Silvester zu Hause? Unbedingt!16 Gründe, Silvester zu Hause zu bleiben

Was machst du an Silvester? Diese Frage hören wir jetzt von allen Seiten. Warum man den Jahreswechsel auch getrost zu Hause verbringen kann? Wir haben 16 verdammt gute Gründe am 31.12. einfach mal nicht das Haus zu verlassen!

 

Und, was machst du an Silvester? Zuhause bleiben!

Das Schöne an Weihnachten: Es steht meist schon fest, dass man mit der Familie feiert. An Silvester hat man diese Sicherheit nicht, die Karten mischen sich jedes Jahr wieder neu. Und so detailliert man es auch geplant hat, am Ende ist man doch oft enttäuscht vom Jahreswechsel - warum? Die Erwartungshaltung zieht uns einen Strich durch die Feierrechnung! Die beste Party des Jahres? Pustekuchen!

Silvestersprüche: Die originellsten Neujahrsgrüße für Freunde und Familie

 

16 Gründe Silvester zu Hause zu bleiben

1. Kein Mensch braucht überfüllte Partys, wo das Glas Billig-Sekt für Mitternacht nochmal extra 10 Euro kostet!

2. Spätestens wenn beim Bleigießen bei mir wieder nur Sensen herauskommen, wäre ich sowieso lieber zu Hause geblieben. Zukunft vorhersagen: Vier Alternativen zu Bleigießen

3. Brauch hin, Glück her - rote Unterwäsche zu tragen, macht wenig Sinn, wenn man in der Daunenjacke so sexy aussieht wie ein Michelin-Männchen. Zu Hause macht die Unterwäsche dann aber wieder Spaß: Silvester-Dessous: Rote Wäsche für mehr Glück

4. Weil es niemanden gibt, der aufgeregt ruft: "Haaalt! Auf meiner Uhr ist es erst 23:58 Uhr!"

5. Keine Schlange vor dem Klo.

6. Man braucht kein Taxi (das nie kommt).

7. Weil es der einzige Neujahrsvorsatz vom letzten Silvester ist, der noch nicht gebrochen wurde.

8. Videorecorder hin, Internet her - wenn man "Dinner For One" nicht mindestens achtmal im Fernsehen sieht, wird das nächste Jahr kein gutes. Das hat mit Aberglaube gar nichts zu tun. Dazu gibt es am besten gleich passendes Essen: Dinner for One: Das Menü des Silvester-Klassikers

9. Es reicht doch, wenn sich andere in der U-Bahnstation von Halbstarken mit illegalen Ostböllern bewerfen lassen. Darf man ohnehin nicht mehr überall: Kommt jetzt ein Böller-Verbot?

10. Böller in der Kapuze beim Knutschen sind unromantisch.

11. Wenn man zum dritten Mal "It's Raining Men" hören will, muss man nicht mit irgendeinem rotzlöfleligen DJ diskutieren. Silvester als Single – ein Horrorszenario!?

12. Weil man da wenigstens die Garantie hat, dass niemand "It's Raining Men" auflegt. 

13. Es ins Bett zu schaffen, auch wenn man nicht mehr gehen kann, ist sehr beruhigend.

14. Ohne Kopfschmerzen haben Neujahrskonzerte tatsächlich etwas Erhebendes.

15. Morgen ist auch noch ein Jahr. Heute kann man ganz beruhigt zu Hause schlemmen, ohne sich sorgen zu machen, dass danach die Hose platzt: 25 Raclette Rezepte: Kleine Pfännchen, ganz groß! Und nach dem Raclette ist vor dem Raclette: Süßes Raclette: Der Klassiker zu Silvester mal anders

16. Die Party des Jahres war ohnehin noch nie an Silvester. 

Mehr zum Thema Silvester:

Silvester-Spiele: Die 5 besten Ideen für deine Party

Silvester-Checkliste: 5 Schritte zum perfekten Beauty-Auftritt

Silvester dekorieren: kreative Deko zur Silvesterparty

Silvester feiern mit Kindern: Die schönsten Ideen zum Nachmachen

Frisuren für Silvester: Die besten Party-Stylings

Silvester feiern in Europa: Die 5 größten Partys und Bräuche

Was dich im neuen Jahr Schönes erwartet, erfährst du HIER in deinem JAHRESHOROSKOP!

Willst du aktuelle News von Wunderweib auf dein Handy bekommen? Dann trag' dich schnell in unserem WhatsApp-Newsletter ein!

Kategorien: