Orgasmus-Garantie

KIVIN-Methode: Mit diesem Sex-Trick zum Orgasmus in nur 3 Minuten!

Zum Orgasmus in nur drei Minuten: Klingt zu schön, um wahr zu sein. Wir nehmen die berüchtigte "KIVIN"-Methode einmal genauer unter die Lupe und verraten, was dahinter steckt.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Viele Stellungen und Sex-Praktiken versprechen den Super-Orgasmus in nur kurzer Zeit, doch nur wenige können dieses Versprechen halten, mal abgesehen davon, dass der Orgasmus eine sehr individuelle Sache ist und sich nicht, wie eine Maschine steuern lässt oder erzwingen lässt.

Jetzt gibt es einen weiteren Sex-Trick, der einen Orgasmus in nur drei Minuten garantiert: Die KIVIN-Methode - das nehmen wir einmal genauer unter die Lupe!

Orgasmus ist nicht gleich Orgasmus - diese Arten gibt es: 

KIVIN-Methode: Was ist das?

Wie der Name der Sex-Praktik zustande gekommen ist, ist bisher ungeklärt, was allerdings sicher ist: Die KIVIN-Methode soll den herkömmlichen Oralsex auf den Kopf stellen und Frauen innerhalb von wenigen Minuten zum Orgasmus bringen.

Die Besonderheit dabei: Dein Partner oder Partnerin nähert sich von der Seite und liegt/sitzt nicht frontal zwischen deinen Beinen. Statt die Vulva nun also, wie sonst, von unten nach oben und umgekehrt zu lecken, geht der Wonnespender von einer Seite zur anderen – direkt über die Klitoris. (Quelle: Cosmopolitan.de)

Was aber mit den Händen tun? Am besten wird die rechte Hand dazu genutzt, die Klitoris mit Zeigenfinger und Daumen hervorzuheben und in einer geraden, festen Position zu "fixieren". Die andere, die linke Hand kann zusätzlich der Bereich zwischen Vagina und Anus streicheln. Eine wahre Gefühlsexplosion!

Ob diese Methode für dich den Express-Orgasmus bringt, musst du ausprobieren! Einen Versuch ist es allemal wert. 

Lies hier: Lecken für Anfänger: 10 Tipps für genialen Cunnilingus

Orale Stimulation: So soll sich die KIVIN-Methode anfühlen

Die seitliche Stimulation der Klitoris soll ein besonders intensives und lustvolles Gefühlserlebns liefern. Durch die Abwandlung der herkömmlichen Methode, soll eine größere Fläche der Klitoris angesprochen werden. Zunächst ist die seitliche Lage vielleicht etwas ungewonht, aber durch Ausprobieren könne sich die Partner schnell aufeinander einspielen.

Außerdem regt die KIVIN-Methode zum Experementieren an: Verschiedene erogene Zonen können stimuliert werden. Dabei musst du erst herausfinden, was dir gefällt. Manche Frauen mögen, während sie geleckt werden, die Stimulation am Damm, andere nicht. 

Artikelbild und Social Media: Alessandro Biascioli/iStock

Weiterlesen: