Do It YourselfKerzenreste verwerten: Die 5 schönsten DIY-Ideen für Wachsreste

Du weißt nicht, wohin mit deinen ganzen Kerzen und dem restlichen Wachs, das nicht mehr abbrennt? Auf keinen Fall in den Mülleimer. Denn mit den Wachsresten kannst du noch einiges anstellen. Lies hier, wie du Kerzenreste auf fantastische Weise verwerten kannst. 

Inhalt
  1. Wachsreste verwerten: Schuhe mit Wachs imprägnieren
  2. Neue Kerzen aus Kerzenresten gießen
  3. Kerzenreste verwerten: Ostereier mit Wachs bemalen 
  4. Grill- und Ofenanzünder mit Kerzenresten selber machen
  5. Wachsgießen statt Bleigießen: Kerzenreste an Silvester verwerten

Nur zu gern zünden wir Kerzen an und erfreuen uns an der gemütlichen Atmosphäre. Gerade in den Wintermonaten sammeln sich bei uns etliche Kerzen an, doch viele brennen nicht richtig ab und zurück bleibt eine Menge Wachs. Das muss aber keineswegs entsorgt, sondern kann auf verschiedenste Weise wiederverwendet werden. Kerzenreste können zum Beispiel zum Basteln an Ostern, für Traditionen an Silvester oder zur Pflege von Schuhen verwendet werden. Wir haben 5 spannende DIY-Ideen für dich, wie du Kerzenreste verwerten kannst. 

 

Wachsreste verwerten: Schuhe mit Wachs imprägnieren

Kerzenreste lassen sich hervorragend zum Imprägnieren von Schuhen aus Veloursleder wiederverwerten. Dafür nimmst du einfach die Wachsreste und reibst die Oberfläche der Schuhe damit ein. Anschließend föhnst du den Schuh, damit die Wachsschicht schmilzt und einziehen kann. Sind die Schuhe wieder trocken, sind sie fertig imprägniert und du hast dir das Imprägnierspray gespart. 

Kerzen richtig abbrennen: Mit diesen 5 Tipps klappt's

 

Neue Kerzen aus Kerzenresten gießen

Selbstverständlich kannst du alte Wachsreste auch sammeln, um daraus neue Kerzen zu gießen. Damit entfacht das Verwerten von Kerzenresten vielleicht sogar ein neues kreatives Hobby für dich? Aus dem geschmolzenen Wachs lassen sich die unterschiedlichsten Kerzen mit diversen Farben, Mustern und gar Düften kreieren.

Eine Anleitung zum Kerzengießen findest du hier: Kerzen selber gießen: Einfach gemacht mit kostenlosen Anleitungen

 

Kerzenreste verwerten: Ostereier mit Wachs bemalen 

Von Weihnachten hast du noch so viele Kerzen übrig? Dann schmeiß sie definitiv nicht weg, denn die nächsten Feiertage stehen in den Startlöchern. Zu Ostern kannst du deine alten Kerzenreste verwerten, indem du das Wachs einschmilzt und dieses nutzt, um ausgepustete Ostereier zu bemalen. Dafür benutzt du einfach einen sehr feinen Pinsel. Du kannst schöne Schnörkel auf die Eier malen oder sie einfach nur mit Punkten versehen. Sobald das Wachs getrocknet ist, färbst du die Ostereier. Ist die Farbe getrocknet, kannst du das Wachs entfernen. An den Stellen, auf denen das Wachs lag, ist keine Farbe sichtbar. So entsteht ein wunderschönes Muster ohne viel Aufwand.

Hier gibts noch mehr Bastelideen für Ostern: Zu Ostern basteln: Süße Vorlagen zum Nachmachen

 

Grill- und Ofenanzünder mit Kerzenresten selber machen

Aus Kerzen-und Wachsresten lassen sich ganz einfach Grill- und Ofenanzünder selber machen, indem du das restliche Wachs einschmelzt, sie mit Sägespänen vermengst und die Masse anschließend in einem Eierkarton abkühlen lässt.  Die fertigen Anzünder legst du dann angezündet zur Kohle im Grill oder in den Ofen. 

Wichtiger Tipp: Wachsreste aus Glas entfernen: So geht es am einfachsten

 

Wachsgießen statt Bleigießen: Kerzenreste an Silvester verwerten

Da Bleigießen seit ein paar Jahren verboten ist, musste für die beliebte Tradition eine Alternative gefunden werden: Wachsgießen. Das verläuft nach dem exakt selben Prinzip wie beim Bleißgießen. Dafür brauchst du dir natürlich nicht extra neue Kerzen zu kaufen, sondern kannst ganz einfach alte Kerzenreste verwerten und diese einschmelzen. 

Weiterlesen:

Kategorien: