Corona, Tarife und Co.

Neue Gesetze und Änderungen im April 2022: Das ändert sich für dich!

Neue Gesetze und Änderungen im April 2022 gibt es einige. Worauf du dich einstellen solltest, erfährst du hier bei uns.

Neue Gesetze und Änderungen im April 2022 gibt es einige.
Neue Gesetze und Änderungen im April 2022 gibt es einige. Foto: 101cats/iStock

Welche neuen Gesetze und Änderungen der April 2022 für dich bereithält, erfährst du im Artikel. Dabei kannst du dich auf einiges gefasst machen - von Corona über die Telekom bis hin zur Verdunkelung der Sonne ist wirklich alles dabei.

Neues Gesetz im April 2022: Pflegezeitgesetze bis Ende Juni verlängert

Aufgrund der weiterhin angespannten Lage in der Corona-Pandemie wird ein Instrument zur Unterstützung bis Ende Juni verlängert. Somit darfst du laut Familienpflegezeitgesetz auch weiterhin bis zu 20 Arbeitstage aufgrund einer akuten Pflegesituation fehlen. In dieser Zeit kannst du die bedarfsgerechte Pflege organisieren oder die pflegerische Versorgung sicherstellen. Die Änderungen gelten auch fürs Pflegezeitgesetz.

Corona-Sonderregeln für Kurzarbeit verlängert

Ebenfalls wurden in diesem Zuge die Corona-Sonderregeln für Kurzarbeit bis 30. Juni 2022 verlängert. Dies ermöglicht es Firmen, im Bedarfsfall Kurzarbeit einzuführen.

Wichtig: Wer Kurzarbeit hat, muss seine Steuererklärung auf jeden Fall machen und bis zum Stichtag im Folgejahr eingereicht haben.

Änderung im April 2022: Mehr Geld für Beamt*innen

Beamt*innen dürfen sich über mehr Geld freuen. Egal ob Lehrerin oder Soldatin, ab 1. April 2022 werden die Bezüge angepasst. Sie steigen um 1,8 Prozent im Vergleich zu den vorherigen Bezügen. Gleiches gilt auch für Versorgungsempfänger*innen. Falls du betroffen bist, kannst du hier nachschauen, wie viel Geld du in Zukunft bekommst.

Coronavirus-Testverordnung

Theoretisch läuft die Coronavirus-Testverordnung am 31. März aus. Das heißt, dass es Stand jetzt ab diesem Datum keine sogenannten kostenlosen Bürgertests mehr gibt. Gemeint sind damit Antigen-Schnelltests.

Allerdings ist aus Politikkreisen zu verlauten, dass die kostenlosen Bürgertests auch weiterhin angeboten sollen. Dazu befindet sich das Bundesgesundheitsministerium mit dem Bundesfinanzministerium im Austausch.

Änderung im April 2022: Telekom stellt 2 Tarife ein

Eine Änderung im April 2022 für Telekom-Kunden: Die Deutsche Telekom hat mal wieder tief in die Mottenkiste geschaut und sortiert alte Tarife aus.

Falls du den Tarif „Magenta Eins Beta“ oder Magenta Eins Plus“ besitzt, wird ab 5. April 2022 kein Telefon und Internet mehr verfügbar sein. Eigentlich solltest du aber schon informiert worden sein, dass der Konzern das plant. Der Grund: Die Anschlüsse und Tarife werden offenbar auf einem eigenen Server betrieben, der abgeschaltet werden soll.

Fischstäbchen-Pizza kommt

Eigentlich war es nur ein Aprilscherz, aber jetzt passiert es wirklich: Es gibt eine massive Änderung am 1. April 2022 in den Pizza-Regalen der Republik! Die Fischstäbchen-Pizza ist auf dem Weg. Ob mit Remoulade statt Tomatensoße? Eher nicht.

Das Unternehmen Dr. Oetker hat sich dafür mit den Fischstäbchen-Experten von Iglo zusammengetan und macht auf seine Spinatpizza nun eben den feinen Fisch in Stäbchenform. Allerdings nur für kurze Zeit. Wenn das mal nichts ist…

Neues Gesetz im April 2022: Gewinnspiele und Umfragen per Telefon werden günstiger

Es gibt ein recht sinnvolles neues Gesetz im April 2022, das für Gewinnspiel- oder Umfragen-Teilnehmer*innen endlich mal was Konkretes bringt – und zwar günstigere Preise beim Anruf.

Oftmals werden Telefongewinnspiele oder Umfragen bzw. Abstimmungen – zum Beispiel im Fernsehen – mit einer Telefonnummer durchgeführt, die mit 0137 beginnt. Doch das Fiese ist, dass Mobilfunknutzer*innen immer noch mehr für den Anruf bezahlen als Festnetzanrufer*innen. Damit ist jetzt Schluss! Eine Ansage der Bundesnetzagentur sorgt dafür, dass Mobilfunkanrufe bei einer 0137-Nummer nur noch so viel kosten dürfen wie ein Festnetzanruf.

DHL-Packstation: Ab April auch ohne Kundenkarte

Wer ein Paket bekommt, der darf es manchmal an der DHL-Packstation abholen. Ist das gewollt, ist die Freude groß, ist es das nicht und die Packstation drei Kilometer weiter, eher weniger.

Öffnen ließ sich die Box bislang entweder mit dem Code, der beispielsweise auf dem Zettel im Briefkasten stand, oder aber mit einer DHL-Kundenkarte. Falls nun die Ablage so gewollt, aber die Kundenkarte verschollen war, war die Laune getrübt, denn das Paket lag zwar nur Zentimeter entfernt, aber eben auch unerreichbar.

Damit wird zum 1. April 2022 aufgeräumt und Kund*innen können das Paket auch einfach mit der DHL-App abholen. Dort befindet sich dann unter „Paketstation“ ein QR-Code, den du an der Station scannen kannst. Sesam öffne dich in der modernen Welt eben.

Nicht beliebt, aber da - bald kannst du an der DHL-Packstation auch ohne Kundenkarte deine Pakete bekommen.
Nicht beliebt, aber da - bald kannst du an der DHL-Packstation auch ohne Kundenkarte deine Pakete bekommen. Foto: roemart/iStock

Geschlossene Supermärkte rund um Ostern

Das ist nichts Neues, aber fällt Jahr für Jahr wieder auf einen anderen Termin: Ostern. Die Änderung im April 2022 betrifft drei Tage, an denen der Einzelhandel – also Geschäfte, Supermärkte, Discounter und Co. – geschlossen haben:

  • Karfreitag

  • Ostersonntag

  • Ostermontag

Am Karsamstag hingegen haben Geschäfte wie gewohnt geöffnet, sofern sie nicht Urlaub machen. In manchen Bundesländern dürfen Supermärkte an diesem Tag sogar länger öffnen. Dennoch empfehlen wir dir, besser am Mittwoch vorher oder am Gründonnerstag einkaufen zu gehen. Das sind keine Feiertage und da ist vielleicht auch nicht allzu viel los.

Sonnenfinsternis

Eine partielle Sonnenfinsternis kannst du sehen, falls du am 30. April zufälligerweise in Südamerika bist. Dort sowie im südöstlichen Pazifik kannst du dieses Naturspektakel beobachten.

Wichtig ist, dass du niemals direkt in die Sonne schaust, sondern dir dafür eine spezielle Sonnenfinsternis-Brille besorgst.

Bei einer Sonnenfinsternis solltest du immer eine spezielle Brille tragen, um gefahrlos in die Sonne blicken zu können.
Bei einer Sonnenfinsternis solltest du immer eine spezielle Brille tragen, um gefahrlos in die Sonne blicken zu können. Foto: Ryan Herron/iStock

Vivy-App stellt zentrale Funktionen ein

Zum 30. April 2022 kommt es zu einer Änderung aufgrund eines Gesetzes. Da gesetzliche Krankenkassen die Gesundheitsapp Vivy nicht mehr finanzieren dürfen, werden zentrale Funktionen gesperrt.

Bislang konnten Nutzer*innen Laborbefunde, Röntgenbilder, Befunde und Co. dort hinterlegen und bei einem Besuch in einer neuen Praxis vorzeigen. Die Speicherfunktion für die Gesundheitsdaten wird nun allerdings für Kassenpatient*innen und Privatpatient*innen gleichermaßen abgeschaltet.

Hast du deine Daten in der App hinterlegt, wäre es wichtig, wenn du diese mithilfe der Aktenfunktion herunterlädst. Dafür brauchst du aber auch die neueste Version der App.

Änderung im April 2022: Führerschein auch mit E-Auto möglich

Nur wenige Emissionen beim Autofahren verursachen? Das geht mit E-Autos – sofern wir die Umweltzerstörung für die Lithium-Akkus mal außen vorlassen.

Zumindest kannst du ab sofort den Praxisteil deines Führerscheins mit dem E-Auto machen, die es nur mit Automatik-Getriebe gibt. Und bislang galt ein Automatik-Führerschein nicht für Schaltgetriebe-PKWs.

Falls du danach auch mit einem Schaltwagen unterwegs sein willst, musst du nun zusätzlich nur noch 10 Fahrstunden à 45 Minuten mit einem Schaltwagen machen und einen viertelstündigen Test mit deiner Fahrlehrer*in absolvieren.

Sommerreifen aufs Auto

Gemäß einer alten Bauernregel – ok, das ist vielleicht ein bisschen überzogen – gilt, dass Winterreifen von O bis O gefahren werden. Also von Oktober bis Ostern. Theoretisch solltest du sie also im April wechseln, aber da es in den letzten Jahren auch länger mal frostig war in der Nacht, solltest du vielleicht bis Monatsende warten.

Dennoch kannst du vielleicht schon nach einem neuen Satz Reifen schauen, wenn du einen brauchst. Denn einige Hersteller haben für Anfang April schon saftige Preiserhöhungen angekündigt. Daher lieber früher zuschlagen, wenn du sowieso neue Sommerreifen brauchst.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild und Social Media: 101cats/iStock