Nagel-Trends

Diese 5 angesagten Nagellack-Trends sind 2022 heiß begehrt!

Du willst wissen, welche Farben und Designs 2022 unsere Fingernägel zieren werden? Dann lass dich von unserer Trendvorschau für die angesagtesten Nagellack-Trends 2022 überraschen!

Diese 5 angesagten Nagellack-Trends sind 2022 heiß begehrt!
2022 tragen wir bunte Lacke, spannende Nail Designs und beliebte Klassiker auf den Nägeln. Foto: Dariia Chernenko/iStock

Wir lieben Nagellack einfach. Eine frische Maniküre und ein toller Lack sorgen nicht nur für gepflegte Hände, sondern können in Windeseile unsere Stimmung aufhellen. Denn Nagellack muss keinesfalls immer nur im edlen Nude-Look daher kommen. Knallige Farben dürfen gerne zu jeder Zeit unsere Gemüter zum Strahlen bringen. Das beweist auch ein Blick auf die aktuellen Nagellack-Trends für 2022. Von eleganten Champagner-Nuancen bis hin zu lebhaften Lila-Tönen ist alles dabei. Und selbstverständlich darf auch das ein oder andere kreative Nageldesign nicht fehlen - die machen unsere Nägel zu echten Hinguckern, auch 2022.

Die Pantone Color of the Year 2022 heißt "Very Peri": Ein lebhafter Blauton, der einen rötlich-violetten Unterton hat. Damit greift Pantone den Lila-Trend auf, der sich bereits im letzten Jahr stark etabliert hat. Wir sind uns einig, diese Farbe ist ein Traum - erst recht auf den Nägeln!

Modern French Nails bringen 2022 Farbe ins Spiel

Die French-Maniküre ist ein absoluter Klassiker - stets elegant und absolut gepflegt. Doch wieso eigentlich immer nur ein Rosé oder Nude mit weißen Nagelspitzen kombinieren? French Nails dürfen 2022 gerne Farbe bekennen - und das in allen möglichen Variationen. Besonders schön: Wähle für jeden Finger einen anderen Farbton. Wie wäre es zum Beispiel mit pastelligen Regenbogen-Farben im Frühling? Wie du die Modern French Nails übrigens in nur 2 Minuten ganz einfach zuhause selbst machst, kannst du hier nachlesen:

Selbstgemacht bedarf es bei diesen Nagellack-Trend wohl etwas Übung, doch wer sich Mühe gibt, kreiert einen unglaublich coolen Look für seine Nägel, der definitiv Blicke auf sich ziehen wird. Die schwungvollen Wirbel kannst du mit einem extrem feinen Pinsel, speziell für Nageldesigns, auf deine grundierten Nägel pinseln. Kombiniere dabei auf einander abgestimmte Farbnuancen. Ob zurückhaltende Brauntöne oder bunte Knallfarben - dieser Nagellack-Trend erinnert stets an die wilden 70er! Sollte dir das doch zu viel Aufwand sein, dann statte doch deinem Nagelstudio deines Vertrauens einen kleinen Besuch ab. Worauf du bei Gelnägeln allerdings unbedingt achten solltest, liest du vorher besser hier nach.

Nicht nur das Farbinstitut Pantone hat seine Farbe des Jahres 2022 gekürt, auch die beiden Trendvorhersageinstitutionen Coloro und WGSN legten sich bereits auf eine spannende Trendfarbe für 2022 fest: Orchid Flower. Der kräftige Magenta-Ton reiht sich perfekt in die satten Pink-Nuancen ein, die im kommenden Jahr modetechnisch mega angesagt sind. Tja, dazu kann man nicht nein sagen, oder?

Nude Nagellack kommt 2022 semi-transparent daher

Auch, wenn spannende Nagellackfarben und Nageldesigns echt Spaß machen, manchmal wollen wir es auch einfach etwas natürlicher haben. Klassische Nude-, Champagner- oder Rosétöne verschwinden natürlich auch 2022 nicht von der Bildfläche. Allerdings tragen wir sie nicht mehr super deckend oder matt auf den Nägeln, sondern setzen auf leicht transparente Lacke, die lediglich einen Hauch Farbe, aber einen schönen Glanz, auf die Fingernägel zaubern. Gefällt dir dieser Look, wirst du den Bare Nails-Trend mit Sicherheit lieben.

Kennst du schon die Polygel Nails? Diesen Nageltrend solltest du dir keinesfalls entgehen lassen - so easy!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild und Social Media: Dariia Chernenko/iStock