Yummie!Pommes-Platte statt Käseplatte: Diesen Food-Trend lieben wirklich alle!

Die klassische Käseplatte? Lecker, aber auf Dauer langweilig. Da kommt ein neuer Food-Trend wie gerufen: Pommes-Platten.

Verschiedene Käsesorten, Rohkost, Weintrauben, Dips: Eine Käseplatte ist vor allem bei Partys oder als herzhaftes Dessert beliebt. Wer eine Abwechslung braucht, kann einen nicht weniger leckeren Gaumenschmaus probieren. 

 

Food-Trend: Die Pommes-Platte 

Und zwar die Pommes-Platte! Mehrere Pommessorten, darunter Klassische, solche aus Süßkartoffel oder Gemüse, geriffelte, oder Wedges finden sich auf einem Brett wieder, dazu ein paar Dips aus Ketchup, Avocado, Mayonnaise und Co. - fertig.

Zugegeben: Figurfreundlich klingt das nicht - aber manchmal schreit unser Körper einfach nach Fast Food. Und da eignet sich dieser Food-Trend allemal. Aus Australien ist der Leckerbissen zu uns rübergeschwappt und erfreut nicht nur Augen, sondern auch unsere Geschmacksknospen. Die Zubereitung ist schnell, simpel und noch dazu sind die sogenannten "Fries Boards" ein echter Hingucker: 

 

Pommes-Platte: So geht's

Ob für einen Filmabend oder einfach so, weils schmeckt - die Pommes-Platte geht fix und trifft jeden Geschmack. So bereitest du den Kartoffeln-Traum zu:

  1. Wähle zuerst deine gewünschten Pommes-Sorten (etwa fünf bis sechs) aus. Dafür musst du dich entscheiden, ob du welche selber machst (spart etwas Kalorien) oder zu einer Tiefkühlvariante greifst.
  2. Während die Pommes brutzeln, füllst du deine Dips in Schälchen. Ein paar Dip-Ideen, neben Ketchup und Mayo: Avocado, Hummus, Minze, Sour Cream, Aioli oder Käse. Stelle deine gefüllten Schalen auf dein gewähltes Brett.
  3. Wenn deine Pommes fertig sind, drapierst du die jeweilige Sorte um die Dip-Schalen - fertig!

Wir wünschen guten Appetit.

Mehr Food-Trends:

Kategorien: