Willkommen in der Osterbäckerei

Osterlamm backen - eine österliche Leckerei

Ein zuckersüßes Osterlamm gehört für uns an den Oster-Feiertagen auf die Kaffeetafel. Entdecke die besten Rezepte!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wir haben uns verliebt - in ein zuckersüßes, liebevoll drein blickendes Lämmchen. Auf der Kaffeetafel oder dem Osterbrunch - ein selbst gebackenes Osterlamm ist neben einem selbstgebackenem Osterhasen das Highlight an den Feiertagen.

Es gibt viele Rezepte, nach denen du dein Osterlamm backen können. Wir stellen unsere Lämmer aus einem klassischen Rührteig her und verfeinern sie mit allem, was wir im Osternest finden können. Grob gehackte Schokoladeneier oder aromatische Nüsse - es schmeckt, was gefällt.

Besonders schön werden die kleinen Schäfchen, wenn wir ihnen einen Pelz aus cremig geschlagenem Eiweiß schenken. Auch lecker: Ein Wollkleid aus Puderzucker oder Kokosraspeln.

Das Osterlamm wird in einer speziellen Form gebacken. Damit es beim Herauslösen nicht bricht, solltest du die Form vor dem Backen gut ausfetten und mit gemahlenen Mandeln ausstreuen. Eine weitere Köstlichkeit auf der Ostertafel: ein selbst gebackener Hefezopf.

Osterlamm mit Sahne Likör und Eiweiß-Lammfell

Osterlamm mit Sahne Likör und Eiweiß-Lammfell
Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 1 Osterlamm (10 Stücke):

  • 75 g Zartbitter-Schokolade

  • 75 g Butter oder Margarine

  • 75 g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker

  • 2 Eier (Größe M)

  • 1 Prise Salz

  • 100 g Mehl

  • 25 g Speisestärke

  • 1 gestr. TL Backpulver

  • 2 EL irischer Whiskey-Sahne-Likör (z. B. Baileys; oder Milch)

  • 250 g Puderzucker

  • 1 Eiweiß (Größe M)

  • 2 Mandelkerne mit Haut

  • braune Zuckerschrift

  • Puderzucker zum Bestäuben

  • Fett für die Form

  • 1 Einmal-Spritzbeutel

Zubereitung:

  1. Schokolade grob hacken und in einer Schüssel auf dem warmen Wasserbad schmelzen. Fett, Zucker und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren.

  2. Eier nacheinander unterrühren. Schokolade unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen. Mehlmischung und Likör unterrühren. Teig in eine gut gefettete Lammbackform (700 ml Inhalt) füllen.

  3. Auf dem Kopf stehend auf ein Backblech stellen und auf unterer Schiene im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) 30–35 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, ca. 10 Minuten ruhen lassen.

  4. Anschließend aus der Form lösen und auskühlen lassen. Lamm begradigen, damit es steht.

  5. Puderzucker in eine Schüssel sieben. Eiweiß zugeben und zu einem sehr dicken Guss verrühren.

  6. Guss in einen Spritzbeutel füllen und die Spitze abschneiden. Auf das Lamm dicht an dicht kleine Kringel spritzen, dabei Gesicht und Ohren frei lassen.

  7. Für die Ohren 2 Mandeln mit Zuckerguss fest kleben. In das Gesicht Augen und Mund zeichnen. Pupillen mit Zuckerschrift zeichnen. Lamm ca. 30 Minuten trocknen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Rezept für Osterlamm mit Puderzucker bestäubt

Osterlamm mit Puderzucker bestäubt und Ostereiern garniert
Mit Puderzucker bestäubt sieht alles direkt lecker aus. Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 16 Stücke:

  • 150 g Butter

  • 1 Prise Salz

  • 2 Päckchen Vanillin-Zucker

  • 150 g Zucker

  • 4 Eier

  • 150 g Mehl

  • 150 g Speisestärke

  • 150 g gemahlene Haselnüsse

  • 3 TL Backpulver

  • Puderzucker zum Bestäuben

  • Fett und Mehl für die Form

  • Schleifenband

  • bunte Zuckereier

Zubereitung

  1. Fett, Salz, Vanillin-Zucker und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig aufschlagen. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Stärke, Haselnüsse und Backpulver mischen und unterrühren.

