ACHTUNG!

Gewusst? Bei diesem neuen Verkehrsschild drohen 55 Euro Strafe!

Falschparken kann teuer werden! Besonders wenn man Zusatzschilder übersieht ...

Gewusst? Bei diesem neuen Verkehrsschild drohen 55 Euro Strafe!
Foto: DinaSigtrix/iStock (Symbolbild)

Wer falsch parkt, muss blechen - auch beim Carsharing!

Ein schwarz-weißes Schild mit einem halbierten Auto und rundherum vier Personen (zwei männliche und zwei weibliche Piktogramme): So sieht das neue Verkehrsschild 1010-70 aus. Doch was bedeutet es?

Gewusst? Bei diesem neuen Verkehrsschild drohen 55 Euro Strafe!
Foto: Francesco Rizzuto/iStock

Tatsächlich handelt es sich bei besagtem Schild um das Zusatzschild "Carsharing". Ergo: Nur Autos von Carsharing-Anbietern dürfen auf diesen Parkplätzen abgestellt werden. "Das CarSharing-Schild wird als Zusatzzeichen zum Verkehrszeichen 'Parken' (314 oder 315) verwendet, um CarSharing-Stellplätze zu kennzeichnen. Allgemeine CarSharing-Stellplätze im öffentlichen Raum, auf denen jedes CarSharing-Fahrzeug abgestellt werden darf, können mit dieser Schilderkombination ausgewiesen werden", heißt es dazu auf "carsharing.de".

Wer gegen die Regelung verstößt und sein Auto unbefugt auf einem Carsharing-Parkplatz abstellt, wird mit rund 55 Euro zur Kasse gebeten. Zudem können Städte und Kommunen das Abschleppen anordnen - und das wird dann richtig teuer!

Im Video: Mit diesen Tricks bekommst du deine Autoscheiben ganz schnell eisfrei!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: DinaSigtrix/iStock (Symbolbild)