Home-WorkoutFitnessgeräte für Zuhause: So richtest du dir deinen eigenen Fitnessraum ein

Du möchtest dir deinen eigenen Fitnessraum einrichten? Dann brauchst du dafür nur ein bisschen Platz und die passenden Fitnessgeräte für Zuhause. Wir haben dir eine Auswahl für dein Home-Gym zusammengestellt. 

Inhalt
  1. Fitnessraum einrichten: Warum auch eine Ecke reicht
  2. Fitnessgeräte für Zuhause: Alles beginnt mit einer Matte
  3. Hanteln: Welche sind die besten Sportgeräte für Zuhause?
  4. Minibänder und Therabänder: Leicht zu verstauen und vielseitig einsetzbar
  5. Cardio-Geräte für deinen Fitnessraum: Crosstrainer, Laufband oder Rudergerät?
  6. Faszienrolle: ein super Fitnessgerät für Zuhause
  7. Weitere Sportgeräte für dein Home-Fitnessstudio

Wenn der Besuch im Fitnessstudio gerade keine Option ist oder du generell gerne zuhause trainierst, lohnt es sich, dir einen eigenen Fitnessraum einzurichten. Natürlich stellen sich dann erst einmal einige Fragen: Wie viel Platz brauche ich? Welche Sportgeräte sind sinnvoll? Mit welchen Gewichten starte ich am besten? Damit du nicht Stunden grübelst, haben wir dir die wichtigsten Infos zusammengestellt und verraten dir auch, welche Fitnessgeräte für zuhause sich gut für ein tolles Home-Workout eignen.

 

Fitnessraum einrichten: Warum auch eine Ecke reicht

Nicht jeder hat in seiner Wohnung oder in seinem Haus einen Raum, der nur darauf wartet, zu einem Home-Fitnessstudio umgestaltet zu werden - und das braucht es auch nicht. Denn dein Fitnessraum muss nicht gleich ein ganzer Raum sein. Ich persönlich habe eine Fitnessecke. Dort habe ich genug Platz, um meine Matte auszurollen, um Arme und Beine auszustrecken, ohne dass ich Gefahr laufe, etwas umzustoßen, und dort steht auch die Kiste mit all meinen Sportgeräten. Nach meinem Workout kann ich meine Matte einfach wieder einrollen und schaffe so Platz. 

Wichtig ist vor allem, dass du in einer Umgebung trainierst, in der du dich wohlfühlst. Ich kann mich zum Beispiel am besten auf mein Yoga-Training konzentrieren, wenn mich rundherum kein Chaos ablenkt. es hilft auch, sich nicht immer wieder von vorne einrichten zu müssen. So kannst du schneller mit deinem Workout starten und dein Schweinehund hat keine Chance, die Vorbereitungszeit als Ausrede zu benutzen. 

Direkt ausprobieren: Workout für Zuhause: Super fit in 15 Minuten

 

Fitnessgeräte für Zuhause: Alles beginnt mit einer Matte

Eine gute Matte ist unbedingt für jeden Fitnessraum, jede Fitnessecke zu empfehlen. Welche Art du genau brauchst, hängt davon ab, welche Workouts du gerne machst. Für Yoga sollte die Matte definitiv rutschfest sein und eine gute Bodenhaftung haben, damit du deinen herabschauenden Hund schön halten kannst.

Generell gilt: Sehr dünne Matten sind vielleicht nicht so gelenkschonend, wie du es brauchst. Gerade, wenn deine Knie empfindlich sind, solltest du lieber eine Matte wählen, die etwas dicker ist. Zu dicke Matten können wiederum deinen festen Stand verhindern. Suche dir das Modell, das für deine Bedürfnisse passt.

 

Hanteln: Welche sind die besten Sportgeräte für Zuhause?

Auch bei der Wahl der richtigen Hanteln spielt es eine Rolle, was genau du möchtest. Wie sieht dein Fitnessziel aus? Für schlanke Muskeln bieten sich kleinere Gewichte an, mit denen du wiederum viele Wiederholungen schaffst. Für richtiges Krafttraining sind Hanteln mit mehr Gewicht die richtige Wahl.

Auch dein Fitnesslevel spielt eine Rolle: Wenn du schon länger mit kleinen 2-Kilo-Hanteln trainierst und keine Effekte mehr siehst, bietet sich vielleicht der Schritt hin zu höheren Gewichten an. In jedem Fall solltest du regelmäßig prüfen, ob sich deine Kraft gesteigert hat und dich mit neuen Gewichten versorgen, um neue Reize für deine Muskeln zu setzen.

Krafttraining für Frauen: Mit diesen Gewichten solltest du trainieren

Dein Hantel-Set jetzt nach Hause bestellen:

 

Minibänder und Therabänder: Leicht zu verstauen und vielseitig einsetzbar

Minibänder, auch gerne Booty Bands genannt, sind einfach ein super Fitnesstool für Zuhause - und unterwegs. Sie sind super leicht, können problemlos verstaut werden und eignen sich nicht nur fürs Training von Po und Beinen, sondern für den gesamten Körper. Ein Set Minibänder solltest du unbedingt für deinen Fitnessraum besorgen.

Die Fitness-Allrounder zum Bestellen: 

 

Cardio-Geräte für deinen Fitnessraum: Crosstrainer, Laufband oder Rudergerät?

Keine Frage, die Auswahl an Cardio-Geräten ist groß und damit geht leider auch erst einmal eine gewisse Ratlosigkeit einher. Wichtig ist zunächst einmal, dass du dir im Klaren darüber bist, ob du solch ein Gerät in deiner Wohnung stellen kannst. Es lässt sich schließlich nicht so einfach wegräumen wie eine Matte oder ein Paar Hanteln.

Außerdem sind Crosstrainer und Co. auch eine größere finanzielle Investitionen. Diese lohnt sich aber, wenn du das jeweilige Gerät regelmäßig nutzt. Das musst du noch nicht einmal auf eigene Faust machen. Inzwischen gibt es auch Anbieter, die zum Beispiel Live-Spinning-Classes für Zuhause anbieten. 

Schlussendlich musst du nur noch das passende Gerät für dich und dein Zuhause finden. Du hast die Wahl: 

  • Crosstrainer
  • Rudergerät
  • Laufband
  • oder Indoor Bike?

Zwei Favoriten unter den Cardio-Geräten zum Bestellen: 

 

Faszienrolle: ein super Fitnessgerät für Zuhause

Zu deinem Training gehört die Entspannung genauso wie die Anspannung. Denn nur, wenn du deinen Muskeln auch ausreichend Pausen gönnst, können sie die Energie sammeln, um zu wachsen. Eine Faszienrolle ist ein tolles Sportgerät, mit dem ganz einfach eine wohltuende Stretching-Einheit in deinen Trainingsplan integrieren kannst. Kleine Modelle speziell für Schultern und Nacken sind außerdem super fürs Lösen von Verspannungen. 

Anti-Cellulite-Rollout: Cellulite bekämpfen mit der Faszienrolle

Nie mehr ohne Faszienrolle, wie wir finden - unser Favorit zum Nachshoppen: 

 

Weitere Sportgeräte für dein Home-Fitnessstudio

Es gibt natürlich noch eine Vielzahl anderer Fitnessgeräte für Zuhause. Was wir dir noch empfehlen können, wenn du mehr Abwechslung in deinen Trainingsplan bringen möchtest:

  • eine Klimmzugstange: Sie lässt sich einfach in den Türrahmen hängen und eignet sich auch super für Bauchmuskelübungen.
  • einen Stepper: Ob Dips, Liegestütz oder Übungen für Beine und Po: Dieses Sportgerät ist sehr vielseitig.
  • ein Springseil: Für einen Cardio-Boost ist dieses Tool immer eine gute Idee.
  • Gewichtsmanschetten: Sie machen jede Übung noch ein bisschen anstrengender und holen mehr aus deinem Workout raus.

Unsere Top 3 für dein Home-Fitnessstudio zum Bestellen: 

Tolle Workouts für den Start:

 

 

 

Kategorien: