Heiße KommandosJOI-Porn: Dieser neue Sextrend ist ein delikates Spiel, das SIE dominiert!

Hast Du schon mal von JOI-Porn gehört? Nein, es ist kein neues Porno-Genre – oder zumindest nicht nur. Wir verraten Dir, was es mit dem heißen Sextrend auf sich hat!

Inhalt
  1. JOI – jetzt gibt SIE den Ton an
  2. Das Pornospiel für Paare und ihr Schlafzimmer
  3. So spielst Du das Spiel besonders gut

Das „JOI“ in „JOI-Porn“ ist nicht mit dem Wort „Joy“ (engl. für „Freude“) zu verwechseln, obwohl es sicher so einiges damit zu tun hat. Die Abkürzung „JOI“ steht in diesem Fall für „jerk off instruction“, was so viel wie „Masturbations-Anleitung“ bedeutet. Klingt jetzt erstmal nicht so spannend – ist es aber! Wir verraten, warum.

Hands Free Orgasm: So kommst du ohne Berührung zum Orgasmus!

 

JOI – jetzt gibt SIE den Ton an

In der Porno-Welt funktioniert JOI etwa so: Eine Frau gibt einem Mann Anweisungen, wie er masturbieren soll – dabei soll vor allem er Spaß haben, sich von ihrer Fantasie gefangen nehmen und von ihrer Dominanz anturnen lassen… Der große Unterschied zu anderen erotischen Webcam-Spielchen ist, dass SIE den Ton angibt und bestimmt was ER tut. Er muss seine Kontrolle über sich und sie aufgeben und muss kommen, wie sie es ihm befiehlt. 

Daran denken Männer beim Masturbieren wirklich!

 

Das Pornospiel für Paare und ihr Schlafzimmer

So weit, so virtuell: Dieses Porno-Genre ist als kleines Lustspiel vor allem auch für Paare geeignet, die ihr Liebesleben mit etwas Neuem in Schwung bringen wollen. Das kann in Fernbeziehungen ganz im ursprünglichen Sinne des Trends via Webcam funktionieren, ist aber auch zu zweit im heimischen Schlafzimmer (oder sonst wo – siehe Outdoor-Sex) spannend. Viele Männer lieben es, ihren Frauen bei der Selbstbefriedigung zuzusehen oder beim Sex den dominierenden Part zu übernehmen – jetzt ist es an uns, den Spieß umzudrehen und ihm zu sagen, wo es langgeht. Mal ehrlich, warum sollte es uns Frauen nicht auch anmachen, zu bestimmen wie und wann er kommen darf?!

9 Geheimnisse zur Selbstbefriedigung, die du bestimmt noch nicht kennst

 

So spielst Du das Spiel besonders gut

Die besondere Kunst besteht darin, ihm Anweisungen zu geben sich zu stimulieren, nur um ihm daraufhin wieder zu verbieten sich an bestimmten Stellen oder auf eine bestimmte Art zu berühren – die Lust soll möglichst lang gesteigert werden, sodass der Orgasmus umso intensiver wird… Je dominanter und strenger sie ist, desto mehr wird es ihm gefallen...

Übrigens: Selbstbefriedigung sollte im Allgemeinen nicht nur ein Solo-Vergnügen sein. Wer es sich noch nie vor ihm selbst besorgt hat, sollte das dringend in Erwägung ziehen: Es ist nicht nur ein aufregendes Gefühl, dass er zusieht. Das große Plus bei dem kleinen Voyeurismus ist, dass er beobachten kann, was dir wie besonders gefällt. Im Idealfall kann er Weiterdenken und sein Wissen in Zukunft sinnvoll einsetzen – oder dir besonders gute Anweisungen geben, nachdem du es bei ihm getan hast ;)

 

Weiterlesen:

Kategorien: