OHA!

Rente mit 70? Was jetzt auf dich zukommt

Rente mit 65, 67 oder doch erst mit 70? Bei dieser Debatte scheiden sich die Geister ...

Rente mit 70: Warum wir länger und mehr arbeiten müssen!
Foto: RUNSTUDIO/Getty Images

Bis 2029 soll die Altersgrenze für die Regelaltersrente ohne Abschläge schrittweise von 65 auf 67 Jahre angehoben werden. In den Augen von Stefan Wolf, Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, reiche das allerdings nicht aus, um die Sozial- und Rentenkassen zu entlasten.

Auch interessant:

Mehr und länger arbeiten! Gesamtmetall-Präsident fordert Rente mit 70

Rente mit 70? Nicht mit Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD, 49)! Er erklärte im Mai dieses Jahres: "Wir haben in der Koalition vereinbart, dass wir das gesetzliche Renteneintrittsalter nicht erhöhen. Und daran wird sich nichts ändern."

Stefan Wolf, Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, ist da allerdings anderer Ansicht. "Schaut man sich die demografische Entwicklung und die Belastungen der Sozial- und Rentenkassen an, dann sind die Reserven aufgebraucht. Wir werden länger und mehr arbeiten müssen", so Stefan Wolf im Interview mit der "Berliner Morgenpost". Seine Forderung: Eine stufenweise Erhöhung des Renteneintrittsalters auf 70 Jahre. Geschehe dies nicht, sei das "System mittelfristig nicht mehr finanzierbar".

Ein anderer Vorschlag: Eine Erhöhung der Wochenarbeitszeit auf 42 Stunden. "Die Stunden werden natürlich bezahlt – es geht nicht darum, durch die Hintertür am Lohn zu kürzen. Wenn man das aufsummiert, dann würde man bis 2030 den demografisch bedingten Verlust an Arbeitsvolumen kompensieren", so Michael Hüther, Direktor des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), gegenüber den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Keine Option! DGB kritisiert Rente mit 70

Kritik gibt es dafür vor allem aus den Reihen des Deutschen Gewerkschaftsbunds. "Ein klares Nein zur Rente mit 70 - sie ist nichts anderes als eine Rentenkürzung mit Ansage", so DGB-Vorstandsmitglied Anja Piel. Schon jetzt würden es viele Angestellte nicht einmal mehr schaffen, "gesund bis zur Rente durchzuhalten", geschweige denn arbeiten können, bis sie 70 Jahre alt sind.

Ebenso sei "für diejenigen, die in der Pflege, auf dem Bau oder in Fabriken arbeiten, längeres Arbeiten keine Option", da sie ohnehin eine "deutlich geringere Lebenserwartung" haben.

Im Video: Das Problem mit der gesetzlichen Rente!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: RUNSTUDIO/Getty Images