Skirt + ShortsSkorts: So schön setzt das "Vorne Rock hinten Hose"-Trendteil deine Beine in Szene

Sie sind zurück: Skorts und Tennisröcke feiern momentan ein riesiges Fashion-Comeback. Wir zeigen dir, wie du mit den Trendteilen deine Beine gekonnt in Szene setzen kannst. 

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Was sind Skorts?
  2. Skorts und Tennisröcke: Darum lieben alle den "Rock+Shorts-Trend"
  3. Skorts und Tennisröcke kombinieren: So stylst du das Trend-Teil

Es war nur eine Frage der Zeit, bis auch die Skorts und kurzen Tennisröcke aus den 90ern und 2000ern wieder in der Modewelt Fuß fassen. Schließlich ist die 2000er-Mode momentan wieder so gefragt wie vor 20 Jahren. Doch trägt man die beliebten Skorts heutzutage tatsächlich noch wie damals? Wir haben die schönsten Styling-Inspirationen für dich. 

 

Was sind Skorts?

Zuerst sollten wir aber noch einmal klären, was Skorts überhaupt sind. Der Begriff "Skorts" setzt sich aus den englischen Wörtern "skirt" und "shorts" zusammen. Es handelt sich also um eine Mischung aus Rock und kurzer Hose. Von vorne wird die Illusion eines Rocks geschaffen. Von hinten ist jedoch zu erkennen, dass es sich um eine Shorts handelt. Bei Tennisröcken findet sich eine versteckte Shorts unter dem Rock. Während Skorts meist aus einem festen Stoff sind und der Rock-Teil vorne angenäht ist, sind die Tennisröcke voller Bewegung und meist plissiert.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

 

 

Skorts und Tennisröcke: Darum lieben alle den "Rock+Shorts-Trend"

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Sie sind eine echte Mode-Revolution, denn dank Skorts und Tennisröcken können wir im Sommer kurze Röcke tragen, ohne ständig am Saum zu zupfen und uns Gedanken darüber zu machen, dass ein überraschender Windstoß uns entblößt oder uns jemand unter den Rock schaut. Weiterer Pluspunkt: Dank der integrierten Shorts reiben im Sommer Oberschenkel nicht mehr unangenehm aneinander! 

Wundgescheuerte Oberschenkel? Was jetzt hilft

Dank der kurzen Skorts und Tennisröcke haben unsere Beine ihren großen Auftritt. So werden sie gekonnt in Szene gesetzt und optisch gestreckt. Aber selbstverständlich darf das Styling auch nicht zu kurz kommen. Die Skorts sind richtig gestylt absolut office-tauglich. Doch nicht nur elegant und formell kann das raffinierte Trendteil. Die Skorts und Tennisröcke sind perfekte Komponenten für ein modisches Streetstyle-Outfit.

 

Skorts und Tennisröcke kombinieren: So stylst du das Trend-Teil

Von casual bis trendy ist alles möglich. Kein Wunder, dass die Skorts wieder so populär wie zuletzt in den späten 2000ern sind - wir lieben es. 

Welche Oberteile passen zu Skorts? 

Blusen und Hemden passen hervorragend zu coolen Skorts. Ob lässig aufgeknöpft oder seriös zugeknöpft, Hemd und Blusen gehören in den Bund gesteckt. So geht gerade bei oversized geschnittenen Blusen die Figur nicht verloren und der Oberkörper wird optisch gestreckt. Eine schwarze Skorts, gepaart mit weißer, luftiger Bluse und Loafers, Sandalen oder Pumps macht das perfekte Büro-Outfit im Sommer - die Kombi aus seriös & casual ist unschlagbar. Durch eine Kurzarmbluse wirken Skorts richtig lässig. 

Auch schön: In Kombination mit einem enganliegenden Top in der gleichen Farbe der Skorts, könnte der Look glatt als Kleid durchgehen.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Möchtest du den 2000er-Trend komplett ausleben, kombinierst du Crop Tops und kurze Blusen mit den Skorts.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Zum sportlichen Tennisrock dürfen es ebenfalls gerne kurz geschnitte Tops, Cardigans, Pullover oder aber weite Sweatshirts sein - hier trifft Athleisure auf Collegestyle.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Shorts-Trends 2021: Hier kommt das Fashion-Update für kurze Hosen

Ladylike oder preppy: Skorts und Tennisröcke mit Blazer kombinieren

Enganliegende weiße oder schwarze Skorts in Kombination mit einem taillierten Blazer wirken besonders feminin und elegant. Achte darauf, dass der Blazer am besten auf Saumhöhe der Skorts endet. Für einen leichten sommerlichen City-Look eignet sich luftiger Leinenstoff am besten. Eine Kombi aus Leinen-Skorts und Leinen-Blazer mit einem simplen weißen Shirt ist perfekt für eine entspannte Shopping-Tour!

Skorts: So schön setzt das "Vorne Rock hinten Hose"-Trendteil deine Beine in Szene
Eine luftige Leinen-Kombi rettet jeden Sommertag. 
Foto: Kirstin Sinclair/Getty Images

Zum Tennisrock kannst du besonders gut Wollblazer kombinieren. Der elitäre Schuluniform-Look wird mit coolen Combat Boots aufgebrochen - der preppy Style ist 2021 ein Mix aus bravem Schulmädchen und Rebellin. Der neue Preppy Style gehört übrigens zu den diesjährigen Modetrends für den Herbst und Winter 2021/2022.

Welche Schuhe sind perfekt zu Skorts?

Schlichte, luftige, flache Sandalen machen den Look schön entspannt und die Skorts zum besten Sommerbegleiter. Lässige Sneaker wie Converse oder Tennisschuhe passen perfekt zu Tennisröcken und Skorts aus Leinen. Was darf bei diesem Kombination auf keinen Fall fehlen? Coole Socken! Pumps dagegen sorgen für einen eleganten Auftritt und sorgen in Kombination mit den kurzen Skorts für Endlos-Beine. Aber auch Boots in allen möglichen Variationen können zum "Vorne Rock hinten Hose"-It-Piece getragen werden. 

Weiße Chucks, Converse und Sneaker sauber machen: So einfach geht's!

Skorts und Tennisröcke herbsttauglich machen

Kurze Röcke sind nur was für den Sommer? Keinesfalls. Die Skorts und Tennisröcke kannst du aus dem Sommer direkt mit in die Herbstgarderobe nehmen. Für nackte Beine ist es natürlich viel zu kalt, aber dafür gibt es ja schließlich Strumpfhosen. Ob blickdicht oder mit niedriger Denier, mit Polka-Dots oder farbig - Nylon-Strümpfe lassen sich problemlos mit dem beliebten Sommer-Teil kombinieren. Achte darauf, dass du nicht zu viele harte Kontraste setzt. Dunkle Strumpfhosen kombinierst du am besten nur zu dunklen Skorts. Bei andersfarbigen Strumpfhosen entsteht ein harmonisches Gesamtbild, wenn Schuhe und Skorts dieselbe Farbe haben - am besten setzt du hier auf neutrale Töne - farbige Strümpfe sind bereits ein echter Eyecatcher!

Skorts: So schön setzt das "Vorne Rock hinten Hose"-Trendteil deine Beine in Szene
Skorts aus Leder oder Wildleder kombiniert mit Strick sind perfekt für kalte Herbsttage.
Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Obenrum darf es dann gerne kuscheliger Strick in Form von Pullis und Cardigans sein, während untenrum Ankle Boots, flache Schaft- oder Overknee-Stiefel das herbstliche Skort-Outfit abrunden. Perfekt für die kalte Jahreszeit sind natürlich auch Modelle aus Glatt- oder Wildleder - die halten zusätzlich warm!

Artikelbild und Social Media:  Edward Berthelot/Getty Images

 

Weiterlesen:

Kategorien: