Welcher passt zu mir? Mittel- oder Seitenscheitel: Welcher Scheitel steht mir am besten?

Es gibt ihn mittig oder seitlich. Doch nicht jeder Frau steht der Scheitel an der gleichen Stelle. Wir verraten dir, welcher Scheitel am besten zur dir passt. 

Der Scheitel sollte so getragen werden, wie er natürlich fällt. Diese Friseur-Faustregel ist längst überholt, denn ein optimaler Scheitel kann dein Gesicht schmaler wirken lassen und deine Schokoladenseite richtig betonen. Doch woher weiß ich, ob mir ein Seiten- oder Mittelscheitel besser steht? Ganz einfach, wir verraten es dir. 

 

Für welche Frauen ist der Seitenscheitel geeignet? 

Wer eine runde oder ovale Gesichtsform hat, sollte einen Seitenscheitel tragen. Egal ob rechts oder links, mit einem seitlichen Scheitel kommt deine Schokoladenseite optimal zur Geltung. Wenn du nicht genau weißt, welche Seite das ist, dann hier ein kleiner Tipp: Schaue in den Spiegel und überprüfe, in welche Richtung sich deine Nase neigt. Den Scheitel solltest du dann in die entgegengesetzte Richtung ziehen. Idealerweise nimmst du einen Kammstiel und startest von der Stirn auf mittlerer Höhe der Augenbraue und ziehst den Scheitel dann durch bis zum Hinterkopf. 

>>> Perfekter Seitenscheitel: So bekommst du ihn 

Ein weiter Vorteil des Seitenscheitels: Er lässt feines Haar voluminöser aussehen, verjüngt dein Gesicht und lässt dich nicht so streng wirken. Außerdem verdeckt er, wenn er leicht ins Gesicht fällt, die ein oder andere Stirnfalte. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Master your curly hair with the Discipline range. 📸: @jessiekass #Kerastase #HairCare #Pic

Ein Beitrag geteilt von Kerastase (@kerastase_official) am

 

Und welcher Frau steht der Mittelscheitel am besten? 

Wer eher kantige und symmetrische Gesichtszüge hat, liegt mit einem Mittelscheitel genau richtig. Mit dieser Scheitelvariante werden die Wagenknochen besonders betont. Frauen mit rundem Gesicht sollten lieber die Finger davon lassen, da durch einen Mittelscheitel das Gesicht flächiger und breiter wirkt. 

Ein Mittelscheitel ist in seinem Styling sehr wandelbar. Kombinierst du ihn mit geglättetem Haar, wirkt der Look clean und klassisch. Du kannst ihn aber auch ganz locker stylen, mit leichten Beachwaves - im Sommer einfach perfekt!

Eine weitere Möglichkeit ist der leicht versetze Mittelscheitel. Er lenkt von asymmetrischen Gesichtszügen ab und lässt sie weicher wirken. Der leicht versetzte Scheitel wird oberhalb des Augeninneren bis zum Hinterkopf gezogen. Die leicht versetze Scheitelvariante wirkt ein bisschen lässiger und eignet sich besonders gut für herzförmige Gesichter. 

Weiterstöbern: 

Die richtige Hautpflege ab 30: Diese 10 Beauty-Tipps sollte jede Frau kennen

Reine Haut mit der 60-Sekunden-Regel: So funktioniert's

G-Beauty: Die neusten Kosmetikprodukte "Made in Germany"

Kategorien: