Saubere Zähne

Zahnstein selbst entfernen? Mit Zahnsteinentfernern soll's gehen...

Mundhygiene hört beim Zähneputzen nicht auf – Zahnsteinentferner sollen die optimale Ergänzung für beste Sauberkeit im Mund sein. Was ist dran? Kann man Plaque und Zahnstein wirklich selbst entfernen und Zahnfleischentzündungen vorbeugen? Unser Ratgeber

Zahnsteinentferner
Zahnstein selbst entfernen? Das soll mit ausgewählten Produkten möglich sein. Foto: iStock/ Eva-Katalin
Auf Pinterest merken

Zahnstein, Plaque und Verfärbungen – all das hält unser Lächeln davon ab, schön zu erstrahlen. Doch umfassende Zahnpflege ist nicht nur eine Frage der Ästhetik, sie beeinflusst auch maßgeblich unsere Zahngesundheit. Für perfekt sauber Zähne sollte ihr auch abseits des Zahnarzttermins große Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Zahnsteinentferner sollen dort säubern, wo du sonst auch mit deiner elektrischen Zahnbürste nicht rankommst – nämlich in den Zahnzwischenräumen und direkt am Zahnfleisch. Wir haben uns elektrische Zahnsteinentferner, Mundduschen, Zahnzwischenraumreinger, Scaler und Zahnradierer näher angesehen und in den Vergleich genommen.

Unser Favorit: Zahnreinigung-Set gegen Zahnstein und Plaque

Was sind Zahnsteinentferner?

Mit Zahnsteinentfernern sollst du leichten Plaque und Zahnstein selbst entfernen und Verfärbungen vorbeugen können.

Diese Arten von Zahnsteinentfernern gibt es für zu Hause:

  • Elektrische Zahnsteinentferner mit Ultraschall

  • Munddusche mit Wasser und Airfloss zur Zahnzwischenraumreinigung

  • Scaler bzw. Kürette, auch bekannt als Zahnsteinkratzer

  • Zahnradierer

Anders als bei der professionellen Zahnreinigung beim Zahnarzt handelt es sich bei Zahnsteinentfernern für zu Hause lediglich um Instrumente, die die Mundhygiene ergänzen und die Zahngesundheit bis zum nächsten Zahnarztbesuch erhalten sollen. Wichtig: Sie sind nicht dazu gedacht, ausgeprägte Fälle von Zahnstein zu beseitigen. Dementsprechend verursachen Zahnreiniger unter korrekter Anwendung keinen Schaden am Zahn und Zahnfleisch.

Zahnstein selbst entfernen: Die Methoden helfen

Wir haben uns elektrische Zahnsteinentferner, Mundduschen, Scaler sowie Zahnradierer zur Zahnzwischenraumreinigung angesehen und in den Check genommen.

Elektrischer Zahnsteinentferner von DDKJ

Gleich hier nachkaufen

Effiziente Geräte, um Zahnstein, Plaque und Verfärbungen zu entfernen, sind elektrische Zahnsteinentferner. Das Zahnreinigungs-Set von DDKJ verfügt über mehrere Aufsätze, mit denen du die sonst schwer zugänglichen Zahnzwischenräume reinigen kannst. Hierzu setzt die Interdentalbürste unter anderem auf Vibrationen und drei Modi, mit denen Essenreste, Belag und leichter Zahnstein entfernt werden können. Vor allem die vibrierende Metallspitze soll hartnäckige Beläge effektiv abtragen können.

Fakten zum elektrischen Zahnsteinreiniger von DDKJ:

  • Umfang: Zwei Reinigungsköpfe, Mundspiegel, USB-Kabel sowie weiteres Zubehör

  • Drei Reinigungsstufen unterschiedlicher Intensität

  • Kabellos, aufladbar über USB

Manueller Zahnradierer von Allwhite

Die Zahnstein-Bürste von Allwhite ist ein Kundenfavorit bei Amazon, wenn es um die sanfte Entfernung von Zahnstein geht. Mit ihrem angerauten, weichen Bürstenkopf poliert sie den Zahn präzise und kann so leichte Verfärbungen und Belag schonend entfernen – die perfekte Ergänzung zur täglichen Zahnpflege. Dabei ist sie leicht zu verwenden, auch für empfindliches Zahnfleisch geeignet und zerkratzt den Zahnschmelz nicht. Durch die manuelle Entfernung von Verfärbungen werden die Zähne an den entsprechenden Stellen leicht aufgehellt.

Fakten zum Zahnradierer von Allwhite:

  • Umfang: Ein manueller Zahnpolierer mit Griff

  • Händisches Entfernen von Zahnstein, Verfärbungen und Belag

  • Kann die Zähne stellenweise aufhellen

Elektrische Munddusche mit Wasser von Apiker

Für eine besonders schonende Zahnzwischenraumreinigung, Zahnsteinentfernung und Zahnstein-Vorbeugung zuhause setzt diese elektrische Munddusche von Apiker auf die Kraft von Wasser. Zusammen mit verschiedenen Aufsätzen werden die Zahnzwischenräume und schwer zugängliche Stellen intensiv gereinigt. Sie ist mit acht Reinigungsdüsen und einer speziellen Regulierung des Wasserdrucks für empfindliche Zähne, Kinder, Träger von Zahnspangen und auch für die Zungenreinigung geeignet.

Fakten zur Apiker Munddusche zur Zahnreinigung: 

  • Umfang: Elektrischer Zahnzwischenraum-Reiniger mit Wassertank und acht Düsen 

  • Spült Speisereste, Belag und Zahnstein mit Wasserdruck 

  • Mit Netzteil

Zahnzwischenraumreiniger mit Luft

Der Airfloss ist die wirksame Alternative zur Zahnseide und Munddusche. Der Zwischenraumreiniger verwendet eine spezielle Technologie, mit der Luft und Mikro-Tröpfchen von Mundwasser den Zahn und die Zahnzwischenräume reinigen – perfekt bei sensiblem Zahnfleisch. In nur wenigen Sekunden werden Essenreste, Beläge und Plaque entfernt. Bei täglicher Anwendung beugt das Gerät so Zahnstein vor.

Fakten zum Airfloss Zahnsteinentferner von Philips:

  • Umfang: Reinigungskörper, austauschbare Düse und Ladestation

  • Zahnzwischenraumreinigung mit Luft und Mundwasser

  • Batteriebetrieben, Lithium-Ionen-Akku

Alle Informationen zum Thema Zahnsteinentfernung

Unter Zahnstein versteht man festgewordene Beläge, die sich am Zahnhals und zwischen den Zähnen befinden können. Er entsteht in der Regel an schwer zugänglichen Stellen, wenn keine ausreichende Zahnreinigung mit der Zahnbürste und Zahnseide vorliegt.

In der Regel kann Zahnstein nicht mit Zähneputzen allein entfernt werden. Eine professionelle Zahnreinigung durch den Zahnarzt mit entsprechenden Instrumenten wie mit Ultraschall kann Beläge und Plaque restlos hingegen entfernen.

Bis zu einem gewissen Grad ist die Bildung von Zahnstein durchaus normal und tritt bei rund 80 % der Erwachsenen regelmäßig auf - trotz beste Hygiene. Wird Zahnstein jedoch nicht gründlich entfernt, kann er Zahnprobleme verursachen.

Mögliche Folgen von Zahnstein:

Zahnsteinentferner für zu Hause tragen Zahnbelag manuell, elektrisch mit Ultraschall oder mit Wasser und Luft ab. Zahnsteinentferner mit Ultraschall setzen auf einen vibrierenden Aufsatz, der meist aus Metall besteht. Manuelle Zahnreiniger wie Zahnradierer polieren mit einem angerauten Aufsatz hingegen den Zahn sauber. Zahnzwischenraumreiniger verwenden entweder Luftdruck oder Wasserdruck, um Zahnbelag auszuspülen, und gehören somit zu den sanftesten Methoden.

Viele Zahnätzte raten von aggressiven Methoden der Zahnsteinentfernung zuhause ab. Sie können den Zahnschmelz und das Zahnfleisch beschädigen und nachhaltige Schäden verursachen. Die gründliche Zahnreinigung mit unterstützenden Mitteln wie Mundwasser, Zahnseide, Zahnzwischenraumreinigern und Mundduschen wird jedoch empfohlen, um die Zahngesundheit bis zur nächsten Untersuchung und professionellen Zahnreinigung beim Zahnarzt beizubehalten.

Wenn du zu Hause Zahnstein entfernen möchtest, ist immer höchste vorsichtig geboten. Es gibt ausgewählte Methoden, um ganz leichten Zahnbelag abzutragen, den deine Zahnbürste nicht erfasst hat.

Typische Fehler, die zu vermeiden sind:

  • Zahnstein abkratzen: Vermeide unter allen Umständen, ausgeprägten Zahnstein selbst abzukratzen, da du sonst den Zahnschmelz unwiderruflich beschädigen kannst.

  • Zu viel Druck verwenden: Mit einer Munddusche, einem elektrischen Zahnfleischentferner oder einem AirFloss-Gerät kannst du Beläge, Plaque und sehr leichten Zahnstein sanft entfernen. Es sollte dabei niemals zu Irritationen des Zahnfleisches oder gar Zahnfleischblutungen kommen.

  • Auf professionelle Reinigung beim Zahnarzt verzichten: Die Zahnsteinentfernung zu Hause ersetzt niemals die professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt. Auch wenn du zuhause bestens pflegst, sollte die jährliche bis zweimal jährliche Zahnreinigung Pflicht sein.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.