  2. Lammform (ca. 2 Liter Inhalt) fetten, mit Mehl ausstreuen und zusammensetzen. Teig einfüllen, Form auf ein Backblech stellen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) ca. 50 Minuten backen.

  3. Aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen, ca. 30 Minuten ruhen lassen, aus der Form nehmen und auskühlen lassen. Boden evtl. gerade schneiden. Mit Puderzucker bestäuben und ein Schleifenband um den Hals binden. Auf einer Platte mit Zuckereiern servieren.

Kokos-Osterlamm aus Schokoriegeln

Kokos-Osterlamm aus Schokoriegeln
Foto: Först, Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 10 Stücke:

  • 50 g Zartbitter-Schokolade

  • 2 Stück Bounty Riegel (à 30 g)

  • 100 g weiche Butter oder Margarine

  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker

  • 100 g Zucker

  • 2 Eier (Größe M)

  • 170 g Mehl

  • 1 TL Kakaopulver

  • 1 1/2 TL Backpulver

  • 2 EL Milch

  • 100 g Puderzucker

  • 1-2 EL Zitronensaft

  • ca. 40 g Kokosraspel

  • braune Zuckerfarbe

  • Fett und Paniermehl für die Form

Zubereitung:

  1. Schokolade grob hacken und in einer Schüssel über einem warmen Wasserbad schmelzen. Bounty klein schneiden. Fett in Stücke schneiden.

  2. Fett, Vanillin-Zucker und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier einzeln einrühren. Schokolade zugeben.

  3. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Hälfte der Bounty unterheben.

  4. Teig in eine gefettete mit Paniermehl ausgestreute Lammform (0,7 Liter) füllen. Übrige Bountystücke leicht in den Teig drücken.

  5. Lamm im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) 35-40 Minuten backen.

  6. Lamm aus dem Backofen nehmen, nach ca. 15 Minuten aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

  7. Puderzucker in eine Schüssel sieben. Zitronensaft zugeben und einem Guss verrühren.

  8. Lamm zügig mit Guss bepinseln/einstreichen, dabei Gesicht, Beine und Ohren frei lassen.

  9. Kokosraspel auf den feuchten Zuckerguss streuen. Gesicht mit brauner Zuckerfarbe und Zitronenguss zeichnen. Lamm ca. 1/2 Stunde trocknen lassen.

Saftiges Osterlamm mit weißer Schokolade

Saftiges Osterlamm mit weißer Schokolade
Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für ca. 16 Stücke:

  • 150 g weiße Schokolade

  • 175 g Butter oder Margarine

  • 1 Prise Salz

  • 150 g Zucker

  • 4 Eier (Größe M)

  • 300 g Mehl

  • 50 g Speisestärke

  • 3 TL Backpulver

  • ca. 100 g Kokosraspel

  • z. B. Leinsamen oder braune Zuckerschrift für die Augen

  • Puderzucker zum Bestäuben

  • Fett und Mehl für die Form

  • bunte Zuckereier

Zubereitung:

  1. 75 g Schokolade fein reiben. Schokolade, Fett, Salz und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und unterrühren.

  2. Lammform (ca. 2 Liter Inhalt) fetten, mit Mehl ausstreuen und zusammensetzen. Teig einfüllen, Form auf ein Backblech stellen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) ca. 50 Minuten backen (Stäbchenprobe).

  3. Lamm aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen, ca. 20 Minuten ruhen lassen. Kuchen aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

  4. Boden gerade schneiden. Übrige Schokolade grob hacken und in einer Schüssel über einem warmen Wasserbad schmelzen. Lamm so mit flüssiger Schokolade einstreichen, dass das Gesicht frei bleibt.

  5. Kokosraspel auf die Schokolade streuen. Mit übriger Schokolade ein Gesicht zeichnen. Als Pupillen z. B. Leinsamen auf die Schokoladen-Augen drücken. Lamm trocknen lassen. Vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben und mit vielen Schokoeiern auf einer Platte anrichten.

Einfaches Osterlamm mit wenigen Zutaten backen

Einfaches Osterlamm backen
Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 8 Stück, 1 Lamm:

  • 1 unbehandelte Zitrone

  • 75 g Butter oder Margarine

  • 100 g Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker

  • 2 Eier (Größe M)

  • 100 g Mehl

  • 25 g Speisestärke

  • 1 gestr. TL Backpulver

  • 100 g Puderzucker

  • 50 g Kokosraspel

  • braune Zuckerschrift

  • Fett und Mehl für die Form

Zubereitung:

  1. Zitrone waschen, trocken reiben und die Schale dünn abreiben. Zitrone halbieren und auspressen.

  2. Fett, Zucker, Zitronenschale, Salz und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen. Mehlmischung und 3 EL Zitronensaft unterrühren.

  3. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestreute Lammbackform (700 ml Inhalt) füllen. Auf dem Kopf stehend auf ein Backblech stellen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) ca. 35 Minuten backen.

  4. Aus dem Ofen nehmen, ca. 10 Minuten ruhen lassen. Anschließend aus der Form lösen und auskühlen lassen. Puderzucker mit soviel Zitronensaft (1-2 EL Saft) glatt rühren, bis ein dickflüssiger Guss entsteht.

  5. Zuerst nur eine Seite des Lamms mit Guss dünn bestreichen, dabei Gesicht und Ohr aussparen.

  6. Kokosraspel auf den Guss streuen und ca. 15 Minuten auf der Seite liegend trocknen lassen.

  7. Mit der anderen Seite ebenso verfahren und wieder ca. 15 Minuten trocknen lassen. Mit Zuckerguss und Zuckerschrift ein Gesicht malen.

Süßer Osterlamm Kuchen mit Schokoladen-Guss und Marzipan Wiese

Super-süßer Osterlamm Kuchen mit Schokoladen-Guss
Foto: Ahnefeld, City Food & Foto, Hamburg

Zutaten für ca. 24 Stücke:

  • 100 g Zartbitter-Schokolade

  • 250 g weiche Butter oder Margarine

  • 250 g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker

  • 5 Eier (Größe M)

  • einige Tropfen Bittermandel-Aroma

  • 400 g Mehl

  • 1 Päckchen Backpulver

  • 300 g weiße Kuvertüre

  • 250 g Marzipan-Rohmasse

  • 50 g Puderzucker

  • grüne, rote und gelbe Lebensmittelfarbe

  • Schoko-Dekorschrift zum Verzieren

  • Fett und Mehl für die Form

  • Puderzucker für die Arbeitsfläche

Zubereitung:

  1. Schokolade fein hacken. Fett, Zucker und Vanillin-Zucker schaumig rühren. Nach und nach Eier und Aroma unterrühren. Mehl und Backpulver mischen. Auf die Fett-Eimasse sieben und unterrühren, Schokolade unterheben.

  2. Lammform (29 cm lang; 2 Liter Inhalt) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) ca. 1 Stunde backen.

  3. Aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten in der Form ruhen lassen. Auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Kuvertüre hacken, über einem warmen Wasserbad vorsichtig schmelzen.

  4. Lamm mit Kuvertüre überziehen und trocknen lassen. Marzipan mit Puderzucker verkneten. Masse halbieren, eine Hälfte mit Lebensmittelfarbe grün einfärben.

  5. Restliches Marzipan nochmals halbieren, eine Hälfte rosa und eine gelb einfärben.

  6. Rosa und gelbes Marzipan auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche dünn (ca. 2 mm) ausrollen. Blüten ausstechen.

  7. Die Mitte der Blumen je einmal rund ausstechen und gelbe Kreise in die rosa Blüten setzen und umgekehrt, etwas andrücken. Ca. 1/3 des grünen Marzipans zu einem langen Strang rollen. Halbieren und miteinander verdrehen.

  8. Restliches Marzipan durch eine Kartoffelpresse drücken. Lamm auf eine Platte legen. Mit Marzipangras, Blüten und Kordel verzieren. Dekorschrift nach Packungsanweisung erwärmen, Lamm damit bemalen, trocknen lassen.

Beschwipstes Osterlamm - mit Eierlikör

Beschwipstes Osterlamm - mit Eierlikör
Foto: Först, City Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 2 Stück à ca. 15 Scheiben:

  • 300 g weiche Butter oder Margarine

  • 300 g Zucker

  • 4 Eier (Größe M)

  • 1 Eigelb

  • 300 g Mehl

  • 3 TL Backpulver

  • 300 ml Eierlikör

  • 200 g Puderzucker

  • 1 Eiweiß

  • 2-3 EL Zitronensaft

  • 2 Limetten

  • 2 unbehandelte Zitronen

  • 30 g Pistazienkerne

  • Fett und Mehl für die Form

Zubereitung:

  1. Zwei Lämmchenformen (á 0,8 Liter Inhalt) gut fetten, mit Mehl ausstäuben. Je 2 passende Hälften zusammensetzen. Formen mit der Öffnung nach oben auf ein Backblech stellen.

  2. Für den Teig Fett und Zucker schaumig rühren. Eier und Eigelb nach und nach zufügen. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Eierlikör unterrühren. Teig in die Formen verteilen.

  3. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) 50-60 Minuten backen. 10 Minuten ruhen lassen, dann aus der Form lösen und auskühlen lassen.

  4. Puderzucker mit Eiweiß und Zitronensaft glatt rühren. Lämmer damit bestreichen, Gesichter dabei aussparen.

  5. Limetten und Zitronen gut waschen, trocken tupfen. Mit einem Zestenreißer feine Streifen von den Limetten und Zitronen abziehen.

  6. Lämmchen damit bestreuen. Je 2 Pistazien als Ohren ankleben. Restliche Pistazien grob mahlen.

  7. 4 entsprechende Stücke als Augen mit etwas Guss aufkleben. Guss trocknen lassen. Rest der Pistazien auf eine Platte streuen. Lämmer daraufsetzen.

Was hat das Osterlamm eigentlich mit Ostern zu tun?

Ob aus Schokolade, als Osterlamm Kuchen oder als deftig geschmorte Lammkeule. Das Lamm ist an den Oster-Feiertagen ein beliebtes Motiv und kommt bei vielen Familien auf den Tisch. Doch was hat das Tier eigentlich mit Ostern zu tun? Zurückzuführen ist diese Tradition auf den christlichen Glauben.

Das Lamm steht seit jeher im Christentum für Unschuld. Später wurde das Opfertier, als "Agnus Dei", zu deutsch "Lamm Gottes" am Osterfest geschlachtet. Die Christen würdigten mit diesem Ritual die Erlösungstat Jesu Christi, welcher die Menschen erlöste, indem er sich an ihrer statt opferte. Am Ostersonntag, dem Tag der Auferstehung Jesu, wurde das Lamm als Braten gegessen und war zugleich die erste Speise nach der Fastenzeit.

Heute kommt das Osterlamm vor allem als süße Gebäck oder Schokoladen-Variante an Ostern daher.

Osterlamm Backform - Die besten Formen zum Nachshoppen

Hier kannst du die süße Osterlamm Backform direkt nachkaufen.

Artikelbild und Social Media: Food & Foto, Hamburg