Pflaumen in der KüchePflaumenkompott: Drei Rezeptvarianten zum Schlemmen

Pflaumenfreunde aufgepasst! Hier kommen drei köstliche Rezepte für Pflaumenkompott. Die ideale Nachspeise im Spätsommer. 

Inhalt
  1. Pflaumenkompott: der Klassiker
  2. Pflaumenkompott mit Walnuss für den Extra-Biss
  3. Pflaumenkompott mit Vanillenote

Bei all dem leckeren Obst, das im Sommer und Spätsommer Saison hat, kann man gar nicht anders, als fortlaufend an leckere Süßspeisen und Nachtische mit Pflaume und Co. zu denken. Doch es muss ja nicht immer Kuchen sein. Auch Kompott ist eine tolle Nachspeise, die sich herrlich zu Gerichten wie Pfannkuchen, Milchreis und mehr kombinieren lässt und diesen eine angenehm fruchtige Note verleiht. Die folgenden drei Rezepte für Pflaumenkompott haben alle noch ein ganz individuelles Extra und bieten so jedem Pflaumen-Fan etwas. 

Pflaumen: 7 Gründe, warum das Obst so gesund ist

 

Pflaumenkompott: der Klassiker

Zutaten: 

  • 1 Glas (680 g) Pflaumen oder frische Pflaumen
  • 50 g Zucker
  • 1 EL Speisestärke

Zubereitung: 

  1. Pflaumen in ein Sieb abgießen, den Saft dabei auffangen.
  2. Zucker in einem Topf karamellisieren. Mit 200 ml des Pflaumensaftes ablöschen.
  3. Stärke mit 1 EL Wasser verrühren. Pflaumensaft unter Rühren mit Stärke abbinden.
  4. Pflaumen zufügen und nochmals aufkochen, bis die Pflaumen weich sind.

Tipp: Das klassische Pflaumenkompott-Rezept ist eine tolle Beilage zu Milchreis.

Milchreis Rezept: 9 Mal süßes Seelenfutter

 

Pflaumenkompott mit Walnuss für den Extra-Biss

Zutaten:

  • 1 Glas (720 ml) Pflaumen oder frische Pflaumen
  • 30 g Walnusskerne
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 TL gemahlener Zimt

Zubereitung:

  1. Pflaumen abtropfen lassen, Saft dabei auffangen.
  2. Walnüsse grob hacken. Stärke mit wenig Wasser glatt rühren.
  3. Saft mit Nüssen, Zimt und 1 EL Zucker in einem Topf aufkochen.
  4. Angerührte Stärke einrühren und unter Rühren ca. 1 Minute köcheln lassen. Pflaumen unterheben. Vom Herd nehmen. 
  5. Wenn frische Pflaumen verwendet werden, müssen diese weich gekocht werden. 

Tipp: In Kombination mit Vanillepudding oder auch einer Mascarpone-Creme schmeckt dieses kernige Kompott spitze. 

Zwetschgenmarmelade selber machen: So einfach geht das

 

Pflaumenkompott mit Vanillenote

Zutaten:

  • 50 g Zucker
  • 500 g Pflaumen
  • 1 EL Puddingpulver "Vanillegeschmack" zum Kochen

Zubereitung:

  1. Zucker in einem Topf karamellisieren, Pflaumen dazugeben und ca. 8 Minuten einkochen lassen.
  2. Puddingpulver mit etwas Wasser glatt rühren und das Kompott damit binden.
  3. Kompott abkühlen lassen. 

Tipp: Diese Kompott-Variante schmeckt auch gut zu Knödeln. 

Zum Weiterschlemmen:

Kategorien: