Winter-Trends

Winter-Frisuren 2022: Die 5 schönsten Frisurentrends für den Winter 2022/2023

Welche Frisur wird in diesem Winter besonders angesagt sein? Wie solltest du deine Haare zu Pulli, Schal und Co. stylen? Hier erfährst du es!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ebenso wie im Sommer, sind auch im Winter besondere Frisuren und Haarfarben angesagt. So sind in der kalten Jahreszeit meist satte Farbtöne und Frisuren, die bei Wind und Wetter halten, angesagt. Du bist gespannt, welche Frisuren-Trends diesen Winter angesagt sein werden? Von heißgeliebten Klassikern, die ihr Comeback feiern, bis zu außergewöhnlichen Schnitten: Im Winter 2022 ist garantiert für jeden Geschmack die passende Frisur dabei!

Mittelscheitel: Der Klassiker aus den 2000ern ist zurück!

Den Mittelscheitel kennen wir alle aus den legendären 2000er Jahren. Und jetzt ist er wieder da!

Vergiss also den Seitenscheitel und probiere DEN Frisuren-Trend für den Winter. Er lässt sich denkbar einfach stylen: Mit einem Stielkamm fixierst du einen Punkt zwischen deinen Augen und ziehst von dort aus in Richtung Haaransatz entlang einer imaginären Linie einen Scheitel. So wird er besonders akkurat.

Der Mittelscheitel funktioniert zum Pferdeschwanz, mit offenen glatten, aber auch lockigen Haaren.

Wer diesen Winter richtig trendy unterwegs sein will, der kombiniert den Mittelscheitel mit dem beliebten Sleek-Look. Einfach etwas Haargel auf den Haaransatz geben und in die Längen kämmen, sodass die Haare eng am Kopf anliegen. Den Look kannst du mit offen Haaren, mit einem Sleek-Ponytail oder einem Sleek-Bun tragen. Die Styling-Möglichkeiten für die angesagte Frisur sind definitiv abwechslungsreich - werde kreativ!  

Winter Frisuren 2022: Der Outgrown-Pony liegt im Trend

Ähnlich den "Curtain Bangs", die sich seit fast 2 Jahren zu einem echten Frisuren-Klassiker mausern, sieht auch der "Outgrown Pony" aus, als müsse er eigentlich mal wieder nachgeschnitten werden - aber gerade das macht ihn aus.

Die Pony-Frisur gehört zu den schönsten Frisuren für den Winter und sieht folgendermaßen aus: Er muss die Augenbrauen bedecken und kann bis ins bewegliche Lid reichen. Der Pony wird gerade und ohne Stufen geschnitten, was ihn etwas schwerer und voller wirken lässt. Das sieht auch besonders schön unter der Mütze oder dem Stirnband aus!

Lies hier: Diese 5 Winterfrisuren sind "Mützen-Sicher"

Back to black: Die dunkle Haarfarbe liegt Ende 2022 im Trend

Bei Haarfarben kann man gerne etwas experimentierfreudiger sein, also bei einem neuen Haarschnitt, oder? Schließlich lassen sich Haare schnell wieder überfärben, während ein Kurzhaarschnitt etwas länger braucht, bis er wieder herausgewachsen ist. Tja, bei dem Haarfarben-Trend für diesen Winter sieht das allerdings etwas anders aus. Denn: Glänzendes Schwarz ist wieder angesagt!

Die Betonung liegt hier eindeutig auf glänzend, da matte schwarze Haare wohl keiner möchte. Die satte, tiefdunkle Farbe darf so richtig glänzen. Wie das gelingt? Am besten nutzt du für die angesagte Haarfarbe Styling-Produkte wie Glanzshampoo oder nutzt für den letzten Feinschliff ein Glanzspray. Auch ein Glossing hilft dabei, den frischgefärbten Glanz der Haare länger beizubehalten.

Erfahre hier mehr: Glossing für die Haare – Farbe und Glanz wie vom Friseur

Für den winterlichen Schneewittchen-Look ist es unerlässlich, dass du beim Make-up auf Rouge und Bronzer achtest. Schließlich sehen wir gerne wie eine Märchen-Prinzessin aus, aber belassen tun wir es doch lieber bei dem Haar so schwarz wie Ebenholz und verzichten auf die Haut so weiß wie Schnee! Etwas Rouge auf den Wangen lässt dich trotz der dunklen Haare nicht zu blass erscheinen und verleiht dir frische Apfelbäckchen. Könnte nicht besser zum Schneewittchen-Look passen, oder?

Frisuren 2022: Der klassische Pixie kommt in der kalten Jahreszeit zurück

Diesen Winter sorgt der klassische Pixie Cut für einen elfenhaften Auftritt. Pixie-Hybrid-Frisuren wie der Mixie, Nixie oder Bixie haben diesen Saison erstmal ausgedient. Auch Ultra Short Pixies oder Long Pixies verschwinden erstmal von der Bildfläche. Zurück ist der klassische Pixie Cut, wie wir ihn kennen und lieben. Während der Nacken und die Seiten kurz und kompakt geschnitten werden, werden die restlichen Haare länger gelassen. Die kurzen Haare lassen sich schnell und unkompliziert stylen, halten Wind und Wetter stand und verleiht jeder Trägerin einen feenhaften Glanz. Das macht die angesagte Kurzhaarfrisur zur perfekten winterlichen Trendfrisur!

Blunt Bob: Wir tragen jetzt den Bob-Klassiker

Zu den großen Trends dieser Winter-Saison gehört natürlich auch, wie sollte es anders ein, eine schöne Bob-Frisur. Am liebsten wird in der kalten Jahreszeit der "Blunt Bob" oder auch "Blunt Cut", also ein stumpfer Bob, getragen. Der Haarschnitt zeichnet sich durch seine einheitliche Länge aus, die am häufigsten zwischen Kinn und Schulter endet, aber verstärkt auf Kinnlänge getragen wird. Auf Stufen wird bei diesem Bob komplett verzichtet.

Der stumpfe Look der Trendfrisur verleiht deinem Haar mehr Volumen und ist somit perfekt geeignet für dünnes Haar. Egal, ob du ein rundes Gesicht, schmales Gesicht oder eckiges Gesicht hast - die beliebte Frisur steht jeder Gesichtsform! Gern wird der Bob super glatt getragen, aber auch lockere Beach Waves machen bei der Frisur einiges her.

Artikelbild und Social Media: Group4 Studio/iStock