DekorierenPampasgras: Pflege- und Deko-Tipps für die Trendpflanze

Pampasgras zählt definitiv zu den aktuellen Trendpflanzen. Wir zeigen dir, wie richtige Pampasgras-Pflege geht und wie du das Süßgras am besten dekorieren kannst. 

Inhalt
  1. Pampasgras-Pflege im Garten: Wann und wie pflanzen?
  2. Pampasgras trocknen: So machst du es selbst
  3. So pflegst du getrocknetes Pampasgras richtig
  4. Pampasgras-Deko: Unsere Lieblingsideen
  5. Zum Weiterlesen: 

Ob auf Pinterest, Instagram oder den verschiedensten Wohn- und Einrichtungsblogs - Pampasgras ist überall präsent und ist zu einer echten Trendpflanze geworden. Kein Wunder, es ist einmal getrocknet lange haltbar, schafft durch seine Größe und Struktur einen schönen Blickfang und ist ein natürliches und nachhaltiges Wohnaccessoire. Damit reiht sich Pampasgras auch perfekt in die Wohntrends 2020 ein

Wir haben dir alle wichtigen Infos zu dem angesagten Süßgras zusammengestellt, damit du ganz genau weißt, wie du es im Garten und im Haus pflegen musst und wie es sich hübsch dekorieren lässt. 

„Übrigens: Hilf uns dabei, Wunderweib für dich noch interessanter zu machen und nimm an unserer Umfrage teil! Sie ist auch spannend, versprochen! ;-)“

Pampasgras: Pflege- und Deko-Tipps für die Trendpflanze
Einfach so schön schick und doch nicht zu seriös: Pampasgras. 
Foto: iStock/ oksana_nazarchuk
 

Pampasgras-Pflege im Garten: Wann und wie pflanzen?

Obwohl man meinen könnte, dass das Pampasgras hierzulande wahrscheinlich eher schlecht gedeiht - stammt es doch aus der südamerikanischen Pampa - wächst es doch auch bei nicht ganz so hohen Temperaturen sehr gut. Nur im Winter benötigt Pampasgras einen speziellen Schutz, beispielsweise aus Vlies, da es nicht winterhart ist.

Generell ist das Süßgras, von dem es ca. 14 Arten gibt, zwar etwas anspruchsvoller, aber dafür wächst es bei richtiger Pflege sehr gut. Es gedeiht besonders gut an einem sonnigen und windgeschützten Standort. Weil es die Blütenrispen bis zu 250 cm hoch werden können, kann starker Wind ihnen vielleicht gefährlich werden und sie umknicken. Achte darauf, dass der Boden weder sehr feucht ist noch komplett austrocknet. Zu den ziemlich widerstandsfähigen Pampasgrasarten zählt die Pumila. Sie wächst zwar nicht ganz so hoch, hat dafür aber sehr schöne Blüten. 

Gut zu wissen: Weibliche Pflanzen haben die hübschere Blütenform. 

Passen gut zusammen: Pampasgras und Kerzen. So kannst du Kerzen selber gießen. 

Wann du Pampasgras pflanzen solltest

Die beste Pflanzzeit für Pampasgras im Garten ist zum Frühlingsende. Dann kann man die Pflanze(n) in die nährstoffreiche Erde setzen. Zusätzliches Düngen unterstützt die Pflanze dabei, die schönen Blüten zu bilden. In regelmäßigen Abständen solltest du daher die Erde mit einem organischen Dünger anreichern. Achte jedoch auf ausreichend Pausen. Ansonsten könnte es sein, dass das Pampasgras schneller wächst, als es dir lieb ist. 

 

Pampasgras trocknen: So machst du es selbst

Die Pampasgrashalme aus dem Garten kannst du für deine Wohnung auch ganz einfach selbst trocknen. Dafür bindest du die Halme zu einem kleinen Strauß zusammen und hänge sie für 3-4 Wochen (manchmal geht es schneller, manchmal dauert es länger) mit der Blüte nach unten auf. 

Anschließend kannst du die Pampasgrasstiele nach Herzenslust dekorieren. 

Eine Packung mit insgesamt 30 der natürlichen Trockenblumen bestellst du über Amazon: 

 

So pflegst du getrocknetes Pampasgras richtig

Wenn Pampasgras einmal getrocknet ist, hält es in der Regel mindestens mehrere Jahre. Ganz wichtig ist nur, dass du es dann nicht mehr in eine Vase mit Wasser stellst. Dann nämlich fangen die Stiele sehr schnell an zu schimmeln. 

Pflege-Tipps für gerade gekauftes Pampasgras

Hast du dein eigenes Pampasgras aus deinem Garten, das du immer bei Bedarf ernten kannst, musst du diese Pflege-Tipps nicht unbedingt anwenden. Dennoch kann es nicht schaden zu wissen, wie dein Pampasgras immer schön fluffig aussieht

Pampasgras, das du dir nach Hause bestellst, wird in der Regel im Karton geliefert. Dadurch das die getrocknete Pflanze eine Zeit lang liegt, ist sie nach dem Auspacken nicht mehr so schön gefächert und kann etwas dünn aussehen. Zum Glück helfen schon einige wenige Handgriffe und dein Pampasgras ist wieder schön voluminös.

  • Zuerst einmal solltest du es ein bisschen ausschütteln. Mach dir keine Sorgen, wenn dabei einige feine Pflanzenteile auf den Boden rieseln. Das ist normal.
  • Ein weiterer Trick ist, das Pampasgras mit einem Föhn auf einer niedrigen Stufe in die richtige Form zu bringen. Durch die Luft lässt sich das Gras gut auffächern.
  • Zum Schluss kannst du dein Pampasgras, wenn es einmal so aussieht, wie du es haben möchtest, mit Haarspray fixieren. Das sorgt dafür, dass es seine Form behält.
 

Pampasgras-Deko: Unsere Lieblingsideen

Das Beste an Pampasgrad als Trockenblume ist, dass man es immer wieder neu dekorieren kann. Ob man Boho-Fan ist oder es sich gerne ein bisschen Strand-Feeling in die eigenen vier Wände holen möchte (oder auch beides gleichzeitig), das Süßgras ist vielfältig einsetzbar. Schau dir die nachfolgenden Ideen für Pampasgras-Deko an, um dich inspirieren zu lassen.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Pinterest ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Pinterest deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Pinterest ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Pinterest deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Pinterest ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Pinterest deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Pinterest ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Pinterest deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

 

 

Zum Weiterlesen: 

 

 

Kategorien: