Saubere Sache

Bio-Shampoo: So pflegst du deine Haare auf Naturbasis

Insbesondere beim Kauf von Haarpflege, solltest du nicht nur der Umwelt, sondern auch deinem Körper zuliebe auf bestimmte Zutaten verzichten. Wir haben verschiedene Produkte getestet und stellen dir die besten Bio-Shampoos vor!

Frau wäscht sich die Haare mit Bio-Shampoo.
Hier kommt unser großer Bio-Shampoo-Test! Foto: iStock/ StockPlanets

Shampoo-Test: Das ist unser Favorit!

Wir lieben es! Das Urtekram Kokos-Shampoo kannst du hier direkt nach Hause bestellen:

Was ist Bio-Shampoo?

Ein Bio-Shampoo ist ein Haarpflege-Produkt, dessen Zutaten biologisch, sprich natürlich sind. Ein entsprechendes Produkt verzichtet auf synthetische Inhaltsstoffe und ist dabei im Vergleich zu gewöhnlichen Shampoos, Spülungen und Co. deutlich umweltfreundlicher und gesünder. Außerdem erkennst du ein biologisches Kosmetikprodukt an Zertifizierungen, wonach es sich in den meisten Fällen um Naturkosmetik handelt. Hier erfährst du, welche unsere liebsten Produkte sind, worauf du beim Kauf achten solltest und warum Bio-Shampoo ohne Chemie oft die bessere Wahl ist. Für dein Haar, deinen Körper und die Umwelt!

Bio-Shampoo-Test: Das sind die besten Produkte

Das Angebot an natürlichen Produkten wächst stetig. Und das ist auch gut so, denn viele gewöhnliche Kosmetikprodukte enthalten Stoffe, die überhaupt nicht notwendig sind. Wir zeigen dir, welche Shampoos du für die Pflege deines Haars guten Gewissens verwenden kannst. Werfen wir nun einen Blick auf unseren Bio-Shampoo-Test – happy showering!

Favorit: Bio-Shampoo ohne Silikone mit Kokos von Urtekram

In das Kokos-Shampoo von Urtekram haben wir uns sofort verliebt! Das Beste daran? Es ist sogar in einer Kombination mit Spülung und Leave-In-Conditioner zum Sprühen erhältlich – rundum Pflege für dein Haar! Und solltest du dann immer noch nicht genug vom bezaubernden Duft der Kokosnuss haben, kannst du dir die passende Body Lotion gleich mitbestellen. Allesamt sind sie mit dem Cosmos-Siegel zertifiziert, vegan und basieren auf natürlichen Inhaltsstoffen – für rundum schönes Haar!

Die Fakten:

  • angenehmer Duft nach Kokos

  • sanft zur Kopfhaut

  • Haar- und Körperpflege erhältlich

  • zertifizierte Naturkosmetik

  • gute Preis-Leistung

  • vegan

  • für normales Haar geeignet

Ressourcenschonend: Shampoo Rosmarin und Grapefruit von Stop The Water While Using Me

Das Naturshampoo mit Rosmarin und Grapefruit von Stop The Water While Using Me riecht nicht nur wunderbar, sondern ist auch unisex anwendbar. Es basiert auf Naturzutaten und verzichtet auf Silikone, Sulfate, Mikroplastik und synthetische Duftstoffe. Besonders gut gefällt uns hierbei die Botschaft der Marke: Sie animiert uns jedes Mal aufs Neue Ressourcen zu sparen und das Wasser während des Duschens, Händ- oder Haarewaschens auszustellen. Einen weiteren Pluspunkt erhält die Pflege, da sie die Kopfhaut und das Haar sanft reinigt und einen dezenten, frischen Duft hinterlässt.

Die Fakten:

  • passender Conditioner erhältlich

  • ressourcenschonend

  • biologisch abbaubar

  • für strapaziertes, trockenes, normales und coloriertes Haar

  • sanft zur Kopfhaut, sorgt für Fülle und glänzendes Haar

  • milde Tenside und Reinigungsformel

Für die ganze Familie: Sensitiv-Shampoo von Sante

Das Sensitiv-Shampoo von Sante kann für die ganze Familie und die tägliche Haarwäsche verwendet werden. Es ist vegan und duftet angenehm nach Bio-Aloe Vera und Bisabolol. Zudem ist es für empfindliche Haut geeignet und trägt das Natrue-Siegel für zertifizierte Naturkosmetik – top!

Die Fakten:

  • zertifizierte Kosmetik

  • vegan

  • für trockenes Haar geeignet

  • bei empfindlicher, sensibler und gereizter Kopfhaut passend

  • für die ganze Familie

Echte Naturkosmetik: Hafer-Shampoo von Weleda

Weleda ist eine Marke mit Tradition, die bereits seit 1921 besteht und nicht nur Naturkosmetik, sondern auch Arznei und Wohlfühl-Produkte herstellt. Eines unserer liebsten Produkte der Brand ist und bleibt das Hafer-Aufbau-Shampoo. Es zählt zu den silikonfreien Shampoos, stärkt das Haar, gibt dem Haar Kraft und pflegt es zusätzlich. Dabei hinterlässt die Pflege einen natürlichen Duft, der einzigartig und angenehm riecht. Mit diesem Set erhältst du nicht nur ein super Shampoo, sondern gleich auch noch die passende Spülung und Haarkur dazu – perfekt!

Die Fakten:

  • für kraftloses Haar

  • passende Spülung und Kur verfügbar

  • für strapaziertes und feines Haar geeignet

  • sanft zur Kopfhaut

  • mit Zutaten aus biologischem Anbau

Günstiges und gutes Bio-Shampoo von Lavera

Das Pflege-Shampoo von Lavera ist der Preis-Leistungs-Sieger in dieser Runde. Es überzeugt nicht nur dank seiner pflegenden Eigenschaften für Haut und Haar, dank des wunderbaren Dufts und der guten Qualität, sondern auch, da es sich um zertifizierte Naturkosmetik zum kleinen Preis handelt. Somit eignet sich das Lavera Bio-Shampoo nicht nur perfekt für die tägliche Haarwäsche, sondern auch für Neueinsteiger:innen, die sich erst noch an Naturkosmetik herantasten wollen. Das Highlight: Die Haarpflege von Lavera gibt es nun auch als festes Shampoo, perfekt für Zero Waste!

Die Fakten:

  • gute Preis-Leistung

  • vegan und ohne Silikone

  • für trockenes Haar geeignet

  • bei empfindlicher Kopfhaut

  • klimaneutral

Weitere Haarshampoos in Bio-Qualität

Ist Bio-Shampoo wirklich besser?

Die Antwort auf diese Frage ist kurz und knapp: JA! Biologisches und natürliches Shampoo kommt ohne Silikone, Mikroplastik, Parabene und sonstige synthetische Inhaltsstoffe, Duftstoffe und Konservierungsstoffe aus. Diese sind häufig in gewöhnlichen Pflegeprodukten vertreten und gelangen während des Haarewaschens in das Abwasser und somit direkt in die Umwelt, denn dort können sie sich unter anderem im Grundwasser anreichern. Aber auch bezüglich ihrer Wirkung auf den Körper stehen sie in der Kritik. So können sie teilweise hormonell wirksam sein oder Veränderungen im Körper begünstigen. Die Lösung? Auf natürliche Alternativen setzen!

Trotzdem solltest du vor der Anwendung auf dem Haar zuerst an einer kleinen Stelle deines Körpers ausprobieren, ob du das Produkt tatsächlich verträgst. Denn natürliche Kosmetik enthält teilweise ätherische Öle, die nicht jede Haut zwangsläufig verträgt. Zudem kann hier auch stellenweise Alkohol als Ersatz für synthetische Konservierungsstoffe zum Einsatz kommen.

Welches Shampoo ist gesund?

Wir empfehlen dir auf natürliches Haarshampoo in Bio-Qualität, anstatt auf konventionelles Shampoo zu setzen. Dieses basiert auf Naturzutaten und pflegt dein Haar demnach auf natürliche Weise. So kannst du sicher sein, dass keine künstlichen Stoffe auf deine Haut und in deinen Körper gelangen und schonst obendrein auch das Abwasser und somit die Umwelt – win win! Die Auswahl ist groß, sodass du garantiert ein passendes Produkt für die individuellen Bedürfnisse deiner Haarpracht findest.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Welche Stoffe in Shampoos sind schädlich?

Im Folgenden findest du eine Liste mit einer Auswahl von Inhaltsstoffen, die beim Haarewaschen aus nachhaltigen und gesundheitlichen Gründen überflüssig sind:

  • Parabene

  • Silikone

  • Mikroplastik

  • synthetische Duftstoffe und Farbstoffe 

  • Konservierungsstoffe

  • SLS (Sodium Lauryl Sulfate)

  • Künstliche Tenside

  • PEG

Möchtest du auf Nummer sicher gehen, kannst du das Produkt deiner Wahl vor dem Kauf mit der App Code Check scannen. Sie checkt die Inhaltsstoffe anhand eines Barcode-Scans und kategorisiert sie in einem Ampelsystem unter Grün (unbedenklich), Gelb (leicht bedenklich) und Rot (sehr bedenklich). Außerdem kannst du darauf achten, dass es sich um zertifizierte Naturkosmetik handelt. Diese erkennst du an Auszeichnungen wie beispielsweise dem Natrue-, dem COSMOS- oder dem Ecocert-Siegel. Tierversuchsfreie Kosmetik machst du zum Beispiel an Zertifizierungen wie dem Leaping Bunny- oder dem PETA Approved Vegan-Siegel aus. Möchtest du zusätzlich unnötigen Plastikmüll vermeiden, kannst du beispielsweise auch auf festes Shampoo, festes Duschgel und einen festen Conditioner setzen.

Kann man Bio-Shampoo selber machen?

Ja, ein entsprechendes Shampoo kannst du auch ganz einfach selber machen. Hierfür werden häufig gar nicht allzu viele Zutaten benötigt. Jedoch solltest du beachten, dass DIY-Kosmetik wegen der fehlenden Konservierungsstoffe nicht so lange haltbar ist, wie gekaufte Produkte. Zudem hast du die Wahl zwischen selbst gemachtem flüssigem und festem Shampoo.

Welches Shampoo ist Testsieger?

Unser Testsieger ist ganz eindeutig das Kokos-Shampoo von Urtekram! Ein Test der vergleich.org hat ein Bio-Shampoo von Sante, eines von Urtekram und eines von Botanicals als Sieger gekürt. Das Ergebnis des Naturkosmetik-Shampoo-Vergleichs kannst du hier noch einmal genauer nachlesen. Öko-Test hat Shampoos ohne Silikone unter die Lupe genommen. Das Ergebnis findest du hier.