Gerüche neutralisierenStinkt dein Kühlschrank? Diese Hausmittel helfen

Wenn der Kühlschrank stinkt, musst du nicht unbedingt mit chemischen Reinigern anrücken. Wir haben dir Hausmittel zusammengestellt, mit denen du deinen Kühlschrank im Nu von Gerüchen befreien kannst.

Inhalt
  1. Hausmittel gegen einen stinkenden Kühlschrank
  2. Kaffeepulver als Geruchsneutralisator
  3. Mehl als günstiges Hausmittel gegen Kühlschrankgestank
  4. Alleskönner Backpulver beseitigt auch unangenehme Gerüche
  5. Zitrone als natürlicher Geruchserfrischer
  6. Klopapier als Geheimtipp, wenn der Kühlschrank stinkt

 

 

Hausmittel gegen einen stinkenden Kühlschrank

Es gibt einige Hausmittel, die du verwenden kannst, um unangenehmen Gerüchen entgegenzuwirken. Wenn der Kühlschrank stinkt, brauchst du also gar nicht ständig eine riesige Putzaktion starten. Einige Lebensmittel sorgen dafür, dass Gerüche sofort neutralisiert werden. Du brauchst sie nur in den Kühlschrank legen.

 

Kaffeepulver als Geruchsneutralisator

Kaffee vertreibt nicht nur die Müdigkeit, sondern auch unangenehme Gerüche. Einfach eine kleine Schüssel mit circa fünf Esslöffeln Kaffeepulver füllen und in den Kühlschrank stellen. Das Pulver saugt den Geruch sozusagen auf. Vorsicht: Der Kaffee ist danach ungenießbar, also nicht mehr zum Kaffeekochen verwenden. Um eine optimale Geruchsbindung zu garantieren, Pulver einmal die Woche austauschen.

 

Mehl als günstiges Hausmittel gegen Kühlschrankgestank

Mehl ist ein super Hausmittel im Kampf gegen stinkendende Kühlschränke. Genau wie beim Kaffee brauchst du nur einige Löffel in ein Glas geben und es regelmäßig austauschen. Der Vorteil im Vergleich zu Kaffeepulver: Mehl ist um einiges günstiger, in nahezu jedem Haushalt vorrätig und muss nur einmal im Monat ausgetauscht werden.

 

Alleskönner Backpulver beseitigt auch unangenehme Gerüche

Backpulver ist einer der absoluten Allrounder unter den Hausmitteln. Kein Wunder also, dass das Multitalent auch gegen lästige Gerüche hilft. Dafür einfach einige Löffel in einen offenen Behälter geben, im Kühlschrank lagern und einmal im Monat erneuern. Backpulver kann wie seine pulverigen Artgenossen Mehl und Kaffee Gerüche binden und neutralisieren.

 

Zitrone als natürlicher Geruchserfrischer

Es gibt doch nichts, was erfischender riecht als Zitrone, oder? Mit der Zitrusfrucht kannst du stets überall für einen angenehmen Duft sorgen, also auch im Kühlschrank. Das Beste daran: Es reicht schon, die Hälfte einer ausgepressten Zitrone zu verwenden. Demnach die perfekte Möglichkeit, um die Frucht wiederzuwerten. Dafür einfach die ausgepresste Zitrone in den Kühlschrank legen. Der frische Duft hält einige Tage an.

 

Klopapier als Geheimtipp, wenn der Kühlschrank stinkt

Zugegeben, es sieht vielleicht etwas merkwürdig aus, wenn du Gäste hast und sie sehen eine Rolle Klopapier zwischen deinen gekühlten Lebensmitteln. Aber das kannst du ja schnell erklären, denn Klopapier ist der ultimative Geheimtipp unter den natürlichen Geruchsbekämpfern. Das Papier saugt Gerüche auf und muss circa alle drei Wochen ausgetauscht werden.

Und welches Hausmittel ist dein Favorit, wenn dein Kühlschrank stinkt? Für uns ist Mehl definitiv der Gewinner, denn es ist günstiger als andere Produkte, muss nur einmal im Monat ausgetauscht werden und ist ökologisch absolut vertretbar.

Mehr zum Thema Hausmittel:

Die 18 besten Putztricks und Hausmittel ohne Chemie​

Was passiert, wenn man Schimmel isst?​

Hausmittel gegen Herpes: Was hilft wirklich?​

Die besten Hausmittel gegen Husten

 

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
#wunderbarECHT

Die Wunderweib-Welt 2

Beliebte Themen und Inhalte