Lesezeit

Leseecke gestalten: 5 Einrichtungs-Tipps und gemütliche Stil-Ideen für entspannte Lesestunden

Ein spezieller Platz zum Lesen und Schmökern? Das klingt nach dem Traum einer jeden Leseratte. Wir verraten dir, worauf es beim Einrichten einer gemütlichen Leseecke ankommt.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Entspannte Lesestunden mit einem spannenden Krimi oder einer romantischen Komödie machen in einer gemütlichen Leseecke gleich doppelt so viel Spaß. Du bist eine waschechte Leseratte und hast noch keine eigene Leseecke? Dann wird es aber höchste Zeit. Worauf du beim Gestalten deiner persönlichen Leseecke achten solltest, verraten wir dir in unseren Einrichtungs-Tipps und liefern dir zugleich drei tolle Inspirationen für verschiedene Schmökerecken.

Leseecke gestalten: 5 Einrichtungs-Tipps für gemütliche Schmökerecken

Beim Gestalten deiner eigenen Leseecke gibt es ein paar Tipps und Tricks, an denen du dich entlang hangeln kannst. Jeden Tipp kannst du auf deinen persönlichen Einrichtungsstil anwenden. Erlaubt ist schließlich alles, was dir gefällt, gemütlich ist und dich entspannen lässt.

1. Finde die perfekte Ecke

Zuallererst gilt es die perfekte Ecke, die sich für gemütliche Lesestunden eignet, in deiner Wohnung zu finden. Meist bietet sich das Schlaf- oder Wohnzimmer für einen solchen Ort an. Hast du vielleicht eine Ecke in dem Raum, die noch völlig leer steht und mit der du nicht wirklich weißt, was du mit ihr machen sollst? Große Möbelstücke passen nicht rein, ein Sessel aber schon? Dann kannst du aus dieser bisher ungenutzten Ecke deiner Wohnung einen tollen Leseplatz zaubern. Noch besser ist es, wenn sich ein Fenster für Tageslicht in unmittelbarer Nähe befindet. Aber auch Dachschrägen eignen sich super für gemütliche Leseecken. Mit den richtigen Bücherregalen und Möbelstücken, kann der begrenzte Platz perfekt ausgenutzt werden.

2. Setze auf eine bequeme Sitzgelegenheiten in deiner Leseecke

Das A und O in deiner Leseecke ist natürlich die gemütliche Sitzgelegenheit. Bequeme Ohrensessel, Lounge-Sessel, XXL-Sessel, Bodenmatratzen, Sitzkissen, Récamieren und Sitzsäcke bilden das Herzstück jeder Leseecke.

3. Wähle warme Lichtquellen aus

Lichtquellen dürfen natürlich in keiner Leseecke fehlen, schließlich wird meist doch in den Abendstunden geschmökert. Setze unbedingt auf warme Lichtquellen. Warmes Licht sorgt für eine gemütliche Atmosphäre und entspannt die Augen. Ob Stehlampen, Tischlampen oder Leselampen an der Wand - sind sie dimmbar, sind sie perfekt für deine kuschlige Ecke. Für noch mehr warmes Ambiente sorgen flackernde Kerzen und atmosphärische Lichterketten.

Bubble-Kerze: So kannst du den Instagram-Trend selbst machen

4. Gestalte deine Leseecke mit praktischen Beistelltischen

Egal, ob du dein Bücherregal in unmittelbarer Nähe zum Lesesessel hast oder nicht, ein Beistelltisch gehört in jede Leseecke. Auf ihnen findet nicht nur deine aktuelle Lektüre Platz, sondern auch ein wohltuender Tee, warmer Kakao, heißer Kaffee oder ein einladendes Glas Wein, Deko-Artikel wie Vasen, Kerzen oder Lampen und leckere Snacks.

5 einfache DIY-Ideen für Beistelltische

5. Kombiniere kuschelige Kissen, Decken und Teppiche

Komfort steht in jeder Leseecke an erster Stelle. Kissen in allen möglichen Formen, Farben und Materialien machen jede noch so bequeme Sitzgelegenheit noch gemütlicher. Im Herbst und Winter spenden kuschelige Wolldecken Wärme und setzen schöne Akzente. Mit farblich abgestimmten Teppichen gestaltest du deine Leseecke besonders behaglich und harmonisch.

Wohntrends 2021: Die schönsten Stile, Materialien, Farben

Leseecke gestalten mit diesen 3 Einrichtungs-Ideen

Natürlich entspannen: Leseecke im Scandi-Boho-Stil

Du magst es gerne natürlich und hell? Dann ist die Kombination auf dem Scandi- und Boho-Einrichtungsstil wie gemacht für deine Leseecke. Beide Stile setzen auf helle Farben wie Weiß und Beige, die mit weiteren Naturtönen und -Materialien kombiniert werden. Baumwollstoffe, Rattan, Jute, Wasserhyazinthe und Holz dürfen in deiner gemütlichen Leseecke nicht fehlen.

Setze auf einen gemütlichen beigen oder hellgrauen Lounge-Sessel mit passendem Fußhocker. Ein runder Jute-Teppich verleiht der Ecke mehr Struktur. Hinter dem Sessel platzierst du dein weißes Bücherregal.

Richtest du deine Leseecke wie auf dem Bild unter einer Dachschräge ein, kannst du auf abgeschrägte Bücherregale setzen. So nutzt du den Platz komplett aus.

Dachschräge gestalten: Clevere Ideen und Produkte für Wände, Räume und Stauraum

Körbe aus Wasserhyazinthe sind schöne natürliche Akzente im Regal. Ebenso wie ein Sitzpouf aus Wasserhyazinthe, der im Nu zum Beistelltisch umfunktioniert wird, auf dem Steingut-Vasen mit Pampasgras und Trockenblumen Platz finden. Eine verstellbare Stehlampe im skandinavischen Stil sorgt für warmes Licht und passt dank ihrer Flexibilität unter jede Schräge.

Apropos warmes Licht - für noch mehr Gemütlichkeit stelle Laternen aus Bambus und Holz auf und dekoriere mit Kerzen. Grobgestrickte Kissenhüllen und Wolldecken sorgen für extra Komfort im Lesesessel.

Auf dem Boden geblieben: Leseecke mit Bodenkissen und Sitzsäcken

Um eine Leseecke gemütlich zu gestalten, muss nicht immer ein Sessel oder eine Récamiere her. Auch auf bequemen Bodenmatratzen und Sitzsäcken lässt es sich besonders entspannt lesen. Das Tolle an den großen quadratischen Bodenkissen ist, dass sie wie angegossen in die Ecke passen und sogar zum Meditieren genutzt werden können. Ob aus Baumwollstoff oder edlem Leder - gemütlich wird es mit passenden Wohnaccessoires allemal.

Meditationsraum: 6 Einrichtungs-Tipps für die Ruheoase im eigenen Zuhause

Da die Sitzgelegenheit so niedrig ist, solltest du bei der Auswahl eines Beistelltisches darauf achten, dass dieser nicht all zu hoch ist. Außerdem hast du dank der niedrigen Kissen besonders viel Gestaltungsspielraum an den Wänden. Wie wäre es mit einer Gallery-Wall aus verschieden großen Postern, Deko-Spiegeln aus Rattan, Wandbehängen aus Makramee oder grünen Hängepflanzen?

Auch Bilderleisten eignen sich hervorragend in einer Leseecke. Auf den schmalen Regalen kannst du nicht nur Bilderrahmen präsentieren, sondern auch kleine Vasen, Pflanzen und vor allem deine Lieblingsbücher ausstellen.

Leseecke gestalten: Küstenfeeling für Komfortfans

Komfort und Entspannung steht bei dir erster Stelle. Wo könnte besser zur Ruhe kommen als im Urlaub am Meer? Meeresrauschen im Ohr, Sand zwischen den Zehen und die Lieblingslektüre vor den Augen - hach, Entspannung pur. Leider kommen wir dann doch zu selten in den Genuss vom Küstenfeeling. Wieso es sich dann nicht einfach in die eigenen vier Wände holen?

Eine Leseecke mit nautischen Elementen, Wasserfarben, Holz und kuscheligen Kissen und einem bequemen hellgrauen Ohrensessel ist die perfekte Möglichkeit, entspannte Lesestunden wie im fernen Strandhaus zu verbringen.

Eine Ecke am Fenster ist hierfür besonders geeignet. Helles Tageslicht, eine leichte brise um die Nase - perfekt. Ein weicher langfloriger Teppich in Blautönen bringt Farbe ins Spiel. Auch bei den Kissen und Decken kannst du auf blaue Farbakzente setzen und mit nautischen Motiven wie Fischen, Ankern und Co. spielen.

Eine flauschige Kuscheldecke für Wohlfühlmomente

Ein Beistelltisch aus Holz bietet Platz für deine Urlaubslektüre und Deko-Artikel wie Möwen oder Leuchttürme. Die silberne Stehlampe mit weißem Lampenschirm leuchtet die gemütliche Leseecke abends in warmen Licht schön aus.

Den Feinschliff gibst du deiner gemütlichen Leseecke mit Küstenfeeling, mit gerahmten Postern und Fotografien von Stränden, Meeren oder persönlichen Urlaubserinnerungen.

Für den ultimativen Strandhaus-Flair kannst du sogar weiße Holzwände mit entsprechender Tapete imitieren. Jetzt fehlt nur noch entspanntes Meeresrauschen im Hintergrund und schon werden gemütliche Lesestunden zuhause zum kleinen Kurzurlaub.

Artikelbild und Social Media: HBV Interior