Abnehmen

Die neue Hormon-Diät

die neue hormon diaet
Die neue Hormon-Diät Foto: Thinkstock

Abnehmen mit dem Hormonspiegel

Sie können hungern, so viel Sie wollen – wenn der Hormonspiegel nicht stimmt, nehmen Sie nicht ab. Finden Sie in unserem Psychotest heraus, ob Ihre Hormone in Balance sind – und verlieren Sie mit einem simplen Ernährungsplan bis zu fünf Kilo in zwei Wochen!

Wie viele Kilos wir auf die Waage bringen, ist keineswegs nur eine Frage der Essgewohnheiten, der Sportfrequenz oder Disziplin, dafür sind vor allem die Hormone verantwortlich“, erklärt Ernährungsmediziner Dr. Christian Matthai aus Wien. „Der weibliche Hormonspiegel ist ständigen Schwankungen unterworfen und das kann unseren Stoffwechsel aus dem Ruder bringen.

Jeder Eisprung, aber auch ungesundes Essen wie Fast Food oder Süßigkeiten, kann das Zusammenspiel der sensiblen Botenstoffe stören“, ergänzt er.Da die Hormone auch für die Fettverbrennung zuständig sind, kann ein Ungleichgewicht dazu führen, dass unser Stoffwechsel blockiert wird und wir stetig zunehmen. Mangelt es beispielsweise an Serotonin, werden wir träge, zu wenig Melatonin verlangsamt die Regeneration der Zellen.

Um Ihren Hormonspiegel auszugleichen, müssen Sie aber nicht, wie es derzeit viele Hollywoodstars tun, zu umstrittenen Hormonspritzen greifen. „Neueste wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass sich hormonelle Schwankungen durch eine abgestimmte Ernährungsweise sehr effektiv ausgleichen lassen“, sagt Matthai.