Beauty-AnwendungEnzympeeling: Alles was du darüber wissen musst!

Du bist schon länger mit deiner Haut unzufrieden? Ein Enzympeeling gehört zur optimalen Pflege deiner Haut dazu! Probiere es aus - hier liest du alles, was du wissen musst.

Inhalt
  1. So wirkt ein Enzympeeling
  2. Das kann ein Enzympeeling bewirken 
  3. DIY-Rezept für dein Enzympeeling

Ähnlich wie bei einer Diät oder Detox-Kur merkt auch deine Haut ganz schnell, wenn du ihr etwas Gutes tust. Deswegen solltest du deine Haut täglich morgens und abends reinigen. Zusätzlich kannst du ein bis zwei Mal in der Woche ein Enzympeeling verwenden. Wende es nicht zu oft an, das könnte die Haut sonst zu sehr anstrengen, Rötungen und Reizungen sind die Folgen.

Lies hier: Das perfekte Peeling: Von Kopf bis Fuß samtweiche Haut

 

So wirkt ein Enzympeeling

Bei einem Enzym-Peeling gibt es keine mechanische Reinigung der Haut, sondern Enzyme spalten Eiweißbausteine. So werden auf der Haut Schüppchen und Unreinheiten gelöst.

Diese Enzyme sind zum Beispiel in der Papaya enthalten. Die natürlichen Enzyme lösen die Hornschichten, klären die verstopften Poren sanft und verhelfen zur reinen Haut. 

Der Vorteil von Enzympeelings ist, dass sie besonders schonend zur Haut sind. Wenn du allerdings sehr trockene Haut haben solltest, sei lieber etwas vorsichtiger mit dem Peeling und versuch erst mal nur einen Teil deines Gesichts zu reinigen. Dann siehst du, wie deine Haut auf das Peeling reagiert.

Halte dich bei der Anwendung unbedingt an die Gebrauchsanweisung des Herstellers.

Gereizte Haut und Rötungen im Gesicht: Diese 7 Hausmittel helfen!

 

Das kann ein Enzympeeling bewirken 

Das sind die Vorteile eines Enzympeelings:

  • kurze Einwirkzeit - ideal für eine schnelle Beauty-Routine
  • Befreit die Haut von abgestorbenen Hautschüppchen
  • verfeinertes Hautbild, frischer Teint
  • Hilfe bei unreiner Haut
  • Sanfte Pflege
  • Gesichtspflege, wie Serum, Feuchtigkeit & Co. können danach besser aufgenommen werden
  • Pickelmale, Pigmentflecken können bei regelmäßiger Anwendung verblassen
 

DIY-Rezept für dein Enzympeeling

Viele Peeling-Rezepte zum Selbermachen basieren auf natürlichen Peeling-Zutaten wie Banane, Honig, Quark oder Papaya. Sie enthalten natürliche Enzyme. Bei vielen Rezepten steht, dass du dem Gesichtspeeling noch Zucker hinzugeben sollst. Doch durch die Enzyme gibt es einen natürlichen Peeling-Effekt, auf den groben Zucker, der ein mechanisches Peeling erzeugen soll, kannst du also verzichten.

Enzympeeling bestellen - unsere Favoriten

Weiterlesen:

 

 

Kategorien: