Kuchenliebe

Schnelle & einfache Torten: 5 Blitz-Kuchen in 30 Minuten

Manchmal braucht es schnelle, einfache Torten - zum Beispiel, wenn sich spontan Besuch ankündigt. Mit diesen Rezepten zauberst du in nur 30 Minuten eine Torte - die restliche Arbeit übernimmt die Küche für dich! 

Die Heidelbeer-Zitronenrolle sieht toll aus und schmeckt auch so - eine schnelle, einfache Torte, wie man sie sich wünscht.
(1/6) Food & Foto, Hamburg

Schnelle & einfache Torten: 5 Blitz-Kuchen in 30 Minuten

Die Birnen-Charlotte ist eine schnelle, einfache Torte, die immer gut ankommt!
(2/6) Food & Foto, Hamburg

Einfache Birnen-Charlotte-Torte

Zutaten für 10 Stücke:

  • 3 Eier (Größe M)
  • 80 g Puderzucker
  • 80 g Mehl
  • 1/2 Vanilleschote
  • 250 g Zucker
  • 4 Blatt Gelatine
  • 400 g Schlagsahne
  • 75 g Butter
  • 2 reife Birnen
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Backpapier
  • Frischhaltefolie

Zubereitung:

  1. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, dabei 80 g Puderzucker einrieseln lassen. Eigelbe unterheben. Mehl darüber sieben und unterheben. Biskuitmasse in einen Spritzebeutel mit großer Lochtülle füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ca. 26 ca. 7 cm lange Streifen spritzen. Biskuits dick mit Puderzucker bestäuben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 6–8 Minuten hellbraun backen. 
  2. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit dem Messerrücken auskratzen. 50 g Zucker, 5 EL Wasser, Vanilliemark- und schote aufkochen und ca. 5 Minuten sirupartig einköcheln lassen. Abkühlen lassen und Schote entfernen.
  3. Springform (ca. 20 cm Ø) mit Wasser ausspülen und mit Frischhaltefolie auslegen. Löffelbiskuitunterseite in den Sirup tunken und mit der Zuckerseite nach außen die Form auslegen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 100 g Schlagsahne aufkochen. 125 Zucker in einem Topf karamellisieren, vom Herd nehmen. Butter und warme Sahne zugeben und köcheln lassen, bis der Karamell sich gelöst hat. Karamellsahne abkühlen lassen. Gelatine ausdrücken, unterrühren und die Creme kalt stellen, bis sie anfängt zu gelieren. 300 g Sahne steif schlagen und unterheben.
  4. Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Birnenviertel in feine Scheiben schneiden und unter die Karamellsahne geben. Masse in die Form geben und glatt streichen. Übrige Löffelbiskuits auf die Creme geben. Charlotte mindestens 4 Stunden kalt stellen.
  5. 75 g Zucker karamellisieren und etwas abkühlen lassen. MIt Hilfe von 2 Gabeln Karamellfäden ziehen und auf Backpapier trocknen lassen. Karamellfäden zu einem "Nest" zusammenfügen. Charlotte auf eine Servierplatte stürzen. Karamell-Nest daraufgeben und servieren.

Zubereitungszeit ca. 35 Minuten. Wartezeit ca. 4 1/2 Stunden. Pro Stück ca. 1590 kJ, 380 kcal. E 5 g, F 21 g, KH 43 g

Birnenkuchen mit Quark: Zum Vernaschen lecker

Eine schnelle Torte, die jeder mag, ist der Maulwurfkuchen.
(3/6) Bonanni, Food & Foto, Hamburg

Schneller Kirsch-Maulwurfkuchen

Zutaten für ca. 12 Stücke:

  • 3 Eier (Größe M)
  • 125 g + 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Mehl
  • 1 Päckchen Puddingpulver "Schokoladengeschmack" (zum Kochen)
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1 Becher (500 g) Kirschgrütze
  • 500 g Schlagsahne
  • 2 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1 TL Espresso Pulver (löslicher Bohnenkaffee)
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Backpapier

Zubereitung:

  1. Eier trennen. Eiweiß und 4 EL kaltes Wasser mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei 125 g Zucker und Salz einrieseln lassen. Eigelbe zufügen und unterschlagen.
  2. Mehl, Puddingpulver und Backpulver mischen, auf die Eischaummasse sieben und vorsichtig unterheben. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Biskuitmasse einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 25-30 Minuten backen. Biskuit in der Form ca. 10 Minuten abkühlen lassen, herausnehmen und auf einem Kuchengitter ca. 20 Minuten auskühlen lassen.
  3. Biskuitboden, bis auf einen ca. 1 cm breiten Rand und einen 1 cm dicken Boden aushöhlen. Boden auf eine Tortenplatte heben. Kirschgrütze, bis auf 2-3 EL auf den Biskuitboden geben.
  4. Sahne, 1 EL Zucker, Vanillin-Zucker und Espressopulver mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen.
  5. Espressosahne leicht kuppelartig auf den gefüllten Biskuitboden streichen und die restliche Kirschgrütze als Klecks daraufgeben. Biskuitstücke zerbröseln und die Torte damit bestreuen. Mit Puderzucker bestäuben.

Maulwurfkuchen: Das Rezept für den Klassiker

Frischkäse ist die perfekte Zutat für eine einfache, schnelle Torte - sie muss nicht backen.
(4/6) Food & Foto, Hamburg

Frischkäse-Torte mit Himbeeren

Zutaten für ca. 12 Stücke:

  • 425 g tiefgefrorene Himbeeren
  • 250 g Hafer-Vollkornkekse
  • 100 g Butter
  • 8 Blatt Gelatine 
  • 400 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 500 g Magerquark
  • 350 g Schlagsahne
  • 25 g Puderzucker
  • ca. 10 g weiße Schokolade
  • ca. 12 frische Himbeeren 
  • Öl für die Form
  • Einmal-Spritzbeutel

Zubereitung:

  1. Himbeeren auftauen lassen. Kekse im Universalzerkleinrer fein mixen. Butter schmelzen. Butter und Brösel vermengen. Boden einer Springform (ca. 26 cm Ø) dünn mit Öl bestreichen. Brösel-Mix in die Form geben und als Boden andrücken. Ca. 30 Minuten kalt stellen.
  2. 6 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Frischkäse, Zucker, Vanillin-Zucker und Quark verrühren. Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze vorsichtig auflösen. 3 EL Creme einrühren, dann zügig unter die übrige Creme rühren. 250 g Sahne steif schlagen und unterheben. 125 g Himbeeren vorsichtig unterheben und die Creme in die Form füllen. Kuchen ca. 4 Stunden kalt stellen.
  3. Inzwischen 2 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Übrige Himbeeren und Puderzucker pürieren und durch ein Sieb streichen. Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze vorsichtig auflösen. 3 EL Himbeerpüree einrühren, dann unter das übrige Püree rühren. Himbeerpüree auf dem Kuchen verteilen, sobald die Käse-Sahne-Creme etwas angezogen ist, und Kuchen weiter kalt stellen.
  4. Von der Schokolade mit einem Sparschäler kleine Röllchen abziehen. 100 g Sahne steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit mittlerer Sterntülle füllen. Torte aus der Form lösen. Sahne in ca. 12 Tuffs auf den Kuchen spritzen. Tuffs mit Himbeeren und Schokoröllchen verzieren.

Auch lecker: Käsekuchen ohne Zucker: Rezept für einen luftigen und sahnigen Kuchen

 

Die Heidelbeer-Zitronenrolle sieht toll aus und schmeckt auch so - eine schnelle, einfache Torte, wie man sie sich wünscht.
(5/6) Food & Foto, Hamburg

Schnelle Blaubeer-Zitronenrolle

Zutaten für ca. 18 Scheiben:

  • 1 Bio-Zitrone
  • 600 g tiefgefrorene Heidelbeeren
  • 375 g Zucker
  • 50 g Speisestärke
  • 4 Eier (Größe M)
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 100 g Schlagsahne
  • 100 ml Milch
  • 50 g Walnusskerne
  • 1/2 Vanilleschote
  • 400 g Schmand
  • 50 g Heidelbeeren zum Verzieren
  • Zucker zum Bestreuen
  • Backpapier

Zubereitung:

  1. Zitrone heiß waschen, trocken reiben und Schale fein abraspeln. Zitrone halbieren, Saft auspressen. Gefrorene Heidelbeeren, 150 g Zucker und Zitronensaft in einem Topf aufkochen, ca. 4 Minuten köcheln. Stärke mit 50 ml Wasser glatt rühren, in die Heidelbeeren rühren. Unter gelegentlichem Rühren ca. 1 Minute köcheln lassen. Vom Herd nehmen, in einer flachen Schüssel ca. 45 Minuten abkühlen lassen.
  2. Inzwischen Eier trennen. Eiweiß mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. 100 g Zucker, Vanillin-Zucker, Zitronenschale und Salz zum Schluss einrieseln lassen. Dann Eigelbe nacheinander unterschlagen. Mehl und Backpulver mischen, auf die Eischaum-Masse sieben und vorsichtig unterheben.
  3. Biskuitmasse gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (36 x 41 cm) streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 12 Minuten backen. Auf ein feuchtes, mit etwas Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen. Backpapier vorsichtig abziehen. Biskuitplatte im feuchten Tuch einrollen und auskühlen lassen.
  4. Inzwischen für die Karamellsoße 100 g Zucker goldbraun schmelzen. Sahne und Milch zugießen. 2–3 Minuten einkochen lassen, bis der Karamell sich gelöst hat. In eine Schüssel füllen und auskühlen lassen. Nüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Auf einem flachen Teller auskühlen lassen.
  5. Biskuit entrollen, Kompott auf die Biskuitplatte streichen, dabei jeweils an den Längsseiten einen ca. 2 cm, an den Schmalseiten einen ca. 1 cm breiten Rand frei lassen. Biskuitplatte von einer Längsseite her mit Hilfe des Geschirrtuches aufrollen. Ca. 2 Stunden kalt stellen. 6. Vanilleschote längs einschneiden, Mark aus der Schote kratzen. Schmand, 25 g Zucker und Vanillemark mit den Schneebesen des Handrührgerätes 4–5 Minuten cremig aufschlagen. Biskuitrolle damit locker einstreichen. Nochmals ca. 30 Minuten kalt stellen. Heidelbeeren verlesen. Biskuitrolle mit Karamellsoße beträufeln. Mit Heidelbeeren und Walnüssen verzieren und in Scheiben schneiden.

Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. Wartezeit ca. 3 1/2 Stunden. Pro Scheibe ca. 1000 kJ, 240 kcal. E 4 g, F 11 g, KH 32 g

Biskuitroulade: Rezepte für 3 einfache Rollen

Kann eine Baisertorte schnell und einfach gehen? Mit diesem Rezept schon!
(6/6) Food & Foto, Hamburg

Schnelle und einfache Kirsch-Baiser-Torte

Zutaten für ca. 12 Stücke:

  • 500 g tiefgefrorene Kirschen
  • 2 EL Kirschwasser
  • 3 Eier (Größe M)
  • 250 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 300 g Schlagsahne
  • 3 Eiweiß (Größe M)
  • Fett und Mehl für die Form

Zubereitung: 

  1. Kirschen und Kirschwasser vermengen, Kirschen auftauen lassen. Eier trennen. Eigelb und 100 g Zucker ca. 2 Minuten cremig schlagen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und unterheben. 
  2. 3 Eiweiß steif schlagen und unterheben. Masse in eine gefettete und mit Mehl ausgestreute Springform (22 cm Durchmesser) füllen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  3. Kirschen in ein Sieb geben und abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Sahne steif schlagen. Biskuit 2 mal waagerecht durchschneiden und jeden Boden mit je 1–2 EL Kirschsaft beträufeln. Hälfte der Sahne und Kirschen auf dem unteren Boden verteilen. 2. Boden daraufsetzen und mit übriger Sahne bestreichen und Kirschen belegen. Biskuitdeckel auflegen und ca. 2 Stunden kalt stellen.
  4. 3 Eiweiß steif schlagen, dabei 150 g Zucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt. Torte damit rundherum einstreichen. Torte rundherum mit dem Creme-Brulee-Brenner bräunen und sofort servieren. 

Kirschkuchen-Rezepte: 12 Ideen für den Obst-Genuss

Was schafft man in 30 Minuten? Kaffee kochen. Bett beziehen. Nägel lackieren. Torte backen. Torte backen? Ja, das geht! Torte klingt nach Aufwand. Das muss aber gar nicht sein. Mit dem richtigen Rezept braucht man nur eine halbe Stunde und die Torte ist vorbereitet. Dann muss sie nur noch fix in den Ofen oder Kühlschrank gestellt werden - und man selbst hat wieder Zeit für andere Dinge. Entspannter geht es kaum! Denn wenn sich die Familie ankündigt - ob spontan oder geplant - wird es auf die letzten Stunden plötzlich doch immer stressig. Da kommt ein schnelles, einfaches Torten-Rezept wie gerufen und wir stellen dir gleich fünf schnelle Torten-Rezepte vor! Du bist neugierig geworden, dann klick dich einfach durch unsere Bildergalerie.

Kühlschrankkuchen ohne Backen: 19 Rezepte

Der große Pluspunkt bei unseren Rezepten: Es leiden weder Optik noch Geschmack unter der Schnelligkeit. Stattdessen sehen die Torten sogar so prachtvoll aus, dass Gäste vermuten, man habe den ganzen Vormittag in der Küche verbracht. Ein Irrglaube, den man aber gerne als Geheimnis für sich behalten darf.

Eine schnelle und einfache Torte ist unsere Quarktorte ...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Von der Heidelbeer-Zitronenrolle bis zur Birnen-Charlotte bei uns bleibt kein Wunsch offen. Backen muss schließlich nicht lange dauern, sondern soll vor allem Spaß machen - und das tut es erst recht, wenn man danach so ein tolles Ergebnis hat.

Mehr Inspiration findest du hier: