Die gehen immerJeanstrends im Winter 2019/2020: Stylisch in jeder Wetterlage

Jeans gehen einfach immer! Das beweisen die Jeanstrends 2019/2020 einmal mehr: In ihnen kommen wir gut angezogen durch jedes Wetter.

Inhalt
  1. Wide Leg Jeans: Trend ist alles, was nicht Skinny ist
  2. Jeans mit hoher Taille und gerafftem Bund: Lieblings-Jeanstrend
  3. Straight Leg-Jeans vs. Mom-Jeans: Was ist da eigentlich los?
  4. Dunkle Jeans für die dunkle Jahreszeit: Dark Denim
  5. In Flared Jeans zurück in die 70er
  6. Jeans bleibt Jeans - auch im Winter 2019/2020

Was wäre unser Leben ohne Jeans? Richtig – eine absolute Katastrophe! Es gibt wohl kaum ein verlässlicheres Kleidungsstück und egal, welche Form oder Farbe gerade besonders „in“ ist: Jeans gehen einfach immer. Sie sind nicht nur praktisch und bequem, sondern auch stylish und können sich je nachdem in einem Look zurückhalten oder aber den entscheidenden Ton angeben. Lange Rede kurzer Sinn: Die (Mode-)Welt wäre ohne Jeans definitiv eine schlechtere und auf den Winter 2019/2020 würden wir uns ohne diese schönen Jeanstrends mit Sicherheit nicht mal halb so sehr freuen. Überzeug dich selbst und finde deinen Favoriten!

Alle Modetrends im Herbst und Winter 2019/2020: Hier kommen die schönsten Teile und Outfits

 

Wide Leg Jeans: Trend ist alles, was nicht Skinny ist

… was sollen wir sagen: Fans der Skinny-Jeans sollten ihre Lieblinge einfach tragen so viel sie wollen und die Trends ignorieren, denn was die Fashion-Welt angeht, stehen alle Zeichen auf weit, weiter am weitesten! Wide Leg-Jeans sind in diesem Winter der Trend der Stunde – oder vielmehr der Jahreszeit. Wir lieben den Trend mit Beinfreiheit, denn er ist herrlich bequem und schafft ganz neue Silhouetten. Lieblingskombination? Vor allem zu Wide Leg-Jeans mit verkürztem Bein, ganz klar: Lederstiefel im Stil der 70er, Schluppenbluse und Glencheck-Blazer – das macht einen herrlichen Bourgeoisie-Look!

Modetrend Bourgeoisie: So stylst du den schönsten Look im Herbst und Winter 2019/2020

 

Jeans mit hoher Taille und gerafftem Bund: Lieblings-Jeanstrend

Wer denkt, dass nur enge Skinny-Jeans weibliche Formen betonen können, der irrt gewaltig. High Waist-Jeans mit gerafftem oder sogar Paperbag-Bund formen eine schmale Taille und betonen die Rundung der Hüften. Plus: Diese Hosen sollen bequem und eher locker sitzen – sie zeigen weibliche Rundungen also weitaus subtiler als knallenge Skinnies… Unser Lieblingsoutfit: Paperbag-Jeans mit derben Combat-Boots und einem schlichten, engen Rollkragenpullover (unbedingt komplett in den Bund der Jeans stecken) – Bakerboy-Hut nicht vergessen und den Stilbruch zur femininen Jeans rocken!

Schuhtrends 2019/2020: So spazieren wir durch den Winter

 

Straight Leg-Jeans vs. Mom-Jeans: Was ist da eigentlich los?

Gerüchten zufolge ist die Mom-Jeans „out“ und die Straight Leg-Jeans „in“. Grundsätzlich sollte man auf diese Kategorisierungen nichts geben und tragen, was einem gefällt, aber für alle, die sich fragen, was eigentlich zur Hölle der Unterschied zwischen Mom- und Straight Leg-Jeans ist: Mom-Jeans haben ein zum Knöchel schmal zulaufendes Bein, während Straight Leg-Jeans wie der Name schon verrät, ein komplett gerade geschnittenes Bein haben. Wir mögen beide Jeans-Formen, denn bei beiden sitzt der Bund weit oben in der Taille und beide sitzen am Oberschenkel lässig, aber nicht schlabberig – das macht sie perfekt für jede Figur. Was die Kombinationsfrage angeht: Sowohl Mom- als auch Straight Leg-Jeans kombinieren wir ganz nach Lust und Laune einfach zu allem, was unseren Schrank bevölkert.

Bundfaltenhosen: So kombinierst Du den Modetrend 2019/2020 stylisch und passend zu deiner Figur!

 

Dunkle Jeans für die dunkle Jahreszeit: Dark Denim

Obwohl wir unsere weißen Jeans auch im Herbst und Winter einfach weiter tragen, heißen wir dunkelblaues und schwarzes Denim doch gerne herzlich willkommen. Erstens macht es optisch schlanker und zweitens wirken dunkelblaue und schwarze Jeans oft etwas edler und weniger lässig, als das typische Jeans-Blau oder hellblaue Jeansmodelle. Deswegen tragen wir sie auch gerne ins Büro oder etwas seriöseren Anlässen: Kombiniert mit einem einfachen weißen T-Shirt und einem Blazer oder einem langen, groben Strickcardigan darüber geben wir je nachdem einen businessmäßigen oder lässigen Touch. Schuhtechnisch greifen wir gerne zu Stiefeletten oder Stiefeln, die einen farblichen Kontrast zu den dunkleren Jeanstönen geben, wobei Ton-in-Ton-Kombis natürlich das Bein optisch etwas verlängern…

Strumpfhose kombinieren: Mit diesem einfachen Trick sehen unsere Beine lang und schlank aus!​

 

In Flared Jeans zurück in die 70er

Flared-Jeans sind auch bekannt als Schlag-Jeans. Und da im Winter 2019/2020 die späten Sechziger und frühen Siebziger zurück sind, dürfen die stilechten Jeans natürlich nicht fehlen! Einziger Unterschied zum Hippie-Beinkleid von damals: Ganz im Sinne des Wide Leg-Trends sitzen die Modelle von heute auch am Oberschenkel schon etwas lockerer – der Verlauf des Hosenbeins zum Schlag ist somit nicht ganz so extrem. Liebster Look zur Flared-Jeans: Weißes Business-Hemd (am besten einfach aus seinem Kleiderschrank klauen) und Plateau-Sandaletten (mit Socken und ja, das meinen wir ernst) oder Plateau-Stiefeletten. Wollmantel mit klassischem Revers in Knallfarbe oben drauf und drauf los…

Manteltrends 2019: So spazieren wir dieses Jahr durch Herbst und Winter

 

Jeans bleibt Jeans - auch im Winter 2019/2020

Wie man sieht, ändern auch neue Jeanstrends nichts an der Tatsache, dass Jeans wahre Kombinationswunder und immer eine gute Wahl sind. In dem Sinne: Happy Styling!

 

Weiterlesen:

Kategorien: