Fritten Freunde!Gemüse-Pommes: So machst du sie selbst

Ob als Hauptspeise oder Beilage, Fritten gehen immer! Dass es nicht immer die Standard Kartoffelfritten sein müssen, zeigen unsere leckeren Rezepte für verschiedene Gemüse-Pommes-Variationen.

Inhalt
  1. Pastinaken-Pommes: Die etwas anderen Fritten
  2. Gemischte Gemüse-Pommes: Vier Sorten in einem Ofen
  3. Rettich-Pommes mit frischer Gremolata

Heiße Pommes, gerne aus dem Ofen, gut gewürzt und dazu ein leckerer Dip! So lieben wir unsere Fritten. Doch Abwechslung darf sein. Warum also nicht von Kartoffelpommes mal auf andere umsteigen. Gemüse-Pommes aus Süßkartoffeln, Pastinaken, Rettich oder auch Roter Beete, sind schnell gemacht und super lecker! Wie du dir deine Gemüse-Pommes ganz leicht zu Hause zubereitest, erklären wir dir in drei einfachen Rezepten.

Rezept für Schafskäse-Dip mit Gemüsesticks

 

Pastinaken-Pommes: Die etwas anderen Fritten

Gemüse-Pommes können zum Beispiel aus Pastinaken gemacht werden.
Gemüse-Pommes können zum Beispiel aus Pastinaken gemacht werden.
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Für vier Personen brauchst du:

  • 1 kg Pastinaken
  • 1/2 – 1 TL Chilipulver
  • 1 TL edelsüß Paprika
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl

So funktioniert es:

  1. Pastinaken schälen, Enden abschneiden und in Stifte schneiden. Mit Chilipulver, Paprikapulver, 1 TL Salz und Olivenöl vermengen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C) ca. 40 Minuten backen, dabei mehrmals wenden.
  2. Pommes aus dem Ofen nehmen und auf einer Platte zusammen mit Dips servieren. Mit frischen Kräutern garnieren.

Dip-Rezepte für den Mädelsabend

 

Gemischte Gemüse-Pommes: Vier Sorten in einem Ofen

Drei verschiedene Sorten Gemüse werden zu einer Portion Pommes.
Vier verschiedene Sorten Gemüse werden zu einer Portion Pommes.
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Für vier Personen brauchst du:

  • 300 g festkochende Kartoffeln
  • 1 Süßkartoffel (ca. 300 g)
  • 2 Möhren (ca. 300 g)
  • 2 große Rote Bete (ca. 350 g)
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 Stiele Rosmarin
  • 10 Stiele junger Thymian
  • Backpapier

So funktioniert es:

  1. Gemüse schälen, waschen und in ca. gleichgroße Stifte Schneiden (ca. 1 cm dick). Süßkartoffelpommes in einer Schüssel mit Stärke vermengen. Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln von den Zweigen streifen. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen, dabei etwas zum Garnieren beiseitelegen. Kräuter hacken.
  2. Gemüse, gehackte Kräuter und Olivenöl in einer Schüssel vermengen, mit Meersalzflocken würzen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C) ca. 40 Minuten backen. Dabei mehrmals wenden.
  3. Gemüsepommes aus dem Ofen nehmen, auf einer Platte anrichten. Oliven-Dip dazureichen. Alles mit frischem Thymian bestreuen.

Joghurt-Dip: Feinschliff für gegrilltes Gemüse

 

Rettich-Pommes mit frischer Gremolata

Gemüse-Pommes aus Rettich mit asiatischem Paniermehl sind Fritten der etwas anderen Art.
Gemüse-Pommes aus Rettich mit asiatischem Paniermehl sind Fritten der etwas anderen Art.
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Für vier Personen brauchst du:

  • 1 großer Rettich (ca. 850 g)
  • 50 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 3 Eier (Größe M)
  • 125 g Panko
  • 2 TL edelsüß-Paprika
  • 2 EL Butter
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 Tomaten (ca. 220 g)
  • 2 EL Olivenöl
  • Backpapier

So funktioniert es:

  1. Rettich schälen, eventuell waschen und in Stifte (Typ Pommes) schneiden. Mehl, Stärke, 1 TL Salz und 1/2 TL Pfeffer mischen. Eier verquirlen. Panko, 1 TL Salz, Paprika und 1/2 TL Pfeffer mischen.
  2. Rettich-Pommes erst in der Mehlmischung wenden, dann durch die Eier ziehen und anschließend rundherum in Panko wenden. Nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C) 25–30 Minuten backen. Butter in einem kleinen Topf schmelzen und ca. 8 Minuten vor Ende der Backzeit gleichmäßig die Pommes damit beträufeln.
  3. Inzwischen Petersilie waschen, trocken schütteln, einige Blättchen zum Garnieren zur Seite legen, restlichen Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Knoblauch schälen und fein hacken. Zitrone gründlich waschen, trocken reiben und Schale fein abreiben. Tomaten waschen, vierteln, Kerne herausschneiden und Fruchtfleisch fein würfeln.
  4. Petersilie, Tomaten, Knoblauch und Zitronenschale mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Öl untermengen.
  5. Pommes aus dem Ofen nehmen. Fleisch auf Tellern verteilen, Pommes darauf geben und mit etwas Gremolata und Pfeffer bestreuen. Mit zur Seite gelegter Petersilie garnieren. Restliche Gremolata in einem Schälchen extra dazu reichen.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Kategorien: