Grünkohl essen

Omas Grünkohl: Rezepte aus der Heimat-Küche

Wir verraten dir Omas Grünkohl Rezepte, die nicht nur einfach und lecker sind, sondern immer nach zu Hause schmecken!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Du suchst nach Omas Grünkohl Rezept? Wir haben für dich in unseren alten Rezepte-Sammlungen gestöbert und vier klassische Grünkohl Rezepte, wie Oma sie früher machte, gefunden!

In unseren Rezepten, die direkt unsere Kindheits-Erinnerungen geweckt haben, findest du ganz klassische Grünkohl Zutaten wie die geräucherte Schweinebacke, Kochwürste, Mettenden, durchwachsenen Kasslernacken oder das deftige Eisbein.

Denn wie Oma früher schon sagte: Der Grünkohl muss glänzen! Nur so erhält er seinen typischen Geschmack, der uns so sehr an zu Hause erinnert. Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachkochen der klassischen Rezepte für Omas Grünkohl!

Omas Grünkohl Rezept: Deftige Grünkohl-Platte

Omas Grünkohl Rezept: Klassische Grünkohl-Platte
Zubereitungszeit ca. 1 3/4 Stunden. Pro Portion ca. 3990 kJ/950 kcal. E 71 g/F 55 g/KH 39 g. Foto: Bonanni, City Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 6-8 Personen:

  • 1,2 kg kleine festkochende Kartoffeln

  • 3 kg geputzter Grünkohl

  • Salz

  • 4 mittelgroße Zwiebeln

  • 40 g Schweineschmalz

  • 600 ml Fleischbrühe (Instant)

  • 750 g ausgelöster Kasselernacken

  • 750 g ausgelöster Kasselerkotelett

  • 6-8 Mettenden (à ca. 80 g)

  • 40 g Butterschmalz

  • Pfeffer

  • 2 EL Zucker

  • gemahlener Piment

  • Alufolie

Zubereitung:

  1. Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser 15-20 Minuten garen. Kartoffeln abgießen, abschrecken und auskühlen lassen. Grünkohl verlesen und gründlich waschen.

  2. Kohl portionsweise in einen großen Topf mit kochendem Salzwasser geben und zugedeckt ca. 10 Minuten kochen. Auf einem Sieb abtropfen lassen und grob hacken.

  3. Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Schweineschmalz in einem Topf schmelzen. Zwiebeln darin andünsten. Grünkohl zugeben, Brühe angießen und ca. 1 Stunde zugedeckt schmoren.

  4. Fleisch abspülen und in die Fettpfanne des Backofens legen. 200 ml Wasser angießen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 45 Minuten garen.

  5. Mettenden 20 Minuten vor Ende der Garzeit auf den Grünkohl legen und mitschmoren. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, Kartoffeln unter Wenden goldbraun braten.

  6. Kartoffeln mit Salz und Pfeffer würzen und mit Zucker bestreuen. Fleisch aus dem Ofen nehmen, mit Alufolie bedecken und 5 Minuten ruhen lassen.

  7. Grünkohl mit Salz, Pfeffer und Piment abschmecken. Fleisch in Scheiben schneiden.

  8. Fleisch und Wurst mit etwas Grünkohl auf einer Platte anrichten, Kartoffeln und übrigen Grünkohl in Schüsseln füllen. Dazu Senf reichen.

Omas Grünkohl Rezept: Klassische Grünkohl-Platte mit Schweinebacke

Omas Grünkohl Rezept - deftige Grünkohlplatte mit Schweinebacke
Zubereitungszeit ca. 1 3/4 Stunden. Pro Portion ca. 3780 kJ/ 900 kcal Foto: Horn, City Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 1/2 kg Grünkohl

  • 3 mittelgroße Zwiebeln

  • 20 g Butterschmalz

  • 1/8 l klare Brühe (Instant)

  • 300 g geräucherte Schweinebacke

  • 4 Scheiben Kasseler-Kotelett (à 100 g)

  • 2 Kochwürste (à 100g)

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 TL Zucker

Zubereitung:

  1. Grünkohl verlesen, gründlich waschen, nass in einen Topf geben und zusammen fallen lassen. Herausnehmen. Flüssigkeit aufheben.

  2. Grünkohl grob hacken. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden.

  3. Butterschmalz in einem Topf erhitzen und die Zwiebelspalten darin andünsten. Grünkohl zugeben und mit der Brühe und dem Grünkohlwasser ablöschen und aufkochen.

  4. Schweinebacke darauflegen und ca. 1 Stunde köcheln lassen. Kasseler und Kochwürste zugeben und weitere 15 Minuten garen.

  5. Schweinebacke und Kochwurst herausnehmen, in Scheiben schneiden.

  6. Grünkohl mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und mit dem Fleisch und der Wurst auf einer Platte anrichten.

  7. Dazu schmecken kleine gebratene und gezuckerte Pellkartoffeln.

Einfach gemacht - Omas Grünkohl Rezept mit Eisbein und Apfel

Schnell und einfach - Omas Grünkohl Rezept mit Eisbein und Äpfeln
Zubereitungszeit ca. 2 Stunden. Pro Portion ca. 2310 kJ/ 550 kcal. E 47 g/ F 35 g/ KH 9 g. Foto: Neckermann, City Food & Foto Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 geräuchertes Eisbein (1,3 kg)

  • 1 kg geputzter Grünkohl

  • 2 Zwiebeln

  • 50 g Schmalz

  • Salz

  • 1 Apfel (z. B. Boskop; ca. 250 g)

Zubereitung:

  1. Eisbein waschen und trocken tupfen. In reichlich kochendem Wasser 1 Stunde vorgaren.

  2. Grünkohl gründlich waschen und tropfnass in einen Topf geben. Bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen. Etwas abkühlen lassen und grob hacken.

  3. Zwiebeln schälen und würfeln. Im heißen Schmalz andünsten. Grünkohl zufügen. 1/2 Liter Wasser angießen, mit Salz würzen und einmal aufkochen lassen.

  4. Eisbein aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und zum Grünkohl geben. Alles zusammen nochmals 1 Stunde schmoren.

  5. Apfel waschen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden.

  6. 15 Minuten vor Ende der Garzeit unter den Grünkohl heben und mitschmoren. Eventuell nachwürzen. Dazu schmecken Salzkartoffeln.

Omas Grünkohl-Rezept mit zweierlei Würstchen

Omas Grünkohl-Rezept mit zweierlei Würstchen
Zubereitungszeit ca. 2 3/4 Stunden. Pro Portion ca. 2390 kJ, 570 kcal. E 24 g, F 32 g, KH 40 g. Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 10 Personen:

  • 2 Beutel (à 1 kg) Grünkohl

  • 4 Zwiebeln

  • 50 g Schweineschmalz

  • 2 EL brauner Zucker + Zucker

  • 3–4 Lorbeerblätter

  • 6–8 Wacholderbeeren

  • Salz

  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

  • 1200 ml Gemüsebrühe

  • 5 Kohlwürste (à ca. 100 g)

  • 5 Pinkelwürste (à ca. 125 g) (alternativ geräucherte Mettwürstchen)

  • 2 kg festkochende Kartoffeln

  • 6–8 Stiele Petersilie

Zubereitung:

  1. Reichlich Wasser in einem großen Topf aufkochen. Kohl putzen, mehrmals gründlich waschen.

  2. Kohl portionsweise in das kochende Wasser geben, kurz aufkochen und mit einer Schöpfkelle herausnehmen. Gut abtropfen lassen.

  3. Zwiebeln schälen und würfeln. Kohl leicht ausdrücken und portionsweise fein schneiden.

  4. Schmalz in einem großen Topf oder Bräter erhitzen, Zwiebeln zufügen, anschwitzen, mit Zucker bestreuen, leicht karamellisieren lassen. Lorbeer und Wacholderbeeren zufügen.

  5. Kohl zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Brühe ablöschen, aufkochen und zugedeckt ca. 1 1/4 Stunden bei schwacher bis mittlerer Hitze schmoren.

  6. 20 Minuten vor Ende der Garzeit Kohlwürste und Pinkelwürstchen zufügen und bis zum Ende mitgaren.

  7. Inzwischen Kartoffeln schälen, waschen, je nach Größe halbieren und in Salzwasser aufkochen und 20-25 Minuten garen.

  8. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

  9. Kohl nochmals mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Kartoffeln abgießen.

  10. Kohl mit Wurst auf einer Platte anrichten. Kartoffeln mit Petersilie bestreut dazu reichen. Dazu schmeckt Senf.

Artikelbild und Social Media: House of Food / Bauer Food Experts KG