Mindful Monday Woche 2Meditation zum Einschlafen plus deine Abendroutine für erholsamen Schlaf

Du kannst nicht gut einschlafen? Oder schläfst schlecht und bist morgens nicht erholt. Dann probiere unbedingt diese Meditation zum Einschlafen und weitere Tipps für einen erholsamen Schlaf aus. 

Inhalt
  1. Studien zeigen: Wir schlafen schlecht und zu wenig
  2. 6 Tipps für besseren Schlaf
  3. Das Bett ist eine technikfreie Zone
  4. Die Gute-Nacht-Geschichte
  5. Geführte Meditation zum Einschlafen
  6. Das Dankbarkeitstagebuch
  7. Mondgruß statt Sonnengruß
  8. Das Wellness Programm am Abend

Immer mehr Menschen leiden unter Schlafstörungen. Wir geben dir 6 Tipps, wie dir eine achtsame Abendroutine zu besserem Schlaf verhelfen kann. Einer dieser tollemn Tipps ist die oben zu sehende Meditation zum Einschlafen. 

Jetzt lesen: Alle Infos zum Mindful Monday

 

Studien zeigen: Wir schlafen schlecht und zu wenig

Problemlos einschlafen, entspannt durchschlafen und putzmunter wieder aufwachen - klingt nach einem Traumszenario. Schließlich ist nichts so erholsam, wie eine entspannte Nacht.

Das Ergebnis einer Ipsos-Umfrage zeigt jedoch, dass lediglich 52% der Deutschen ausreichend Schlaf bekommen. In Großbritannien und Frankreich sind es sogar weniger als die Hälfte der Menschen. Eine forsa-Umfrage, im Auftrag der Techniker Krankenkasse, zeigt, dass etwa ein Drittel der Menschen im normalen Alltag das Bedürfnis nach einem Mittagsschlaf verspüren. Außerdem geben fast ein Drittel der Frauen in Deutschland an, nicht durchschlafen zu können. Wie kommt das?

Bereits das Einschlafen ist keine leichte Sache. Wir grübeln über den Tag, gehen in Gedanken die To-Dos der Woche durch und diskutieren im Monolog den letzten Konflikt auf der Arbeit aus. Das Gedankenkarussell kreist, an Schlaf ist manchmal kaum zu denken. Da hilft weder Schäfchenzählen noch der Sandmann oder Bernd das Brot.

Eine entspannende Abendroutine kann dazu beitragen, besser einzuschlafen und richtig durchzuschlafen. Schließlich ist guter Schlaf essentiell für das Wohlbefinden und die Gesundheit. Wer nicht schläft, leidet früher oder später an Ermüdungserscheinungen wie Kopfschmerzen, Konzentrationsmangel oder Übelkeit. Umso wichtiger, schon während der Wachzeit für entspannten und erholsamen Schlaf zu sorgen.

Wir zeigen dir, wie eine Abendroutine und eine Meditation zum Einschlafen dabei helfen kann, achtsam den Tag zu beenden und entspannt in den Schlaf zu finden.

 

6 Tipps für besseren Schlaf

 

Das Bett ist eine technikfreie Zone

Technik-Schnickschnack hat im Schlafzimmer nichts zu suchen. Versuche vor dem Zubettgehen, alle digitalen Geräte auszuschalten und dein Smartphone in den Flugmodus zu schalten. Richtiges Abschalten ist nur möglich, wenn dich vor der Nachtruhe keine beruflichen Mails, Whatsapp-Nachrichten und Co. erreichen können. Gehe bewusst offline. Die Zeit vor dem Schlaf gehört dir und sollte von niemandem gestört werden können.

 

Die Gute-Nacht-Geschichte

Während wir als Kinder vor dem Schlafengehen in die Welt von TKKG, Hanni und Nanni oder Die drei ??? eingetaucht sind, liegt heute meist das Sachbuch oder ein Ernährungsratgeber auf dem Nachttisch. Weg sind die Abenteuergeschichten, Erzählungen und kunterbunten Welten. Doch damit ist jetzt Schluss!

Wecke das innere Kind in dir und entdecke vor dem Schlafengehen eine Welt, die fern ist von Arbeit und Alltag. In der 7Mind-App findest du beispielsweise Gute-Nacht-Geschichten wie “Wolkenreise”, “Unter dem Sternenhimmel” oder “Auf dem Lavendelfeld”. Lass dich verzaubern und von den Gedankenreisen sanft in den Schlaf tragen.

Und das Beste? Die 7Mind-App kannst du im Flugmodus nutzen! Konzentriere dich ganz auf dich und deine Gute-Nacht-Geschichte. Frei von Nachrichten, Mails und Push-up-Meldungen - Für einen erholsamen und entspannten Schlaf.

 

Geführte Meditation zum Einschlafen

Nach einem turbulenten Tag zur Ruhe zu kommen, ist nicht leicht. Sowohl der Körper als auch der Geist sind zu aktiv, um von hundert auf null abzuschalten und in den Ruhemodus überzugehen. Häufig sind wir in Gedanken immer noch bei dem, was zuvor geschehen ist.

Meditation beruhigt den Geist und entspannt den Körper. Das ist mittlerweile wissenschaftlich erwiesen. Wieso nicht also auch am Abend? In der 7Mind-App findest du Meditationen, die du ideal zum Einschlafen hören und im Liegen praktizieren kannst. Die Meditation “Einschlafen” ist jederzeit kostenfrei für dich in der App zugänglich.

Du kannst natürlich auch direkt heute Abend die Meditation zum Einschlafen ausprobieren, die wir dir oben in diesem Artikel als Video anbieten. Mache es dir dafür heute Abend so richtig gemütlich. Lege dich gerade auf den Rücken, positioniere vielleicht noch ein Kissen unter deine Knie, atme noch einmal tief durch, schließe deine Augen und los geht’s. Lausche einfach nur der Meditation und erlaube der Übung, ihre beruhigende Wirkung zu entfalten.

Manchmal braucht es einige Male, bis sich der Geist auf die Meditation einlässt. Sei nicht so streng mit dir. Die Übung macht den/die MeisterIn. Mit Sicherheit wirst du schnell spüren, wie sich sowohl Körper als auch Geist an die neue Abendroutine gewöhnen und so richtig entspannen. Tipp: Wenn du eine Schlaf-Meditation verwendest, stelle dir vorher einen Wecker, wenn du zu einem bestimmten Zeitpunkt wieder aufstehen solltest.

Du grübelst abends vor dem Schlafen zu lange? Dann probieren auch unsere Meditation gegen Angst und Grübeln aus. 

 

Das Dankbarkeitstagebuch

Dankbarkeit ist eine wundervolle Achtsamkeitspraxis. Ein All Time Classic und mehr als nur Trend. Die Dankbarkeitspraxis öffnet den Blick für die kleinen Dinge im Leben und ermöglicht es dir, eine ganz neue Wertschätzung zu entwickeln. Schnell wirst du wahrnehmen, wie viel Fülle in deinem Leben ist und aus wieviel kleinen, schönen Momenten dein Tag besteht.

Das Dankbarkeitstagebuch funktioniert ganz einfach:

Stelle dir vor dem Zubettgehen die Frage “Wofür bin ich dankbar?” und schreibe die Antwort in ein für dich ausgewähltes Notizbuch. Alternativ kannst du dich auch fragen, was das Beste an an deinem Tag war oder was du heute alles geschafft hast. Hier zählen nicht nur die großen Highlights und Erfolge. Auch Kleinigkeiten wie “Müll rausbringen”, “Rechnungen überweisen” oder “Wäsche machen” können gefeiert werden! Schließlich sind solche Dinge nach einem anstrengenden Tag keine Selbstverständlichkeit und können leicht den letzten Nerv rauben.

Zu Beginn fällt es oft schwer, herauszufinden, was Dankbarkeit eigentlich bedeutet und wofür man alles dankbar sein kann. Gib dir Zeit. Du wirst schnell merken, wie deine Dankbarkeitsliste von Tag zu Tag größer wird. Dankbarkeit ist ein wunderbar achtsamer Weg, den Tag zu beenden. Probier’s selbst.

 

Mondgruß statt Sonnengruß

Yoga tut nicht nur am Morgen gut. Auch am Abend können sanftes Stretching, Rückenübungen und Schulter-Lockerungen eine echte Wohltat für den Körper sein. Du bist ein Yoga-Neuling? Dann schau doch zum Beispiel einmal bei Youtube vorbei und suche dir eines der vielen Yogavideos raus oder besuche an einem Abend mal eine besonders ruhige und entspannende Yin-Yoga-Klasse. Auch Übungsbücher können helfen, um einen Einstieg in das Thema zu finden. Und denk daran, es geht nicht um die perfekte Yogapose, sondern vielmehr darum, dass du entspannst und zur Ruhe kommst. Nach einigen Durchgängen wirst du deine Yoga-Abendroutine auch ganz ohne Hilfe praktizieren können.

Starte heute mit deiner Yoga-Routine mit diesen 5 Yoga-Übungen für Einsteiger

 

Das Wellness Programm am Abend

Natürlich kannst du auch dein ganz eigenes Wellness-Wohlfühl-Programm starten. Dafür benötigst du keinen Massagetermin und auch keinen Whirlpool. Verwöhne dich mit einer Erfrischungsmaske oder einem Kräuterfußbad. Ätherische Öle können für die richtige Stimmung sorgen. Lavendel steht für mehr Ruhe und Gelassenheit (und hilft auch als Limonade beim Einschlafen), Minze für einen klaren Geist und Kamille für Entspannung pur.

Deiner Fantasie und Kreativität sind in Sachen Abendroutine keine Grenzen gesetzt. Egal ob lesen oder meditieren zum Einschlafen, Mandalas malen oder baden: Die Zeit am Abend ist deine Zeit. Tu das, was dir gut tut. So kannst du deinen Geist und deinen Körper darauf trainieren, am Abend abzuschalten und in den Entspannungsmodus zu gehen. Für einen relaxten Abend und einen erholsamen Schlaf. Probier's aus. Deine Abendroutine ist deine Selfcare-Zeit.

Schön zum Ausprobieren: Gesichtsmasken selber machen: Rezepte für alle Hauttypen

*Geschrieben von Sarah Schömbs von 7Mind

Für alle, die während der Mindful-Monday-Aktion auf den Geschmack kommen, haben wir noch eine besondere Überraschung, ein kleines Geschenk. 7Mind bietet allen, die sich für ein Jahresabo der App entscheiden, mit dem "Code WUNDER30" 30 Prozent auf ein Jahresabo. Damit kostet es nur noch 41,99 Euro (Normalpreis: 59,99 Euro). Der Code ist bis zum 31.01.2020 einlösbar. 

Generell kann 7Mind kostenlos im App-Store heruntergeladen werden. Um auf das gesamte Angebot Zugriff zu haben, ist ein Abo notwendig. 

Zum Weiterlesen:

Kategorien: