Eincremen ohne PlastikNaturkosmetik ohne Mikroplastik: In diesen Produkten steckt kein Plastik

In Naturkosmetik ist leider nicht immer drin, was der Verbraucher vermutet. In vielen Produkten befindet sich Mikroplastik. Doch, welche Marken verzichten auf die Plastikpartikel? 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Inhalt
  1. Wieso befindet sich in Kosmetik Mikroplastik? 
  2. Die Umweltschäden durch Mikroplastik sind verheerend
  3. Wie erkenne ich Kosmetik ohne Mikroplastik? 
  4. Diese Kosmetikprodukte enthalten kein Mikroplastik 

Wenn wir uns eincremen, wollen wir unserer Haut eigentlich etwas Gutes tun. Die Vorstellung, dass in den meisten Kosmetikprodukten winzig kleine Plastikteilchen enthalten sind, hinterlässt also weder auf unserer Haut noch in unserem Kopf ein gutes Gefühl. Doch in welchen Produkten steckt Plastik? Wie kann ich es erkennen und welche Produkte sind safe, wir geben die Antworten. 

 

Wieso befindet sich in Kosmetik Mikroplastik? 

Die kleinen Kügelchen werden in Duschgels, Peelings und Reinigungscreme verwendet, um Hautreste besser zu entfernen und den Reinigungseffekt der Haut zu verbessern. In Cremes und kosmetische Produkte wie Lippenstiften werden wird Mikroplastik als Bindemittel verwendet, um die Konsistenz zu verbessern. 

>>> Waschmittel selbst gemacht: So einfach geht's

 

Die Umweltschäden durch Mikroplastik sind verheerend

Zwar werden die kleinen Partikel über die Zeit immer mehr zermalmt, sie verschwinden aber nicht. Im Gegenteil: Das Mikroplastik aus den Kosmetikprodukten gelangt durch das Abwasser in die örtlichen Kläranlagen. Die können die Plastikpartikel aber nicht ausreichend aus dem Abwasser rausfiltern und so gelangt es schließlich in unsere Flüsse, Seen und Meere.

Dort angekommen binden sich die Schadstoffe und Gifte und zerstören so die Magenschleimhäute der Tiere, die sie aufnehmen. Doch damit nicht genug, die Mikroplastik-Teile landen auch in unserem Trinkwasser, in Milch, Bier, Softdrinks und sogar in Honig. 

 

Wie erkenne ich Kosmetik ohne Mikroplastik? 

Für den Verbraucher ist es schwierig auf den ersten Blick zu erkennen, in welcher Kosmetik sich kein Mikroplastik verbirgt. Der BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) hat eine Liste zusammengefasst, von Kosmetik, die Mikroplastik enthält. Ein verlässliches Sigel für plastikfreie Kosmetik ist "zertifizierte Naturkosmetik". Diese Produkte sind frei von Mikroplastik und Parabenen und enthalten stattdessen pflanzliche Inhaltsstoffe, die umwelt- und ressourcenschonend hergestellt wurden.

Sugaring-Paste selbst machen: Sanfte Haarentfernung?

 

Diese Kosmetikprodukte enthalten kein Mikroplastik 

 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Die Kosmetik von Annemarie Börlund ist frei von Mikroplastik. "Als zertifizierter Naturkosmetikhersteller tragen wir sowohl eine ökologische als auch eine soziale Verantwortung. Um eure Gesundheit und die Umwelt zu schützen, verzichten wir in unseren Produkten auf Mikroplastik und verwenden stattdessen natürliche, umweltfreundliche Alternativen", heißt es auf der Homepage der Naturkosmetik-Marke. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Schminken ohne schlechtes Gewissen: "Mikroplastik ist eine Umweltsünde, die uns alle trifft, wie ein Bumerang. Während in Rezepturen der Naturkosmetik Mikroplastik schon immer tabu war, streben Hersteller von konventioneller Kosmetik künftig erst an auf Mikroplastik, beispielsweise als Peelingkörper, zu verzichten. Bei Lavera kommen schon immer alternative, natürliche Inhaltsstoffe zum Einsatz", heißt es vonseiten der Kosmetikmarke Lavera. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Weleda gehört zu den bekanntesten zertifizierten Naturkosmetikmarken und verzichtet komplett auf Mikroplastik und Parabene. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

"Mikroplastik? Nicht mit uns!", schreibt die Naturkosmetikmarke Sante auf ihrer Homepage. "Wer sich selbst und die Umwelt schützen möchte, sollte also Kosmetik mit Mikroplastik meiden."

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

"Change the world with beauty", lautet der Claim des Berliner Kosmetik-Labels i+m Naturkosmetik. Über sich selbst schreiben sie: "Wir sind nämlich die Guten: Bio- & Vegan-Pioniere, Meister in der Kreation feinster Naturkosmetik, Kosmetikrebellen, Fairplayer, Pflanzenkraftauskenner, Kostbare-Rohstoffe-Verwender, Gutmenschen & Umweltliebhaber, Individualitätsbejaher, Berliner seit ’78 und engagierte Müllvermeider." Und frei von Mikroplastik. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Die Kosmetikmarke Dr. Hauschka aus Österreich gehört zu den bekanntesten Marken in ihrem Segment. Auch sie halten natürlich ihr Versprechen und versichern: "Als Hersteller zertifizierter Naturkosmetik setzen wir Inhaltsstoffe wie Mikroplastik nicht in unseren Dr. Hauschka Kosmetikpräparaten ein."

Wer Naturkosmetik ohne Mikroplastik sucht, wird also schnell fündig und sollte die umweltschonenden Alternativen unbedingt ausprobieren!

Weiterstöbern: 

Pflegeprodukte mit Lavendelöl: So effektiv helfen sie gegen Akne, unreine Haut & Haarausfall?

Badebomben selber machen: So einfach geht's

Kosmetik selbermachen: 50 Schönmacher-Rezepte aus der Natur

Kategorien: