Kleiderfrage

Lange Kleider für kleine Frauen richtig stylen

Nur etwas für Hochgewachsene? Von wegen! Wie du lange Kleider für kleine Frauen richtig kombinierst - wir verraten die die besten Tipps und Modelle.

Reese Witherspoon trägt langes Kleid für kleine Frauen
Die 1,56 Meter große Reese Witherspoon macht alles richtig: Sie betont ihren Oberkörper und setzt dabei auf ein eng anliegendes Kleid Foto: GettyImages/Alberto E. Rodriguez

Welche Kleider für kleine Frauen?

Zu lang, kein guter Fit und auch nicht gerade als Figurschmeichler sind lange Kleider für kleine Frauen bekannt. Falsch! Denn wenn du weißt, welches Kleid du als Dame mit geringer Körpergröße tragen kannst, stehen dir auch diese Modelle perfekt. Neben der richtigen Länge sind aber auch die Form und Farben der Einteiler wichtig. Zu wuchtige Silhouetten lassen dich darin verloren aussehen. Zu viele Farben und noch dazu große Prints tragen nur auf und stauchen dich weiter zusammen. Auch das richtige Maß an Hautzeigen ist wichtig, um das Beste aus dem langen Schnitt herauszuholen. Wir haben uns auf die Suche nach den schönsten Passformen gemacht und zeigen dir unsere Favoriten, wenn es um Maxi-Kleider bei kleinen Größen geht.

Welche Abendkleider für kleine Frauen?

Bei Anlässen wie einer Hochzeit darf es ruhig mal etwas schicker sein. Viele Frauen wollen sich dann richtig in Schale werfen - und das am liebsten mit einem langen Kleid. Für die Petite Dames unter uns bedeutet das eine lange Suche und viele verzweifelte Momente, denn so richtig passen möchte nichts. Bis jetzt: Denn wenn auch Kleider mit A-Linie per se nicht schlecht für deine Figur sind; bei Abendkleidern solltest du lieber die Finger davon lassen. Zu schnell wirken die ausladenden Röcke in Kombination mit den festen Stoffen zu opulent. Sieh dich stattdessen lieber nach figurbetonteren Kleidern um, die den Fokus auf den oberen Teil des Körpers lenken. Wunderbar erreichst du dies, wenn du mit Cut-Outs oder nur einem Ärmel arbeitest, während der andere Arm stofffrei bleibt. So sind alle Blicke auf die obere Partie gerichtet und lenken gekonnt von deinen kurzen Beinen ab.

Welche Sommerkleider für kleine Frauen?

Maxi-Kleider und Sommer? Ein traumhaftes Ensemble - auch für Petite Dames! Wichtig ist hierbei, dass du dich für fließende Stoffe wie Chiffon entscheidest, die dich darin leicht wirken lassen. Maxi ist bei dem Kleid-Trend aber nicht nur die Länge, sondern auch meist die Passform. Deshalb unser Styling-Tipp: Nimm einen Gürtel hinzu, den du in der Taille trägst. So ist eine klare Abgrenzung von Unter- zu Oberkörper vorhanden und optisch werden deine Beine um ein paar Zentimeter gestreckt. 

Auch wenn der Sommer kunterbunt ist, treib es nicht zu bunt! Wie bei großen Musterungen auch, tragen zu viele Farben auf. Konzentriere dich stattdessen auf maximal drei Töne - dann sind auch kleine Musterungen dazu hervorragend tragbar. Auf florale Dessins, Vichy Karos oder Paisleys musst du also nicht verzichten.

Welche Kleider für kleine Frauen mit Bauch?

Zugegeben: Solltest du ein kleines Bäuchlein haben, sind körperbetonte Kleider oder das Tragen eines Gürtels in der Taille nichts für dich. Die beiden Varianten lassen deine Rundungen nur noch weiter in den Vordergrund rücken. Setze stattdessen lieber auf eine klassische Empire-Linie, die unterhalb der Brust ansässig ist und den Stoff deines Kleides sanft über deinen unteren Köper fallen lässt. So kaschierst du nicht nur unvorteilhafte Fettpölsterchen, sondern erzeugst auch noch eine schmale Silhouette.

Welches lange Kleid mit Besonderheiten für kleine Frauen?

Du liest richtig - denn keineswegs musst du beim Kleid auf Besonderheiten verzichten - nur weil du nicht die Größte bist! Während opulente Stein-Applikationen auftragen, sind Aussparungen in Form von Bein-Schlitzen oder einem V-Ausschnitt gerade recht. Alles, was Haut zeigt, ist super, denn:

  1. das lenkt das von gewissen Problemzonen ab

  2. das streckt dies dein Körper optisch

Und noch ein Pluspunkt: Bist du klein und möchtest aber dennoch mehr Bein zeigen, kann ein Schlitz subtil sexy wirken.

Welche Schuhe beim langen Kleid für kleine Frauen?

Hohe Schuhe in Form von High Heels oder Pumps sind zu Maxi-Kleidern für kleine Frauen immer empfehlenswert. Die Modelle schummeln dich ein Stückchen größer, machen dadurch vielleicht einen Besuch beim Schneider überfällig und geben dir sofort eine bessere Haltung.

In Sachen Farben sind hellere Töne wie Nudefarben ratsam. Sie tragen nicht auf, passen zu fast jeder anderen Farbe und sind immer zeitlos. Aber auch Grautöne oder Braun matchen perfekt. 

Voraussetzung dabei ist jedoch, dass du dich in den Schuhen wohlfühlst. Sollten dir Absatzmodelle nicht zusagen - versuche es mit spitzen Ballerinas oder eleganten Sandalen. Die Varianten passen in den meisten Fällen ebenfalls zum Kleid und geben mehr Sicherheit beim Laufen.

Wo Maxi-Kleider für geringer Körpergröße kaufen?

Gerade, wenn es um kürzere Längen oder Petite-Größen geht, ist das World Wide Web genau die richtige Plattform für dich. Marken wie Asos führen spezielle Petite-Kollektionen, die das Finden nach einem passenden Maxi-Kleid für kleine Damen erleichtern. Weiterer Pluspunkt der Petite-Modelle: Bei den Einteilern ist die Wahrscheinlichkeit, ein gut sitzendes Modell zu finden, höher, als bei den Oberteilen. Das macht schon alleine die Vielzahl an unterschiedlichen Schnitten aus.

Weitere Infos zum Thema Mode für kleine Frauen findest du übrigens hier!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Styling-Tipps für bodentiefe Kleider bei kleiner Körpergröße

Betone deinen Oberkörper

Ob V-Ausschnitt, Applikationen oder der Einsatz eines Gürtels im Bereich der Taille - alles, was deinen Oberkörper hervorhebt, lenkt von deinen kurzen Beinen ab.

Cut-Outs

Wie du dich ein paar Zentimeter größer mogeln kannst? Mit Bein-Schlitzen, Cut-Outs am Bauch oder an den Ärmeln.

Klare Verhältnisse schaffen

Mit einem Gürtel kannst du super deinen Unter- vom Oberkörper trennen. Lege dabei gerne den Fokus auf den oberen Körperteil. Das hat einen streckenden Effekt und lenkt zu dem von zu kurzen Beinen ab.

Kleine Muster

Auch wenn große Blumenprints angesagt sind - setze lieber auf kleine Dessins aus einer Farbgruppe. Das wirkt weitaus harmonischer und trägt nicht auf.