KommunikationSprechdurchfall: 5 Tipps, um Quasselstrippen zu stoppen

Es gibt immer wieder Menschen, die einfach nicht aufhören zu reden. Mit diesen fünf Tipps kannst du Menschen, die unter Sprechdurchfall leiden, stoppen.

Inhalt
  1. Menschen mit Sprechdurchfall durch höfliches Unterbrechen stoppen
  2. Redezeit gerecht einteilen
  3. Direkte Ansprache bei Freunden, die dich immer unterbrechen
  4. Den Sprechdurchfall des betrunkenen Partners beenden
  5. Tief in den Bauch atmen, wenn Quasselstrippen reden

Jeder kennt sie, die Quasselstrippen, die sich scheinbar nur um sich selbst drehen und einfach ohne Punkt und Komma reden. Das kann zur riesigen Belastung werden – egal ob im Job oder privat. Wir verraten dir, wie du Menschen mit Sprechdurchfall in verschiedenen Situationen stoppen kannst.

 

Menschen mit Sprechdurchfall durch höfliches Unterbrechen stoppen

Ob auf einer Party oder im Job, es strapaziert einfach die Nerven, wenn einige Selbstdarsteller alles an sich reißen und nicht mehr aufhören zu labern.

Wenn du an so eine Person gerätst, kannst du sie einfach höflich unterbrechen. Dabei unterbrichst du den Redefluss der Person, indem du sie mit Namen anredest. Dann fragst du, ob es okay ist, wenn du das Gesagte zusammenfasst. Und schon hast du den Redeschwall gestoppt.

Negative Menschen: So kannst du dich vor ihnen schützen

 

Redezeit gerecht einteilen

In Seminaren ist es eine beliebte Methode, Redezeiten der Teilnehmer so einzuteilen, dass alle Teilnehmer die gleichen Redeanteile haben. Dafür kann der Seminarleiter einfach die Zeit stoppen. Simpel und extrem effektiv.

Menschen mit Sprechdurchfall werden so reglementiert.

 

Direkte Ansprache bei Freunden, die dich immer unterbrechen

Du hast Freunde, die dich permanent unterbrechen? Dann kannst du auch direkt nachfragen: "Sag mal interessierst du dich eigentlich nicht für das, was ich zu sagen habe?" Bei so einer direkten Ansprache wird dein Gegenüber natürlich nicht sagen, dass er nur sich selbst hören will. Du kannst dann weiter entgegnen: "Dann ist ja gut, ich würde jetzt gerne meine Geschichte zuende erzählen."

Bei jeder nervigen Unterbrechung kannst du das immer wieder wiederholen. So lernen es diese Personen.

Hast du auch einen Energievampir in deinem Umfeld?

 

Den Sprechdurchfall des betrunkenen Partners beenden

Alkohol lockert die Zunge und das kann ganz schön anstrengend werden, vor allem wenn man selber nichts getrunken hat, aber der Partner. Ab einem gewissen Punkt ist es nahezu unerträglich, besonders wenn noch Lallen hinzukommt und du nicht mal mehr verstehst, was dein Partner will.

Da hilft nur: Geduld bewahren und etwas streng sein. Du sorgst dafür, dass er sich ins Bett legt und seinen Rausch ausschläft.

 

Tief in den Bauch atmen, wenn Quasselstrippen reden

Vor allem in beruflichen Meetings ist es manchmal schwierig, die Person zu unterbrechen. Menschen, die einfach nicht aufhören zu plappern können einen jedoch richtig aggressiv machen. Gegen diese Wut hilft es einfach, tief in den Bauch zu atmen. Zähle dabei die Atemzüge. So bist du auf dich selbst konzentriert und kannst die Quasselstrippe ignorieren.

Jammern macht krank - umso wichtiger etwas dagegen zu tun

Übrigens: Sprechdurchfall kann nicht nur nervig, sondern auch eine ernsthafte Erkrankung sein. Wenn du bemerkst, dass jemand in deinem Umfeld nie in seinem Redeschwall zu stoppen ist, kann es sich um Logorrhö handeln. Dabei handelt es sich um die sogenannte krankhafte Geschwätzigkeit. Der Sprechdurchfall kann dann auch beispielsweise eine Begleiterscheinung von ADHS oder ein Hinweis auf eine bipolare Störung sein.

Auch interessant:

Kategorien: