Gefärbte HaareHaaransatz kaschieren: So einfach geht's mit diesen 5 Tricks

Wer sich regelmäßig die Haare färbt, kennt das Problem nur zu gut - schneller als lieb ist, ist der Haaransatz wieder zu sehen. Mit diesen fünf Tricks kannst du den Ansatz gekonnt kaschieren.

Inhalt
  1. Mit Make-up den Haaransatz kaschieren
  2. Haaransatz verstecken: Diese Frisuren eignen sich dafür
  3. Accessoires schmücken und kaschieren
  4. Trockenshampoo mit Farbpigmenten 
  5. Farbmarker kaschieren deinen Haaransatz im Nu

Haare färben bedeutet viel Arbeit, denn der Haaransatz ist oft schneller wieder zu sehen, als lieb ist. Manchmal ist es dann auch nicht gleich möglich, einenTermin beim Friseur zu machen. Mithilfe von diesen fünf einfachen, aber effektiven Tricks, lernst du deinen Haaransatz zu kaschieren, um die Zeit bis zum Färben zu überbrücken.

Grüne Haare: So wirst du den Grünstich in blondem Haar los!

 

Mit Make-up den Haaransatz kaschieren

Ein sehr effektives Mittel gegen wenige, hervorblitzende, graue Härchen ist Mascara. Dieser lässt sich hervorragend für eine spontane Abdeckung nutzen. Einfach mit dem Bürstchen über die betroffenen Stellen streichen. Doch Vorsicht: Unbedingt die Mascara-Bürste vor der Anwendung abstreifen, damit nicht zu viel von der Tinte im Haar landet!

Auch ein helles Puder- oder Lidschatten-Farben (wie etwa Beige) können der farbliche Unterschied zwischen dunklem Ansatz und blondiertem Haar kaschieren. Dieser Trick eignet sich wunderbar, wenn man gegen graue Ansätze kämpft.

Große Augen schminken: So einfach geht's mit weißem Eyeliner

 

Haaransatz verstecken: Diese Frisuren eignen sich dafür

Besonders gut eignet sich eine Pony-Frisur, um den Haaransatz zu kaschieren. Das liegt daran, dass ein Ansatz am meisten auffällt, wenn die Haare streng zur Mitte oder zur Seite gescheitelt sind. Ein Pony lässt den unschönen Nachwuchs der Haare optisch weniger auffallen. 

Auch Hochsteckfrisuren im "Undone-Look" machen den Friseur-Besuch nicht mehr ganz so dringend. Am beliebtesten ist dabei wohl der klassische Dutt. Einfach und schnell gezaubert und sooo gemütlich!

Ballett-Highlights: Der neue Trend für deinen Dutt

 

Accessoires schmücken und kaschieren

Ein Haarband oder Tuch in deiner Lieblingsfarbe wirkt wahre Wunder: Integriere es in die Frisur – schon ist der Ansatz kein Thema mehr und zudem direkt noch das Outfit aufgewertet. Das klappt sowohl bei offen getragenem Haar als auch bei Pferdeschwanz, Dutt & Co. Aber auch hübsche Haarklammern, mit denen das Haar zurückgesteckt wird, können super vom unschönen Haaransatz ablenken.

Frisuren mit Haarreif: Die 3 schönsten Styles mit Haarreifen

 

Trockenshampoo mit Farbpigmenten 

Ein herkömmliches Trockenshampoo hilft bei dunklen Ansätzen, wer allerdings mehr Hilfe beim Kaschieren benötigt, kann zu einer Variante von Trockenshampoo greifen, die Farbpigmente beinhaltet. Das Spray einfach auf den Haaransatz sprühen (am Scheitel und rund um das Gesicht reicht meistens), kurz einwirken lassen und sanft mit den Fingern einmassieren.

Festes Shampoo oder Haarseife: Welche Alternative passt zu deinem Haartyp?

 

Farbmarker kaschieren deinen Haaransatz im Nu

Es gibt nicht nur farbige Textmarker, sondern auch Farbmarker für deine Haare. Ganz einfach anzuwenden sind sie wohl die perfekte Lösung, um den Ansatz zu kaschieren - sogar unterwegs. Die Marker verbinden sich besser mit deinem Haar als ähnliche Produkte, wie etwa Sprays oder Gels. Die Anwendung ist denkbar einfach: Mit dem Stift vorsichtig über die betroffene Stelle "malen" und gegebenenfalls nachbessern.

Die Stifte sind in verschiedenen Farbnuancen erhältlich, sodass du individuell und passend zu deiner Haarfarbe wählen kannst. Der Pluspunkt: Durch pflegende Inhaltsstoffe verleihen sie deinem Haar natürlichen Glanz, es wirkt weniger stumpf und beansprucht. 

Auch interessant:

Kategorien: