NaturheilmittelNatürliche Schlafmittel: Das sind die 5 besten!

Du liegst stundenlang wach und drehst dich von einer Seite auf die andere? Diese natürlichen Schlafmittel helfen dir, zur Ruhe zu kommen.

Inhalt
  1. Passionsblume bringt dich sanft zur Ruhe
  2. Baldrian als Klassiker unter den natürlichen Schlafmitteln
  3. Hopfen als Einschlafhilfe
  4. Lavendelduftkissen fördern den Schlaf
  5. Kakao mit Mandelmilch

Gehörst du auch zu den Menschen, die einfach nicht einschlafen können? Mit diesen fünf pflanzlichen Schlafmitteln kommst du zur Ruhe – und zwar ganz ohne Chemie.

 

Passionsblume bringt dich sanft zur Ruhe

Passionsblume ist eines der besten natürlichen Schlafmittel, da die Heilpflanze krampfösend, beruhigend und blutdrucksenkend ist. Diese Eigenschaften sind es auch, warum Passionsblume Körper und Geist hilft zur Ruhe zu finden und den Schlaf fördert.

Du kannst das pflanzliche Schlafmittel in Tee- oder Tablettenform zu dir nehmen. Eine Tagesdosis von 300 mg solltest du dabei nicht überschreiten.

 

Baldrian als Klassiker unter den natürlichen Schlafmitteln

Baldrian ist der bekannteste Helfer unter den pflanzlichen Schlafmitteln. Kein Wunder, denn die Pflanze hat eine einschlaffördernde Wirkung und hilft zusätzlich gegen leichten Schlaf. Meist gibt es Baldrian in Tablettenform, aber die Heilpflanze ist auch oft Bestandteil von schlaffördernden Teemischungen.

Wenn du Baldriantabletten vor dem Schlafengehen nimmst, solltest du darauf achten, sie eine Stunde bis halbe Stunde vor dem Zubettgehen einzunehmen. Baldrian braucht etwas Zeit zum Wirken.

Mehr zum Thema: Nerven beruhigen: Diese 10 Hausmittel und Tipps helfen

 

Hopfen als Einschlafhilfe

Merkst du auch, wie die Müdigkeit dich erfasst, wenn du ein Glas Bier trinkst? Das legt am Hopfen, denn dieser Inhaltsstoff macht uns müde.

Diese Eigenschaft kannst du dir zunutze machen, wenn du Einschlafprobleme hast. Das bedeutet nicht, dass wir dich zum Biertrinken verleiten wollen. Hopfen ist auch Bestandteil von Schlafteemischungen und pflanzlichen Beruhigungspräparaten.

 

Lavendelduftkissen fördern den Schlaf

Der wunderbare Duft von Lavendel vertreibt nicht nur Motten, er hilft auch beim Schlafen. Wenn du ein Duftsäckchen mit Lavendelblüten unter dein Kopfkissen legst oder dir etwas ätherisches Öl unter die Nase tupfst, unterstützt dich die Heilpflanze beim Schlafen.

Weiterlesen: 5 ätherische Öle, die dich ruhig schlafen lassen

 

Kakao mit Mandelmilch

Nicht nur die genannten vier Heilpflanzen haben eine schlaffördernde Wirkung, auch einige Lebensmittel sind hervorragende pflanzliche Schlafhelfer. Besonders wirksam gegen nächtliche Unruhe: ungesüßter Kakao mit Mandelmilch. Beide Lebensmittel enthalten die Aminosäure Tryptophan, die wichtig für einen gesunden Schlaf ist.

Auch interessant: Stimmungsaufhellende Lebensmittel: 7 Lebensmittel, die Kummer vertreiben

Mit diesen natürlichen Schlafmitteln kannst du es schaffen, nächtliche Ruhe zu finden. Aber aufgepasst: Auch wenn pflanzliche Tabletten keine körperliche Sucht verursachen, können sie bei längerem Gebrauch psychisch abhängig machen.

Weitere Tipps für erholsamen Schlaf:

Kategorien: