BabynamenAmerikanische Vornamen für Mädchen und Jungen

Immer mehr Eltern entscheiden sich für einen amerikanischen Vornamen für ihr Baby. Dabei werden sie nicht selten von amerikanischen TV-Serien inspiriert.

Eine Analyse der amerikanischen Social Security Administration hat ergeben, dass sich der Babynamen-Trend hin zu amerikanischen Babynamen entwickelt.

 

Hier kommen die 15 schönsten amerikanischen Vornamen für Mädchen und Jungen:

  • Aria (die Ehrenhafte)
  • Adeline (die Vornehme)
  • Zayn (der Schöne)
  • Joziah (Gott heilt)
  • Kehlani
  • Reign (der Königliche)
  • Kylo (wurde als Name eines Webbrowsers bekannt...)
  • Sloan / Sloane (die Expedition)
  • Dean (der Älteste)
  • Jason (der Heilende)
  • Yuma (die Ehrlichkeit)
  • Marvin (der aus dem Meer kommende)
  • Evan (tapferer Krieger)
  • Rico (von Ricardo: der Mächtige, Herrscher)
  • Wyatt (entschlossener Kämpfer)

Übrigens: In Amerika sind dagegen deutsche Vornamen der absolute Hit! Wie zum Beispiel Corinna (kommt von "Korinna" und geht vermutlich auf eine griechische Dichterin namens Korinna zurück; es bedeutet so viel wie "Mädchen", "Jungfrau") oder Sebastian ("der Ehrwürdige").

Auch schön:

Und diese Babynamen bedeuten "GLÜCK":

 

(ww7)

Kategorien: