Gesund und munter

Darmkur: Die besten Produkte und was du wissen solltest

Mit einer Darmkur tust du deinem Körper etwas Gutes. Hier findest du Antworten auf deine Fragen zur Kur und Tipps.

Darmkur
Eine Darmkur wirkt sich positiv auf dein Wohlbefinden aus Foto: iStock / metamorworks

Manchmal fühlen wir uns schlapp und spüren, dass wir körperlich nicht in unserer Bestform sind. Wenn das Unwohlsein anhält, solltest du im ersten Schritt natürlich immer eine ärztliche Meinung einholen. Deine Blutwerte sind top und auch sonst werden keine Auffälligkeiten festgestellt? Das ist natürlich ein Grund zur Freude! Doch was, wenn das schlappe Gefühl bleibt? Wenn du deinem Körper und deinem Immunsystem auf eine einfache Art einen Boost gönnen möchtest, kann eine Darmkur helfen. Wir verraten dir, worauf du bei der Kur achten solltest und beantworten deine Fragen zum Ablauf und zur Wirkung einer Darmkur.

Was ist eine Darmkur?

Der Darm ist unser größtes inneres Organ und ist bis zu acht Meter lang. Darin leben Billionen kleinster Mikroorganismen, die wichtig für unsere Darmgesundheit sind. Bei der Einnahme von Antibiotika, anderen Medikamenten oder Stress kann die gesunde Darmflora aus ihrem Gleichgewicht geraten. Dadurch kann es zu Verdauungsbeschwerden und einem allgemeinen Unwohlsein kommen. Hierbei kann eine Darmkur, auch Darmsanierung genannt, helfen. Diese enthält eine Vielzahl nützlicher Bakterien, Vitamine, Mineralstoffe und reinigende Ballaststoffe, wie Flohsamenschalen. Der Mythos, dass während einer Darmkur gefastet werden sollte, ist übrigens falsch. Du solltest jedoch auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten und bestenfalls auf tierische Lebensmittel, Zucker, Alkohol, Koffein, Nikotin und auf salzige Snacks verzichten.

Welche Darmkur ist die beste?

Es gibt eine Vielzahl von Darmkuren. Neben Pulver zum Einrühren in Wasser, Saft oder Speisen gibt es die Kuren auch als Kapseln. Hier stellen wir dir unsere Favoriten vor und du kannst entscheiden, was am besten zu dir und deinen Lebensumständen passt.

MADENA Darmkur

Die MADENA Darmkur Forte ist hochdosiert und enthält 20 Milliarden nützliche Bakterien pro Tagesportion, darunter Lactobacillus gasseri, die deinen Darm ideal versorgen. Zudem enthält das Produkt zahlreiche Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe, die zu einer normalen Funktion deines Immunsystems und deiner Verdauung beitragen. Die Darmkur ist vegan, bei Fruktoseintoleranz geeignet und ein Paket hält bis zu 30 Tage. Das Pulver rührst du einfach in kaltes oder lauwarmes Wasser ein. Wenn du magst, kannst du auch Saft verwenden oder das MADENA Darmkur Pulver in deinen Proteinshake, Porridge, Müsli oder andere gesunde Speisen rühren. Die Kur kannst du dauerhaft anwenden und auf diese Weise deinem Darm täglich etwas Gutes tun.

Von MADENA gibt es außerdem vegane Symbio Darmbakterien Kapseln, die fünf Milliarden Darmkeime und verschiedene Arten Lactobacillus enthalten, die ideal aufeinander abgestimmt sind. Das enthaltene Inulin bietet den eingenommenen Darmbakterien die perfekte Lebensgrundlage. Und das beigefügte Vitamin C unterstützt dein Immunsystem. Die Kapseln kannst du in Kombination mit dem Pulver einnehmen.

Alpha Foods Darm-Elixier

Das Darm-Elixier von Alpha Foods enthält eine Vielzahl natürlicher und gesunder Pflanzenextrakte und Bakterienstämme, darunter Fenchel, Leinsamen, Yacon Wurzel, Flohsamenschalen, natives Zichorieninulin und Pflaumen. Die Inhaltsstoffe tragen zu einer normalen Darmfunktion bei. Die Kombination unlöslicher und löslicher Ballaststoffe sorgt für eine sanfte Darmreinigung. Die Portion Pulver kannst du ganz easy in 250 ml Wasser einrühren und am besten im Anschluss direkt trinken, da die enthaltenen Flohsamenschalen und Leinsamen das Wasser schnell andicken. Alpha Foods empfiehlt, den Drink morgens auf nüchternen Magen zuzuführen und im Anschluss ein Glas Wasser zu trinken. Du kannst das Produkt dauerhaft anwenden oder als zeitlich begrenzte Kur nutzen. Hier empfiehlt der Hersteller, in den ersten fünf Tagen die halbe Portion zu trinken und im Anschluss zwei Wochen eine ganze Portion. Dann folgt eine Pause von zwei Wochen, bevor die zweieinhalbwöchige Anwendung wiederholt wird. Diesen Prozess kannst du dauerhaft in deinen Alltag integrieren oder nach Bedarf mehrmals jährlich durchführen.

Darmkur Kapseln von gloryfeel

Falls dir eine Darmkur in Kapselform eher zusagt, empfehle ich dir das Probivia Kulturen Komplex von gloryfeel in Bio-Qualität. Die Kapseln enthalten 21 Bakterienstämme, Inulin und verschiedene Typen von Lactobacillus. Die Packung enthält 180 Kapseln, die für drei Monate reichen und deine Verdauung mit aktiven Bakterienkulturen unterstützen und dir zu einem gesunden Darm verhelfen. Die Kur kannst du dauerhaft einnehmen, pro Tag empfiehlt der Hersteller zwei Kapseln.

Darmkur Kapseln von WeightWorld

Eine Darmkur mit Kapseln bietet ebenso der Hersteller WeightWorld an. Das Produkt ist hochdosiert, vegan, glutenfrei und enthält verschiedene Arten Lactobacillus und weitere Bakterien, die probiotisch wirken. Die Besonderheit bei der Kur ist, dass diese auf zehn Tage festgelegt ist. Hier nimmst du täglich sechs Kapseln ein, die deinen Darm entgiften sollen. Die enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe unterstützen dein Immunsystem während der Kur.

Wie funktioniert eine Darmkur?

Bei einer Darmkur werden Fremdstoffe und Ablagerungen aus dem Darm gelöst und mithilfe von Bakterienkulturen die Regeneration des Darms angeregt. Eine Darmkur besteht in der Regel aus drei Schritten:

  1. Darmreinigung: Der erste Schritt einer Darmkur ist die Reinigung. Doch keine Sorge, die Zeiten des Einlaufs sind vorbei. Stattdessen kommen Flohsamenschalen zum Einsatz, die sind in Pulverform in den meisten Darmkuren enthalten.

  2. Entgiftung: Im zweiten Schritt folgt die Entgiftung, hier kommt eine Mischung verschiedener natürlicher Substanzen zum Einsatz.

  3. Aufbau: Abschließend wird deine Darmflora aufgebaut und gestärkt. Das klappt wunderbar mit den in der Darmkur enthaltenen Probiotika.

Praktisch: Die vorgestellten Darmkuren kombinieren die drei Schritte, sodass du den Effekt mit einem Pulver oder den Kapseln erzielen kannst. 

Tipp: Falls du hauptsächlich mit deiner Verdauung zu kämpfen hast oder oft unter Verstopfungen leidest, reichen oftmals Flohsamenschalen. Ich gebe diese regelmäßig in ein Glas Wasser oder in einen Proteinshake. Alternativ kannst du die Flohsamenschalen in Kapseln zu dir nehmen. Wichtig: Nimm sie unbedingt mit ausreichend Flüssigkeit ein!

Wann sollte man eine Darmkur machen?

Viele Menschen schwören nach der Einnahme von Antibiotikum auf eine Darmkur, denn das greift die natürliche Darmkultur an. Nach einer Krankheit, einer Phase der unausgewogenen Ernährung oder als regelmäßige Unterstützung für deine Verdauung und zum Erhalt des Säure-Basen-Haushalts kann die Kur jedoch auch hervorragend genutzt werden.

Infos rund um gesunde Nahrungsergänzung

Habt ihr schon von dem Vitamin K2 gehört? Beim Thema gesunde Ernährung gibt es viel Erklärungsbedarf – wir haben nützliche Infos rund um die neuesten Trends in diesem Bereich zusammengestellt >>>

Bittertropfen | Vitamin-Gummibärchen | Saftkur-Test | Trinkmahlzeiten | Vitamintabletten | Microgreens | Miracle Berry |

Darmkur: Wie lange und wie oft?

Wie lange und wie oft du eine Darmkur machst, hängt von deinen individuellen Bedürfnissen ab. Einige Kuren kannst du dauerhaft anwenden, manche sind hingegen auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt. Die konkreten Informationen zu einem Produkt findest du in der Beschreibung der Hersteller – danach solltest du dich richten.

Was bringt eine Darmkur?

Eine Darmkur bringt deine Darmflora ins Gleichgewicht und trägt so zu einer normalen Verdauung bei. Das wirkt sich positiv auf deine Gesundheit und dein mentales Wohlbefinden aus. 

Was darf man während der Darmkur essen?

Während der Darmkur solltest du dich gesund und möglichst ausgewogen ernähren. Zucker, tierische Produkte, Koffein und Nikotin sollten während der Kur Tabu sein, Salz solltest du nur in Maßen zu dir nehmen. Zudem empfiehlt es sich, zu Vollkornprodukten, statt zu Weizen, zu greifen. So kann die Darmkur der ideale Start in eine gesündere Ernährungsweise sein. Vielleicht sogar in Kombination mit einer Saftkur? Langfristig helfen dir Bittertropfen, Heißhungerattacken den Kampf anzusagen.

Buch-Tipp: Darm mit Charme

Der Darm ist ein faszinierendes Organ! Die Auseinandersetzung mit seinen Funktionen lohnt sich sehr, denn er hat großen Einfluss auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Dafür lege ich dir den Dauer-Bestseller „Darm mit Charme“ von Giulia Enders an den Darm – ähm, ans Herz!