GesellschaftWUNDERWEIB-Umfrage: Das stresst Frauen am meisten

Was stresst Frauen in der heutigen Zeit am meisten? Wir haben eine YouGov-Umfrage gestartet, um das herauszufinden. Die Ergebnisse sind eindeutig.

Inhalt
  1. Optisches stresst Frauen am meisten
  2. Gesunder Lifestyle setzt vor allem junge Frauen unter Druck
  3. Jüngere Frauen vergleichen sich oft mit anderen
  4. Vom privaten Umfeld geht weniger Druck aus
  5. Mit #wunderbarECHT wollen wir das Selbstwertgefühl stärken

Was erzeugt bei Frauen den größten gesellschaftlichen Stress? Ist es eine gute Mutter zu sein oder rechtzeitig eine Familie zu gründen? Nein, den größten Druck machen sich Frauen immer noch wegen ihres Äußeren.

 

Optisches stresst Frauen am meisten

Schlank sein, Sport machen und Salat essen; das sind die gesellschaftlichen Erwartungen an Frauen – zumindest denken sie das. Eine repräsentative YouGov-Umfrage* im Auftrag von unserem Portal WUNDERWEIB.de zeigt, dass deutsche Frauen meist Druck hinsichtlich ihres Äußeren bzw. eines gesunden Lifestyles verspüren. Dabei ist der Druck meist hausgemacht: Durch den ständigen Vergleich mit anderen bauen Frauen selbst hohe Erwartungen an sich auf.

 

Gesunder Lifestyle setzt vor allem junge Frauen unter Druck

Insbesondere, wenn es um einen gesünderen Lifestyle geht, empfinden jüngere einen höheren Druck als ältere. So verspürt über die Hälfte (54 Prozent**) der 25- bis 34-Jährigen den Druck, schlank sein zu müssen. Jede dritte deutsche Frau (33 Prozent**) denkt, dass von ihr erwartet wird, Sport zu treiben bzw. jede vierte (28 Prozent**), dass sie sich gesund ernähren soll.

Dabei besonders bemerkenswert: Der Druck schlank zu sein ist deutlich stärker als der Druck, eine gute Mutter zu sein oder eine Familie zu gründen.

 

Jüngere Frauen vergleichen sich oft mit anderen

Insbesondere bei jüngeren Frauen ist der Vergleich mit anderen entscheidend. So sagt mehr als die Hälfte (57 Prozent**) der 18- bis 24-Jährigen, dass sie sich häufig mit anderen vergleiche und sich dadurch selbst unter Druck setze. Allerdings erfährt auch fast jede dritte deutsche Frau (31 Prozent**) Druck, da sie sich indirekten Andeutungen bzw. Sticheleien, die sie sich zu Herzen nimmt, ausgesetzt fühlt.

 

Vom privaten Umfeld geht weniger Druck aus

Es gibt aber auch Positives zu vermelden: Vom privatem Umfeld, also von Eltern, dem Partner, Geschwistern und Freundinnen geht dem Empfinden der Befragten nach wenig Druck aus. Und noch etwas stimmt froh: Je älter deutsche Frauen sind, umso gelassener nehmen sie ihr Umfeld wahr. Von den befragten Frauen ab 55 Jahren gaben 65 Prozent** an, dass sie sich nicht von anderen unter Druck gesetzt fühlen. Ob mit zunehmenden Alter auch die Gelassenheit kommt oder diese Generation einfach nur verdammt cool ist, wird die Zukunft zeigen.

* YouGov-Umfrage im Auftrag des Onlineportals WUNDERWEIB.de, 1.056 Befragte ab 18 Jahren, im Zeitraum 25.06. bis 27.06.2019.

** Prozentangaben ohne Antwortmöglichkeit „Weiß nicht/keine Angabe“

 

Mit #wunderbarECHT wollen wir das Selbstwertgefühl stärken

Im Rahmen der #wunderbarecht-Kampagne anlässlich des 10. Geburtstags zeigen wir echte Geschichten von echten Frauen. Damit verbunden ist der Aufruf, Frauen zu ermutigen, weniger perfekt zu sein, als vielmehr die Facetten der eigenen Persönlichkeit auszuleben und ihren eigenen gewählten Weg zu verfolgen  – egal, ob es dabei um Mode, Politik, Sex, Diäten, Gesundheit oder Gesellschaftskritik geht.

WUNDERWEIB-Chefredakteurin Carla über die #wunderbarECHT-Kampagne: "Das Ergebnis der Umfrage und auch unsere Kampagne #wunderbarECHT zeigt, wie wichtig es ist, dass wir unsere Reichweite nutzen, um auf diese Themen aufmerksam zu machen. Mit #wunderbECHT ermuntern wir zu mehr Authentizität im Internet." Und weiter: "Wir wollen Frauen darin bestärken, so zu sein, wie sie sind und sich nicht in Schubladen stecken zu lassen. Dazu gehört, dass man sich für Mode, Politik, Female Empowerment, aber auch Sex, Fitness, Gesundheit und sogar Diäten interessieren kann. Warum denn auch nicht? In einigen Momenten möchte ich mich informieren und inspirieren, in anderen einfach nur unterhalten lassen und amüsieren."

Inspirierende  #wunderbarECHT-Artikel:

Kategorien: