3 RezepteJetzt Kürbis einlegen: Herbstgemüse einfach ganzjährig genießen

Verlängere die Kürbis-Saison doch einfach selbst: Wir zeigen dir, wie du Kürbis einlegen kannst – drei Rezepte für mehr Vielfalt in der Küche.

Kürbis ist ein Multitalent der Küche.

Inhalt
  1. Kürbis süß-sauer einlegen
  2. Eingelegter Kürbis mit Rosinen und Mandeln
  3. Vanille-Kürbis eingelegt mit süßer Schärfe

Zu schade, dass das Gemüse nicht ganzjährig zu haben ist... Aber du kannst jetzt schon etwas dafür tun, damit du auch im Frühjahr noch vom kugelrunden Genuss profitieren kannst. Leg dir deinen Lieblingskürbis doch einfach ein! Was zu Großmutters Zeiten Gang und Gebe war, ist heute fast in Vergessenheit geraten.

Gemüse einlegen: 5 Tipps, mit denen es super klappt

Natürlich kann man eingelegten Kürbis in Glas oder Dose auch einfach kaufen. Aber ist es nicht viel schöner, das Gemüse selbst einzulegen? So weiß man ganz genau was darin steckt und kann den Kürbis so einlegen, wie man es am liebsten mag. Plus: Ein Einweckglas mit köstlichem Kürbis lässt sich auch wunderbar verschenken!

Ist Kürbis gesund? 10 Kürbis-Fakten, die du kennen solltest

 

Kürbis süß-sauer einlegen

Kürbis einlegen ist ganz leicht!

Kürbis einlegen ist ganz leicht!

Foto: iStock

Zutaten für 6-8 Personen:

  • 50 g frischer Ingwer
  • 200 g Perlzwiebeln
  • 1 Hokkaido Kürbis (ca. 1,25 kg)
  • 1,25 kg Gartenkürbis
  • 250 ml trockener Weißwein
  • 500 ml Weißwein-Essig
  • 1 Lorbeerblatt
  • 12 bunte Pfefferkörner
  • 10 Gewürznelken
  • 1 Prise Salz
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 EL Senfkörner
  • 600 g Zucker

Zubereitung:

  1. Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Perlzwiebeln schälen. Kürbis schälen, Kerne entfernen. Kürbis in Würfel, bzw. Spalten schneiden.
  2. Wein, 250 ml Wasser, Essig, Lorbeer, Pfefferkörner, Gewürznelken, Salz, Rosmarin, Senfkörner, Ingwer, Perlzwiebeln und Zucker aufkochen, bis der Zucker sich gelöst hat. Hokkaido in den Fond geben und ca. 15 Minuten kochen.
  3. Gartenkürbis nach ca. 5 Minuten zugeben. Sobald der Kürbis weich ist, in sorgfältig vorbereitete Gläser füllen und gut verschließen.

Bei 8 Personen: Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 510 kJ, 120 kcal. E 3 g, F 0 g, KH 25 g

Einmal Kürbislasagne, bitte! Dieses Rezept bringt dich durch den Herbst

 

Eingelegter Kürbis mit Rosinen und Mandeln

Würzig und süß zugleich: Eingelegter Kürbis mit Rosinen und Mandeln.
Würzig und süß zugleich: Eingelegter Kürbis mit Rosinen und Mandeln.
Foto: Horn, City Food & Foto, Hamburg

Zutaten:

  • ca. 2 kg Kürbis (1,5 geschält)
  • 1 l Weißwein-Essig
  • 500 g Zucker
  • 1 TL Gewürznelken
  • 100 g Rosinen
  • 100 g geschälte Mandeln

Zubereitung:

  1. Kürbis schälen, Kerne entfernen. Fruchtfleisch würfeln.
  2. Essig, Zucker und Nelken aufkochen. Kürbis portionsweise in dem Sud ca. 5 Minuten garen.
  3. Kürbisstücke, Rosinen und Mandeln in vorbereitete Gläser einfüllen. Sud gut aufkochen und heiß auf den Kürbis gießen. Gläser gut verschließen und dunkel aufbewahren.

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. 

Rezepte zur Kürbis-Saison: 5 herbstliche Low-Carb-Gerichte

 

Vanille-Kürbis eingelegt mit süßer Schärfe

Kürbis kann man ganz wunderbar süß einlegen - zum Beispiel mit Zimt und Vanille.

Kürbis kann man ganz wunderbar süß einlegen - zum Beispiel mit Zimt und Vanille.
Foto: iStock

Zutaten für 4 Gläser (à ca. 1 Liter Inhalt):

  • 4 kg Kürbis
  • 1/2 l Weißwein-Essig
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 Vanilleschote
  • 1 kleines Stück (ca. 20 g) frische Ingwer
  • 5 Chilischoten
  • 1,5 kg Zucker
  • 1-2 Zimtstangen
  • 1 EL Gewürznelken
  • 4 Einmachgläser (à 1 Liter Inhalt)
  • 4 Gummiringe
  • 4 Bügel oder Klammern

Zubereitung:

  1. Kürbis schälen, entkernen, mit einem Buntmesser in kleine Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. 1/8 Liter Essig und 1/8 Liter Wasser mischen und darübergießen. Kühl stellen und, am besten über Nacht, ziehen lassen.
  2. Zitrone waschen, dünn schälen, halbieren, den Saft auspressen. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark herauskratzen, Schote vierteln. Ingwer schälen. Chilischoten waschen, je nach gewünschter Schärfe entkernen.
  3. Zucker, restlichen Essig, 3/8 Liter Wasser, Zitronensaft und -schale, Ingwer, Vanilleschote und -mark, Zimtstangen und Gewürznelken aufkochen. Inzwischen Kürbis abtropfen lassen.
  4. Einmachgläser gründlich waschen, abtrocknen. Gummiringe einige Minuten in Wasser auskochen. Ringe bis zur Verwendung im kalten Wasser liegen lassen.
  5. Kürbisscheiben portionsweise in den Zucker-Essig-Sud geben. Einmal kurz aufkochen, bis sie glasig sind. Sofort mit der Schaumkelle herausnehmen und in die Gläser füllen. Essig-Zucker-Sud abkühlen lassen und über den Kürbis gießen. Gummiring und Deckel naß auf den gesäuberten Glasrand legen.
  6. Gläser mit Bügeln oder Klammern verschließen und zum Einkochen in die mit heißem Wasser gefüllte Fettpfanne stellen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) einkochen. Die Gläser dürfen sich gegenseitig nicht berühren. Den Backofen ausschalten, sobald es in den Gläsern zu perlen beginnt (nach ca. 60 Minuten). Noch etwa 30 Minuten im Ofen stehen lassen. Während der Einkochzeit die Backofentür möglichst nicht öffnen.

Zubereitungszeit ca. 1 1/2 Stunden (ohne Wartezeit). Pro Glas ca. 7510 kJ/ 1830 kcal. 

Hier findest du mehr Inspiration:

Kategorien: