PartnerschaftBeziehung retten mit der 2-2-2-Regel. Oder: Die Engelskreis-Methode

Was machen glückliche Paare richtig? Im Grunde folgen sie der 2-2-2-Regel: Alle 2 Wochen romantisches Essen, alle 2 Monate gemeinsames Wochenende, alles 2 Jahre zusammen verreisen. Das Ergebnis ist ein Engelskreis.

Inhalt
  1. 2-2-2-Regel: Alle 2 Wochen gemeinsam ausgehen
  2. Die Engelskreis-Methode: Alle 2 Monate ein Wochenende zu Zweit
  3. Alle 2 Jahre ein gemeinsamer Urlaub
  4. 2-2-2-Regel rettet Beziehungen
  5. Der Engelskreis einer Beziehung

Wie findet man das richtige Maß in einer Beziehung? Wenn ein Paar zu wenig zusammen unternimmt, läuft es Gefahr, sich auseinander zu leben. Verbringen sie zu viel Zeit miteinander und lassen sich zu wenig Freiraum, ersticken sie ihre Liebe.

Das ideale Maß an Liebe

Die Kunst besteht also darin, die goldene Mitte zu finden, zwischen zu viel und zu wenig. Und hier kommt die 2-2-2-Beziehungsregel ins Spiel. Sie markiert Eckpfeiler, auf der Paare ihre Beziehung aufbauen können. Natürlich ist jede Beziehung anders, jedes Paar ein individuelles Gespann. Deswegen ist die 2-2-2-Regel nur ein Richtwert, an dem sich Frauen wie Männer orientieren können. Dieser Richtwert kann jedem Paar als Stütze dienen, eigene Eckpfeiler aufzubauen.

7 goldene Regeln für die ewige Liebe

 

2-2-2-Regel: Alle 2 Wochen gemeinsam ausgehen

Wer längere Zeit in einer Beziehung ist, wird früher oder später bequem. Natürlich ist es schön, sich nicht verstellen zu müssen, sondern entspannt in Jogginghosen nebeneinander auf der Couch zu liegen und Chips zu naschen. Wer Gemütlichkeit zur Gewohnheit werden lässt, entzaubert die Beziehung.

Liebe ist etwas Besonderes. Dass zwei Menschen zueinander finden, ist in Zeiten des Individualismus und Online-Datings ein kleines Wunderwerk. Diese Liebe sollte jedes Paar wertschätzen. Um diese Liebe zu feiern, bedarf es keiner teuren Geschenke oder Versprechen. Stattdessen reicht es aus, sich alle 2 Wochen schick zu machen für den Partner und die Liebe - und auszugehen.

Ob ein romantisches Abendessen oder ein Besuch im Theater / Kino mit anschließendem Drink in der Lieblingsbar: Ein gemeinsamer Abend, an dem man die Aufmerksamkeit nur auf den Partner lenkt, lässt jede Liebe wieder aufkeimen. Diese kleine aber feine Regel funktioniert bei einer frischen Beziehung genauso gut wie bei einer Beziehung, die schon Jahrzehnte besteht.

Kommunikationsregeln für die Beziehung: So stärkt ihr eure Partnerschaft

 

Die Engelskreis-Methode: Alle 2 Monate ein Wochenende zu Zweit

Eine Beziehung wird durch gemeinsame Erlebnisse stabilisiert. Je mehr ein Paar zusammen erlebt, desto mehr schweißt es sie zusammen. Dabei muss es weder eine abenteuerliche Bonnie & Clyde-Tour sein noch eine Safari-Tour durch den tiefsten Dschungel.

Beziehungsstärkend wirkt schon ein regelmäßiges gemeinsames Wochenende außerhalb der eigenen vier Wände. Sei es ein Städtetrip, ein Wochenende an der See (respektive in den Bergen), ein Konzertbesuch in einer anderen Stadt oder ein Camping-Ausflug in ein Nachbarland - die neue gemeinsame Erfahrung veredelt das Wir-Gefühl des Paares.

Die gemeinsamen Erlebnisse  verwandeln sich zu gemeinsamen Erinnerungen. Und diese Erinnerungen entflammen wiederum unser Bedürfnis, noch mehr gemeinsam zu unternehmen. Dieser Bindungseffekt ist übrigens wissenschaftlich belegt: Paare, die viel gemeinsam unternehmen, trennen sich seltener.

Engelskreis Beziehung retten
Jede Beziehung lässt sich mit dem Engelskreis retten: 2-2-2-Regel anwenden und genießen
Foto: iStock
 

Alle 2 Jahre ein gemeinsamer Urlaub

Alle 2 Jahre muss ein Paar-Urlaub drin sein. Ohne Freunde, ohne Familie, ohne Bekannte. Die Zweisamkeit genießen, zusammen ein neues Land, eine neue Umgebung und Kultur kennen lernen, über Neues staunen und mit Gedanken einander bereichern - so sieht der Urlaub aus, den Paare sich gönnen sollten. Denn nur im Urlaub lernt man den Partner richtig kennen.

Man erfährt, wie er in Pannen reagiert, welche Vorlieben und Abneigungen sich verändert haben - sowohl beim Partner als auch bei sich selbst. Man entdeckt neue gemeinsame Interessen oder weckt alte gemeinsame Interessen.

Im Urlaub erfindet man sich neu. Teilt man dieses Erlebnis mit dem Partner, kann es eine kriselnde Beziehung retten - fern vom Alltag, vom Gewöhnlichen, von Zwängen.

Die 5-Prozent-Regel für eine harmonische Beziehung

 

2-2-2-Regel rettet Beziehungen

Die 2-2-2-Regel besteht nicht nur aus diesen drei Zahlen. Sie bietet Paaren viel mehr: Raum für tiefere Gespräche, Zeit für intensive Erfahrungen, Sauerstoff für die Flamme der Liebe - erst recht, wenn sie droht zu erlöschen.

Der tiefere Sinn dieser Beziehungsregel: Ein Bewusstsein füreinander schaffen. Die Liebe aus dem Alltag hervorzuheben und sie wertzuschätzen. Den Partner nicht als selbstverständliches Lebensbeiwerk zu sehen, sondern als ein lebendiges Geschenk, das man pflegen sollte.

5 Dinge, die du für die wahre Liebe akzeptieren musst

 

Der Engelskreis einer Beziehung

Wenn eine Beziehung am alltäglichen Wahnsinn zu scheitern droht, wenn das Wohnungschaos die Liebe verstaubt und die stressige Arbeit jegliche Aufmerksamkeit einfordert, hilft nur noch eins: die Eckpfeiler der 2-2-2-Regel. Sie geben der Beziehung ihre Stabilität wieder. Und diese macht uns wiederum stark genug, um den Alltagswahnsinn heil zu überstehen - so gesehen ein positiver Teufelskreis. Ein Engelskreis eben.

Um diesen Engelskreis in Gang zu setzen, braucht es nicht unbedingt eine "2" davor. Wer es sich leisten und erlauben kann, kann aus der 2-2-2-Regel eine 1-1-1-Regel machen. Wem die "2" zu viel ist, kann eine 3-3-3-Regel daraus machen. Und für wen die starren Vorgaben in der Liebe nichts zu suchen haben, kann diese Eckpfeiler auch frei erschaffen und sie spontan in die Beziehung einbauen. Wichtig ist nur, diesen Engelskreis am Laufen zu halten - und dadurch die Liebe unsterblich zu machen...

Auch interessant:

Kompromisse in der Beziehung: So können sie die Liebe zerstören

So vermeidest du Streit mit dem 5-Minuten-Plan

So beendest du Streit mit einem einzigen Satz!

Kategorien: