Wunderwaffen5 schlaue Helfer für Balkon und Garten

Sie nehmen uns Arbeit ab, sorgen für behagliche Atmosphäre und blühende Pflanzen.

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Automatische Versorgung
  2. Zweites Leben für die Zwiebel
  3. Mähen lassen
  4. Flexible Gartenleuchte
  5. Ganzjähriger Naschgarten

Ein schöner Garten fordert einen im Sommer praktisch ständig. Ein Glück, dass uns diese praktischen Helfer so manche Arbeit abnehmen können.

 

Automatische Versorgung

Für Tage, an denen niemand die Blumen gießen kann, gibt es Pflanzgefäße, die sich selbst versorgen. Bei „Aqua Plus“ von Emsa etwa zieht ein Spezialvlies bei Bedarf Feuchtigkeit aus dem Wasservorrat im Kastenboden (ab 19 Euro). Für den Garten gibt es automatische Bewässerungs-Computer (z. B. Gardena Easy Control, ab 46 Euro).

 

Zweites Leben für die Zwiebel

Super nachhaltige Lösung fürs Küchengemüse: Mit einem Spezialgefäß lassen sich Sellerie, Kohl, Lauch, Frühlingszwiebeln und vieles mehr aus Resten ganz einfach nachzüchten. Eine geniale Idee! Von Brabantia („Tasty Plus“, ab 26 Euro, im Fachhandel erhältlich).

Diese Pflanze passt zu deinem Sternzeichen

 

Mähen lassen

Mähroboter sind eine tolle Erfindung – allerdings nur, wenn der Rasen genug Fläche hergibt. Bei sehr kleinen oder stark verwinkelten Anlagen rentiert sich die Anschaffung des doch recht teuren Geräts nicht wirklich, da es grundsätzlich die Ränder ausspart. Generell gilt: Vor dem ersten Einsatz muss das Begrenzungskabel verlegt werden – am besten vom Fachmann.

 

Flexible Gartenleuchte

Die LED-Pendelleuchte mit dem Metallschirm in Gitteroptik hat einen Haken – und das ist ganz schön praktisch! So kann das Licht immer genau dort aufgehängt werden, wo es gebraucht wird. Am Balkongitter, direkt im Baum oder am Gartenzaun. Mit Batteriebetrieb und Zeitschalter-Funktion, Preis: ca. 25 Euro.

 

Ganzjähriger Naschgarten

Klappt auf der Fensterbank genauso gut wie auf der Terrasse oder dem Balkon: In der Gewächsstation mit integrierter LED-Beleuchtung, Wassertank und Anzucht-Kapseln für Kräuter, Kopfsalat, Tomaten oder Erdbeeren werden Sie zum Selbstversorger. Selbst wenn Sie keinen grünen Daumen und nur schattige Plätzchen haben, gedeihen die Pflanzen (von Emsa, Click & Grow, 150 Euro, Kaufhaus). Schon nach drei Wochen können Sie das erste Mal ernten. Eine kleinere und günstigere Variante gibt es von Odyseed (ab 65 Euro, www.amazon.de).

Zum Weiterlesen:

 

 

Kategorien: