Mode-Comeback2000er Mode: 5 vergessene 2000er-Trends, die wir jetzt wieder tragen!

Britney Spears, Christina Aguilera, J.Lo und Destiny's Child - sie alle prägten eine gesamte Generation mit ihrer Musik und ihrem unverkennbaren Modestil. Bauchfreie Tops, knappe Jeans, bunte Farben, wilde Muster, Tube Lipgloss und Blocksträhnen waren in den 2000ern absolut angesagt! Und auch 20 Jahre später finden einige Trends der Millenium-Fashion ihren Weg zurück in unsere Kleiderschränke.

Video Platzhalter
Inhalt
  1. 2000er Mode feiert 2021 ein riesiges Comeback
  2. 2000er Mode: Schlaghosen und Baggy Jeans liegen 2021 wieder im Trend
  3. Haut zeigen mit 2000er-Trends: Crop Tops, Cut-Out-Tops & Wasserfall-Ausschnitte
  4. Mode-Trends aus den 2000ern: Mini-Faltenröcke sind zurück!
  5. Cow Print ist der angesagteste Animal Print des Jahres
  6. 2000er Mode: Bandanas sind DAS Trend-Accessoire für 2021

Getönte Sonnenbrillen, Tube Tops, Von Dutch Caps, Hüfthosen, Tattoo-Ketten, Schmetterling-Haarclips, Klapphandys mit Strasssteinen und Juicy Couture-Jogginganzüge - die 2000er waren geprägt von knallbunten Mode-Trends, die auffallen und vor allem viel Haut zeigen sollten. Egal ob Spaghetti-Tops, Neckholder-Tops oder Print-Shirts - bauchfrei mussten sie alle sein - oder wie wir heute sagen würden: cropped. Dazu wurde dann die extrem niedrige Hüftjeans von Miss Sixty kombiniert. Ein funkelnder Kettengürtel, eine getönte Sonnenbrille und eine Mini-Bag mit Kuhprint rundeten das 2000er Outfit ab, in dem die sperrlich bedeckten Hüften zu Christina Aguileras "Dirrty" oder Kellys "Milkshake" geschwungen wurden. 

 

2000er Mode feiert 2021 ein riesiges Comeback

Während einige Mode-Trends, oder eher Modesünden, aus den 2000ern gerne genau dort bleiben dürfen und sollten - wir haben euch im Blick, liebe Von Dutch Caps-, feiern andere gerade ein riesiges Comeback! Und warum nicht? Wenn unsere liebsten Boy- und Girlbands der frühen 2000er regelmäßig zurückkommen und sich dem aktuellen Zeitgeist anpassen können, dann kann es die Mode erst recht!

Das stellt unter anderem TikTok unter Beweis, wie Stylight berichtet. Millenials, die mit den Trends der 2000er aufgewachsen sind, feiern das Comeback der vergangenen Millenium-Mode und die junge Gen-Z erfreut sich an den neu entdeckten It-Pieces, die sich doch erstaunlich einfach in unsere heutigen Kleiderschränke integrieren lassen. Das glaubst du nicht? Dann lass uns dich vom Gegenteil überzeugen. Hier kommen 5 Mode-Trends aus den 2000ern, die wir dieses Jahr wieder tragen! 

 

2000er Mode: Schlaghosen und Baggy Jeans liegen 2021 wieder im Trend

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Dieser Trend kam Schlag auf Schlag - die ausgestellten Flared Jeans sind momentan so populär, wie schon lange nicht mehr. Während man in den frühen 2000ern Schlaghosen eher auf der Hüfte trug, werden heutzutage High-Waist-Varianten bevorzugt. Diese zaubern nämlich in Verbindung mit dem ausgestellten Bein eine wunderschöne Silhouette. 

Natürlich darf eine Schlaghose gerne knalleng sitzen, um Kurven zu betonen, doch 2021 geht der Trend eher in Richtung Baggy Jeans. Auch diese waren in den 2000ern modetechnisch hoch im Kurs und überzeugen durch ihren lässigen und lockeren Schnitt, der vor allem in der Skater- und Hip-Hop Szene extrem beliebt war. Auch 2021 heißt die Devise beim Styling - casual & cool! Jeans mit weitem Bein werden zur angesagten Sneaker + Socken-Kombi getragen und mit stylischen Sweatshirts in Trendfarben kombiniert. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Wem das ein Tick zu casual ist, der kombiniert ein cooles Statement-Shirt oder Crop Top zur weitgeschnittenen Schlaghose und wirft einen Oversized Blazer über. So wird jedes Outfit im handumdrehen aufgewertet! 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Selbstverständlich musst du auch nicht immer Sneaker zur Flared Jeans tragen. Gerade High Heels kommen durch den Schlag besonders schön zur Geltung und machen die ausgestellte Baggy Jeans in Kombination mit einer eingesteckten Oversize Bluse zum perfekten After-Work-Outfit! 

 

Haut zeigen mit 2000er-Trends: Crop Tops, Cut-Out-Tops & Wasserfall-Ausschnitte

Kaum ein anderes Jahrzehnt setzte modetechnisch so viel auf nackte Haut wie die 2000er. Bauchfreie Tops und Shirts waren in den 2000ern die Schulterposter der 80er - einfach nicht wegzudenken. Doch irgendwann geht jeder Trend, nur um in einem anderen Jahrzehnt wiederzukommen.

Heutzutage nennen wir sie Crop Tops und tragen sie seit ein paar Jahren wieder in allen möglichen Styles und Kombinationen. Während man in den 2000ern die Crop Tops zu Hüfthosen trug, um den Bauchnabel zu präsentieren, werden Jeans heuzutage eher "High Waist" getragen, sodass in Kombination mit Crop Tops der Bauchnabel definitiv verdeckt bleibt und nur ein kleiner Streifen Haut zum Vorschein kommt. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Crop Tops sind definitiv kein neuer Mode-Trend, allerdings bekommen 2021 ein kleines Trend-Upgrade! Cut-Out-Tops und Wasserfall-Ausschnitte feiern nämlich ein Retro-Revival, wobei wir wieder beim Thema Haut zeigen sind. Die sexy Tops zeigen dank raffinierter Einschnitte und aufregender Ausschnitte auf verspielte Weise etwas mehr Haut und werden gern mit im Rücken oder Nacken gebunden. Besonders beliebt sind in diesem Jahr wieder Satin-Tops mit Wasserfall-Ausschnitt und Neckholder-Tops mit Schlüsselloch-Ausschnitt. 

Der Wasserfall-Ausschnitt an Satin-Tops und Kleidern setzt unser Dekolletée perfekt in Szene. Umso besser, wenn noch ein paar Ketten den Ausschnitt verzieren. Da wir nicht in den 2000ern sondern 2021 leben, heißt die Devise beim Styling: Stilbruch! Das leichte Satin-Top bietet den perfekten Kontrast zu einer robusten Lederjacke! 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

 

Mode-Comeback: Wegen diesem Strickteil flippen gerade alle aus!

 

Mode-Trends aus den 2000ern: Mini-Faltenröcke sind zurück!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Hautzeigen stand in den 2000ern auf der Tagesordnung. Das galt auch für die Länge der Röcke. Während wir in den letzten Jahren unsere Liebe für Midi-Röcke entfacht haben, statten uns 2021 die Mini-Faltenröcke wieder einen Besuch ab. Wer nicht in den Schulmädchen-Look abrutschen will, der verzichtet auf Karomuster und hält sich an unifarbene Modelle. Weiße Tennisröcke in Kombination mit pastelligen Eiscrème-Tönen bilden die perfekte Grundlage für ein frühlingshaftes Outfit. Ob casual zum Sweater und Sneakern oder elegant zum matchenden Blazer und Ankle Boots - der Faltenrock bietet dieses Jahr endlose Styling-Möglichkeiten für jede Körperform! 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

 

 

Cow Print ist der angesagteste Animal Print des Jahres

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Von Leo- und Snake-Print verabschieden wir uns dieses Jahr und widmen uns neuen alten Bekannten: Zebrastreifen und Kuhflecken! Vor allem Cow Print wird dieses Jahr zum beliebtesten Animal Print und ist bereits jetzt in etlichen Modeketten zu finden. Ob ausgestellte Jeans oder Baguette-Bags - Cow Print ist dieses Jahr nicht wegzudenken. Auch, wenn Kuhflecken und Zebrastreifen ein relativ auffälliges Muster sind, sind sie doch dank ihrer gedeckten Farben relativ einfach zu kombinieren.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Wählst du ein Kleidungsstück, zum Beispiel eine Jeans, mit Kuhprint, dann ist das Muster definitiv extrem dominant. Ist dir das Statement genug, dann style dein ganzes Outfit im Monochrome-Look. Darf es doch etwas mehr Farbe sein, dann setze einen Farbtupfer mit einem knalligen Oberteil in einer Trendfarbe. Um das ganze etwas zu neutralisieren, ziehst du am besten einen schwarzen Oversize Blazer im Lederlook drüber - trendiger geht es kaum! 

Ein Kleidungsstück im Cow Print ist definitiv etwas für Modemädchen, die gerne mit Trends und ausgefallenen It-Pieces spielen. Du möchtest dich erstmal vorsichtig an den Trend herantasten? Dann ist eine Baguette-Bag mit Kuhflecken-Print definitiv das Richtige für dich und absolut perfekt, um die 2000er wieder aufleben zu lassen. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

2000er Mode: Bandanas sind DAS Trend-Accessoire für 2021

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Ein Accessoire hat es uns dieses Jahr besonders angetan: Bandanas. Die Halstücher tragen wir allerdings nicht um den Hals, sondern binden sie im Haar. Die Tücher aus Baumwolle, Seide oder Satin kommen derzeit in allen möglichen Farben und Mustern daher und sind das perfekte Haaraccessoire für den Frühling und Sommer 2021. Um den Trend nachzumachen, falte das Tuch zu einem Dreieick. lege die längste Seite an der Stirn an und binde die Enden im Nacken oder am Hinterkopf zu einem Knoten zusammen.

Trage das Tuch mit offenen Haaren oder mit einem Zopf - so oder so ist dieser 2000er Mode-Trend ein echter Lebensretter an einem Bad-Hair-Day und begeisterte im Milleniumsjahrzehnt vor allem Stars wie Christina Aguilera.

Weiterlesen:

 

 

 

Kategorien: