Lecker essen!Raclette für Vegetarier und Veganer: So geht Raclette vegetarisch!

Raclette für Vegetarier und Veganer kann super lecker sein! Die besten Rezepte für dein vegetarisches Raclette zu Weihnachten oder Silvester!

Raclette vegetarisch und vegan ist traumhaft lecker und ganz einfach zu machen: mit viel Gemüse und raffinierten Fleisch-Alternativen!
Raclette vegetarisch und vegan ist traumhaft lecker und ganz einfach zu machen: mit viel Gemüse und raffinierten Fleisch-Alternativen!
Foto: iStock
Inhalt
  1. Raclette vegetarisch und vegan: die leckersten Rezepte!
  2. Statt Fleisch: Tofu, Falafel und Seitan-Salami
  3. Statt Käse mit Lab: Schmand, Sauce hollandaise, Hummus, veganer Käse, Guacamole
  4. Die besten Gemüsesorten für ein vegetarisches Raclette
  5. Vegane und vegetarische Raclette-Pfännchen: 5 leckere Rezepte-Ideen

 

Raclette vegetarisch und vegan: die leckersten Rezepte!

Ein herzhaftes Raclette ist ein beliebter Klassiker für ein festliches und entspanntes Essen mit Familie und Freunden, besonders zu Weihnachten und Silvester

Doch für Vegetarier und Veganer braucht es bei Raclette etwas Kreativität, denn ein klassisches Raclette bedeutet vor allem: Berge an Fleisch und Raclettekäse mit tierischem Lab

Zum Glück gibt es inzwischen viele leckere vegetarische und vegane Rezepte für ein Raclette. ​Hier stellen wir dir unsere besten Rezeptideen für ein vegetarisches oder veganes Raclette vor – selbst getestet und für ausgesprochen lecker befunden! :)

 

Statt Fleisch: Tofu, Falafel und Seitan-Salami

Räucher-Tofu (vegan): 

Räucher-Tofu ist eine sehr aromatische Tofu-Variante, die es zum Beispiel bei Aldi Nord zu kaufen gibt. Einfach kurz in der Pfanne oder auf dem Raclette-Grill anbraten und schon verfeinert er dein Pfännchen. Macht sich abseits vom Raclette auch super in Nudel-Pfannen oder als Beilage zu Kartoffeln und Blumenkohl.

Falafel (vegan): 

Falafel sind kleine Bällchen aus pürierten Bohnen oder Kirchererbsen. Üblicherweise werden sie frittiert. Fürs Raclette kannst du sie aber auch vorab in der Pfanne anbraten, dann werden sie schön knusprig und können klein geschnitten super mit ins Pfännchen.

Knusprige Falafel und Räuchertofu-Stückchen sind die besten Begleiter für ein vegetarisches oder veganes Raclette!
Knusprige Falafel (links) und Räuchertofu-Stückchen (rechts) sind die besten Begleiter für ein vegetarisches oder veganes Raclette!
Foto: iStock

Lupinen-Steak oder Lupinen-Filet (vegan):

Lupinen-Produkte wie etwa das Lupinen-Steak oder Lupinen-Filet von purvegan sind eine klasse Alternative zu Fleisch. Hergestellt werden sie aus den Samen von ökologisch angebauten Süßlupinen. Sie enthalten viele natürliche Ballaststoffe und sind reich an Eiweiß. Die Zubereitung ist einfach: klein schneiden und in der Pfanne oder auf dem Raclette-Grill anbraten – fertig! Schmeckt wirklich gut und hat auch schon manchen Fleischesser überzeugt.

Gemüse-Bällchen (vegetarisch):  

Bei vielen Supermärkten finden sich in den Kühlschränken vegetarische Gemüsebällchen, bei Rewe zum Beispiel die Vegetarischen Gemüsebällchen von Garden Gourmet. Sie bestehen aus Soja- und Weizeneiweiß mit Karotten, Erbsen und Mais. Leicht in etwas Öl angebraten ein echter Genuss!

Vegetarische oder vegane Würstchen: 

Optisch schön für einen gemütlichen Raclette-Abend sind auf jeden Fall auch vegetarische Würstchen in kleine Scheiben geschnitten. Die gibt es zum Beispiel aus Seitan, einem Weizeneiweiß mit fleischähnlicher Konsistenz. Der Biss ist knackig, der Geschmack würzig – solche Veggie-Würstchen passen also super zum Raclette oder auch zum sommerlichen Grill!

 

Statt Käse mit Lab: Schmand, Sauce hollandaise, Hummus, veganer Käse, Guacamole

Der klassische Raclette-Käse enthält Lab. Dieses Enzym wird üblicherweise aus den Mägen von toten Kälbern gewonnen, ist somit also ein absolutes NoGo für Vegetarier und Veganer

Auf vielen Produkten wird Lab inzwischen unter den Inhaltsstoffen aufgeführt, aber nicht auf allen, denn Lab gilt als Produktionshilfstoff und muss somit nicht zwingend aufgeführt werden. 

Vegetarische Alternativen zum klassischen Raclette-Käse

Als Vegetarier kannst du statt dem klassischen Raclette-Käse auch Sauce hollandaise oder Schmand zum Dippen fürs Raclette verwenden.

► Sauce hollandaise besteht unter anderem aus Butter, Weißwein-Essig, Eigelb und Zitronensaft. Ein Rezept für selbst gemachte Sauce hollandaise findest du hier bei Lecker.de. Sauce hollandaise kannst du übrigens auch vegan zubereiten, unter anderem mit veganer Margarine, Sojasahne und Gemüsebrühe. Das Rezept für vegane Sauce hollandaise findest du hier.

 

► Schmand hat eine cremige Konsistenz. Er wird hergestellt, indem frische Sahne, also der fettreiche Anteil von Kuhmilch, mit Milchsäurebakterien versetzt wird. Je nach Fettstufe entsteht dann saure Sahne, Crème fraîche oder Schmand.

► Es muss schnell gehen? Für Vegetarier tut es zur Not auch ein fettreicher Schnittkäse mit mikrobiellem Lab, wie zum Beispiel der Cheddar von Kerrygold

Vegane Alternativen zum klassischen Raclette-Käse

Vegane Alternativen zum klassischen Raclette-Käse sind leicht zu finden, denn es gibt inzwischen viele pflanzliche Alternativen.

► Für ein Raclette eignet sich besonders veganer Schmelzkäse auf der Basis von Hefe und Nussmus. Das Nussmus wird meist aus Mandeln oder Cashewkernen hergestellt. 

Zu kaufen gibt es veganen Schmelzkäse in veganen Supermärkten oder in Onlineshops, wie zum Beispiel NO-MUH RAC von www.boutique-vegan.com oder Wilmersburger Scheiben auf der Basis von Kokosöl.

► Außerdem kannst du selbst Hefeschmelz herstellen, der ist lecker, einfach zuzubereiten und für Vegetarier und Veganer geeignet:

Rezept für veganen Hefeschmelz
 

  • 80 g Pflanzenmargarine schmelzen
  • mit 50 g Mehl mischen und glattrühren
  • 300 ml Wasser hinzufügen, Masse etwas köcheln lassen, bis sie dickflüssig wird
  • dann mit 2 TL Senf, 50 g Hefeflocken, Salz, Peffer, Paprikagewürz und Kräutern abschmecken
  • Fertig ist der leckere Hefeschmelz!

► Außerdem bieten sich als Dips für ein veganes Raclette Hummus und Guacamole an. Beides kannst du selbst herstellen oder auch im Supermarkt kaufen. 

Rezept für Hummus
 

  • Mische ein kleine Dose Kichererbsen mit einem EL Sesammus, 4 EL Olivenöl, dem Saft einer Zitrone, etwas Knoblauch und vier eingelegten Tomaten im Mixer zu einer Soße.
  • Dann mit Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, Paprikapulver abschmecken.
  • Zum Dekorieren eignet sich Petersilie.
     
Hummus ist ein sehr leckerer Dip aus Kichererbsen. Die orientalische Spezialität ist ein super Dip für ein vegetarisches oder veganes Raclette!
Hummus ist ein sehr leckerer Dip aus Kichererbsen. Die orientalische Spezialität ist ein super Dip für ein vegetarisches oder veganes Raclette!
Foto: iStock

Rezept für Guacamole
 

  • Zerdrücke zwei reife Avocados mit etwas Zitronensaft in einer Schüssel, mische darunter zwei Tomaten, eine Scharlotte und eine gepresste Knoblauchzehe - vorher natürlich alles kleinschneiden.
  • Abschmecken kannst du deine Guacamole mit Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, scharfem Paprikapulver, Cayennepfeffer, etwa Olivenöl und Koriander.
 

Die besten Gemüsesorten für ein vegetarisches Raclette

Besonders wichtig für ein vegetarisches und veganes Raclette ist natürlich Gemüse. Diese Gemüsesorten kannst du gut klein schneiden und in deine Pfännchen packen:

  • Paprika
  • Tomaten, besonders kleine Cocktailtomaten
  • Gurke
  • Zucchini
  • Champignons
  • Artischocken
  • Kartoffeln
  • Auberginen
  • Mais
  • Kürbis
  • Lauch
  • Karotten

Auch prima für ein vegetarisches Raclette sind Antipasti, wie zum Beispiel Oliven oder getrocknete Tomaten. Mjammi!

 

Vegane und vegetarische Raclette-Pfännchen: 5 leckere Rezepte-Ideen

Raclette-Pfännchen Nr. 1: Für Liebhaber von Pizza Hawaii
 

  • Räucher-Tofu
  • Ananas
  • Champignons
  • Paprika
  • Veganer Raclette-Käse

Raclette-Pfännchen Nr. 2: Für Kartoffel-Fans
 

  • Kartoffel-Scheiben
  • Champignons
  • Tomate 
  • Peperoni
  • Artischockenherzen
  • Schwarze Oliven 
  • Kapern
  • etwas Salz und Pfeffer
  • eine vegane oder vegetarische Käse-Alternative

Raclette-Pfännchen Nr. 3: Für Pilz-Liebhaber
 

  • Gebratene Kräuterseitlinge
  • Walnüsse
  • Mango-Chutney

Raclette-Pfännchen Nr. 4: Für Pizza-Fans
 

  • Seitan-Würstchen in Scheiben
  • Parika
  • Mais
  • Champignons
  • Zwiebeln
  • eine vegane oder vegetarische Käse-Alternative

Raclette-Pfännchen Nr. 5: Für Zucchini-Liebhaber
 

  • Kartoffeln 
  • Zucchini
  • Lauch
  • Rote Paprika
  • Artischocken
  • eine vegane oder vegetarische Käse-Alternative

Als Beilage zu all diesen leckeren Raclette-Pfännchen eignet sich sehr schön knuspriges Baguette!

Zum Abschluss wünscht du dir ein süßes Dessert? Dann magst du bestimmt auch unsere Rezepte für süßes Raclette! Beeren, Schokolade, Pfannkuchen, Mango ... Mmmmmh, so lecker! 

Oder möchtest du vegane Mousse au Chocolat? Hier im Video findest du ein sündhaft leckeres Rezept!

 

Vielleicht auch interessant für dich:

Weihnachtsessen: 5 vegetarische Menü-Ideen

Vegetarische Rezepte: 17 mal vegetarische Abwechslung

Low-Carp-Rezepte für Vegetarier

Zum Selbermachen: Die weltbeste Käsesoße OHNE Käse

Kategorien: