Nie wieder JuckreizDas ist das beste Shampoo für trockene Kopfhaut

Welches Shampoo für trockene Kopfhaut ist eigentlich das beste? Wir stellen dir unsere drei Favoriten vor, damit du das für dich passende aussuchen kannst.

Das beste Shampoo für trockene Kopfhaut
Ein Shampoo für trockene Kopfhaut macht dem Jucken endlich ein Ende
Foto: iStock/ Das beste Shampoo für trockene Kopfhaut

Spürst du es auch? Ja? Dieses leichte Kribbeln? Oder ist es gar ein aufdringliches Jucken, dass du nicht mehr ignorieren kannst? Oh ja - das ist deine Kopfhaut, die sich zu Wort meldet. Was ihr fehlt? Aufmerksamkeit, Pflege, Flüssigkeit und das richtige Shampoo für trockene Kopfhaut.

Die Ursache für dieses unangenehme Gefühl ist nämlich nicht selten wirklich einfach eine zu trockene Kopfhaut. Besonders häufiges Haarewaschen und heiße Föhnluft setzen unserem Haupt zu und trocknen es ungewollt mehr und mehr aus. Auch häufige Sonnenbäder inklusive Salz- oder Chlorwasser fördern die Trockenheit. Die Kopfhaut, die besonders sensibel ist, rächt sich sofort.

Sobald dieses kleine Ökosystem nämlich gestört ist, produzieren unsere Talgdrüsen nicht mehr genügend cremige Flüssigkeit. Die braucht es aber, um obenrum alles geschmeidig zu halten und unsere Haare zum Glänzen zu bringen. Die Folge: Unsere Kopfhaut wird trocken und beginnt fürchterlich zu jucken. Deswegen ist es wichtig ein Shampoo zu finden, dass deine empfindliche Kopfhaut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt.

Wir lassen dich bei der Suche natürlich nicht im Regen stehen und präsentieren dir heute das beste Shampoo für trockene Kopfhaut - du musst dich nur noch entscheiden, welches dir am besten gefällt.

 

Shampoo für trockene Kopfhaut - unsere drei Favoriten

1. Bei stumpf aussehendem Haar

Wenn du dauerhaft eine zu trockene Kopfhaut hast, wird sich das früher oder später auch auf das Aussehen deiner Haare auswirken. Ohne die richtige Pflege werden die Haare spröde und verlieren an Glanz. Was du dagegen tun kannst?

Ein besonders gutes Haarwaschmittel wurde von Annemarie Börlind entwickelt. Es packt das Problem direkt am Schopf: Ahornsirup, Aloe Vera, Weizenprotein und schwarzer Hafer versorgen dein Haar und deine Kopfhaut langanhaltend mit Feuchtigkeit. Damit es auch zukünftig nicht austrocknet, legt sich dank Lindenblütenextrakt ein schützender Film um jedes einzelne Haar.

Das Shampoo für trockene Kopfhaut von Annemarie Börlind gibt es direkt in diesem Artikel:

2. Bei trockener und schuppiger Kopfhaut

Solltest du unter extrem trockener oder schuppiger Haut leiden, ist das Shampoo von Dado Sens mit milden Tensiden, Salz vom Toten Meer und Panthenol die richtige Wahl für dich. Sanft reinigt es deine Kopfhaut und hilft dabei nerviges Jucken zu mildern. Besonders schonend ist das Shampoo auch, weil es keinerlei Silikone, Paraffine sowie Duft-, Farb- oder Konservierungsstoffe enthält. Durch die völlig unbedenkliche Anwendung, ist es damit perfekt für die tägliche Pflege geeignet.

Das Shampoo für trockene Kopfhaut, Dado Sens ExtroDerm, kannst du direkt auf dieser Seite bestellen:

3. Bei akutem Juckreiz

Das Meer muss nicht zwingend ein Gegner für deine Haare sein. Zwar trocknet zu viel Salzwasser deine Kopfhaut aus, aber der Ozean hält auch einige besonders nährstoffreiche Mineralien bereit, die sich hervorragend als Pflege eignen. Meeresschlick zum Beispiel. Der wirkt entzündungshemmend und kann deine gereizte Kopfhaut beruhigen.

Das Med Shampoo von La Mer macht sich genau diese Wirkung zunutze und lindert das Spannungsgefühl auf dem Kopf. Das macht sich dann auch in der Qualität unserer Haare bemerkbar: Trockene Haare werden zuverlässig mit Feuchtigkeit versorgt, wirken geschmeidiger und sind besser kämmbar.

Das Shampoo für trockene Kopfhaut von La Mer kannst du direkt bestellen:

Kategorien: