ImmunsystemOpen-Window-Effekt: Deswegen bist du ständig krank

Der Open-Window-Effekt sorgt dafür, dass selbst Sportler ständig krank sind.
Der Open-Window-Effekt sorgt dafür, dass selbst Sportler ständig krank sind.
Foto: iStock

Du bist trotz gutem Immunsystem ständig krank? Darüber wundern sich Sportler häufig. Schuld ist der sogenannte Open-Window-Effekt, der unserem Immunsystem zusetzt.

Sport ist gesund. Deswegen wird Sportlern auch ein besonders gutes Immunsystem nachgesagt. Trotzdem sind sie oft die ersten, die bei schlechtem Wetter anfangen zu niesen. Das kann doch gar nicht sein, oder?

Dahinter steckt ein spannendes Phänomen, das den meisten Menschen weitgehend unbekannt ist. Der Open-Window-Effekt macht uns das Leben ziemlich schwer – insbesondere bei schlechtem Wetter. Und da der Sommer dieses Jahr auf sich warten lässt, kränkeln wir immer weiter.

6 Methoden zur Stärkung des Immunsystems

 

Was ist der Open-Window-Effekt?

Der Open-Window-Effekt betrifft Menschen, die Sport treiben oder sich anderweitig körperlich anstrengen. Wie der Name sagt, werden dabei sinnbildlich die Fenster unseres Körpers geöffnet, so dass Bakterien ungehindert eindringen können. Wieso ist das so?

Nach dem Sport nimmt die Anzahl der Leukozyten im Blut (der weißen Blutkörperchen, die für die Abwehr zuständig sind) zunächst zu. Wenige Stunden später fällt der Leukozytenspiegel allerdings stärker wieder ab. Dieses niedrige Stadium bleibt bis zu 72 Stunden bestehen, bis die weißen Blutkörperchen sich wieder nachproduzieren.

Da die Leukozyten für die Abwehr zuständig sind, ist unser Immunsystem nach körperlicher Anstrengung erst einmal geschwächt und anfällig für Krankheiten. Dieser Open-Window-Effekt wird uns insbesondere bei schlechtem Wetter zum Feind.

Das Phänomen tritt auf, wenn mehr als fünf Stunden die Woche oder besonders intensiv trainiert wird. Dann überwiegt der Open-Window-Effekt und hebt die positiven Effekte von Sport auf das Immunsystem wieder auf. Entgegenwirken kann man mit ausreichend Schlaf und Erholungsphasen. Wie so oft gilt also: Auf die Menge kommt es an. -> Wie viel Sport ist gesund?

 

(ww4)

Kategorien: