und in Stücke schneiden. Kürbis putzen, Kerne entfernen und Kürbis in Stückchen schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. Orange so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Orangen vierteln.

2. 1 TL Öl in einem Topf erhitzen, Möhren, Kürbis, Ingwer und Orangen darin unter Wenden ca. 3 Minuten dünsten. Mit Essig ablöschen. Brühe zugießen und ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Suppe fein pürieren, mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

3. Kresse vom Beet schneiden. Suppe mit 1 TL Öl beträufeln, mit Kresse und Sesam bestreuen.

Fruchtig-pikantes Rezept für Kürbis-Orangen-Suppe mit Möhren

Fruchtig-scharfes Rezept für Kürbis-Orangen-Suppe mit Möhren
Foto: Ahnefeld, City Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehen

  • 250 g Möhren

  • 1,2 kg Kürbis (Hokkaido)

  • 250 g Kartoffeln

  • 1 rote Chilischote

  • 2-3 EL Öl

  • 1 TL Curry

  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel

  • 800 ml Gemüsebrühe (Instant)

  • 300 ml Orangensaft

  • 100 ml cremige Kokosmilch

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

  • 1 Prise Zucker

  • nach Belieben rote Chilischote, Koriandergrün, Orangenspalten und Kürbis zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Möhren putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Kürbis putzen und würfeln. Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Chili putzen, entkernen und in Ringe schneiden.

  2. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten. Knoblauch, Möhren, Kartoffeln und Kürbis zufügen, kurz mit andünsten. Mit Curry und Kreuzkümmel bestäuben, kurz anschwitzen.

  3. Mit Brühe, Orangensaft und Kokosmilch ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aufkochen und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen. 2-3 Esslöffel Gemüse aus der Brühe nehmen und zur Seite legen.

  4. Topf von der Herdplatte ziehen und alles mit einem Pürierstab fein pürieren. Nochmals mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Eintopf mit zur Seite gelegtem Gemüse bestreut und nach Belieben mit Chilischote, Koriander, Orangenspalt und Kürbis garniert servieren.

Einfache Kürbissuppe mit Orangensaft und Ricotta-Klößchen

Einfache Kürbissuppe mit Orangensaft und Ricotta-Klößchen
Zubereitungszeit ca. 1 Stunde. Pro Portion ca. 1490 kJ, 360 kcal. E 8 g, F 25 g, KH 24 g Foto: iStock/Sokorevaphoto

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehen

  • 400 g Kürbis (Hokkaido)

  • 120 g Kartoffeln

  • 1 EL Olivenöl

  • 1 EL Curry

  • 350 ml Gemüsebrühe

  • 350 ml Orangensaft

  • 200 ml Schlagsahne

  • 120 g Ricotta

  • 1 Eigelb

  • 2 EL Mehl

  • Salz,

    Pfeffer

  • gemahlene Muskatnuss

  • Kürbiskernöl und Basilikum nach Geschmack

Zubereitung:

1. Zwiebel und Knoblauch schälen, Kürbis waschen und entkernen, Kartoffeln waschen und schälen, alles grob würfeln. Öl in einem großen Topf erhitzen, Gemüse darin ca. 5 Minuten anschwitzen. Mit Curry bestäuben und ca. 1 Minute weiter anschwitzen. Brühe, Saft und Sahne angießen, aufkochen. Kürbiscremesuppe ca. 30 Minuten köcheln.

2. Inzwischen Ricotta, Eigelb und Mehl verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Masse mit 2 Teelöffeln zu Klößchen formen, in einen weiten Topf mit kochendem Salzwasser geben und bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten ziehen lassen.

3. Kürbiscremesuppe fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Klößchen anrichten und nach Belieben mit Kürbiskernöl und Basilikum garnieren.

Artikelbild und Social Media: Ahnefeld, City Food & Foto, Hamburg