Styling-Hacks

Bluse knoten: 5 einfache Ideen Oversize-Blusen abwechslungsreich zu tragen

Geknotete Blusen liegen in den warmen Jahreszeiten im Trend. Wir zeigen dir 5 unterschiedliche Tricks, wie du Blusen schnell und einfach abwechslungsreich knoten kannst!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Kleidungsstück, das auf keinem Fall in deinem Kleiderschrank fehlen darf? Eine Oversize-Bluse! Die sind nämlich so wunderbar vielseitig, dass sie sich mit jedem Kleidungsstil und jeglichen Outfit-Ideen kombinieren lässt. Ein absoluter Klassiker ist natürlich die weiße Bluse. Aber auch bunte Varianten in hellen Pastelltönen, neutralen Erdtönen oder knalligen Statement-Farben finden immer Platz im Kleiderschrank und können zu jeder Jahreszeit getragen werden. Je nach persönlichem Stil oder Anlass kannst du auch zwischen den Materialen variieren - Satin, Leinen, Baumwolle, du hast die Wahl.

Das Tolle an den Oversize-Blusen: Du kannst sie auf die unterschiedlichsten Weisen tragen. Ob locker in den Jeans- oder Hosenbund gesteckt, lässig herunterhängend oder (unser persönlicher Favorit im Sommer) geknotet! Doch selbst beim Knoten von Blusen hört die Vielseitigkeit nicht auf. Wusstest du, dass du deine Bluse auf mindestens fünf verschiedene Weisen knoten kannst? Wir zeigen dir wie es geht!

Bluse knoten: 5 abwechslungsreiche Styling-Möglichkeiten

Möchtest du deine Bluse nicht immer auf die selbe Weise knoten? Fragst du dich, wie du den perfekten Knoten hinbekommst? Wir haben 5 einfache Anleitungen zum Bluse knoten für dich, die jede simple Bluse sofort interessanter macht.

Der "Hasenohren"-Knoten: So gelingt er

Wenn du die unteren Knöpfe deiner Bluse offen lässt und die beiden Enden simpel knotest, ist dir bestimmt schon aufgefallen, dass die Zipfel dann meist nicht perfekt waagerecht liegen, sondern meist übereinander hängen. Damit die Blusenenden so hängen wie Hasen-Schlappohren, musst du folgendermaßen vorgehen:

  1. Knöpfe deine Bluse und lasse die letzten Knöpfe offen. Je nachdem wie viele Knöpfe du offen lässt, wird die Bluse letztlich auf Hüft- oder Taillenhöhe sitzen.

  2. Binde zunächst einen ganz normalen Knoten.

  3. Nun wickelst du das eine Ende um Zeige- und Mittelfinger, sodass eine kleine Schlaufe entsteht.

  4. Durch diese Schlaufe ziehst du das andere Blusenende und ziehst den Knoten fest.

Fertig sind die perfekten Blusen-Hasenohren!

Perfekter Knoten: So bindest du Blusen auf Hüfthöhe

Wenn du deine Bluse knoten möchtest, dann muss sie nicht automatisch in der Taille sitzen. Möchtest du nicht unbedingt bauchfrei herumlaufen, dann kannst du die Oversize-Bluse auch problemlos auf Hüfthöhe binden. Dafür lässt du einfach weniger Knöpfe offen und gehst dann wie folgt vor:

  1. Greife zwischen den letzten und vorletzten geknöpften Knopf und kreiere eine kleine Öffnung.

  2. Durch diese ziehst du nun das gegenüberliegende Ende der Bluse. Ziehe es jedoch nicht fest, sondern lass eine kleine Schlaufe entstehen.

  3. Durch die Schlaufe ziehst du nun das andere Blusenende. Zieh alles gut fest!

Bluse knoten: So einfach zauberst du dir ein Crop-Top

Crop Tops begleiten uns durch den Sommer wie Rollkragenpullis durch den Winter. Doch die kurzen Oberteile müssen keinesfalls nur als T-Shirts oder Tops daherkommen. Auch Blusen mit kurzen Schnitt sind angesagt. Mit einer super simplen Knottechnik, machst du dir aus deinen Lieblingsblusen- und Hemden ein cooles Statement-Oberteil im Cropped-Look.

So geht's:

  1. Knöpfe deine Bluse komplett auf.

  2. Greife die rechte Seite und ziehe diese von oben durch die Mitte deines BHs. Ziehe die Bluse gut fest und achte darauf, dass alles bedeckt ist.

  3. Nun greifst du die linke Seite der Bluse und ziehst diese von unten durch die Mitte des BHs. Achte auch hier darauf, dass alles bedeckt ist und stecke die Rückseite der Bluse unter.

  4. Jetzt kannst du die beiden Enden miteinander verknoten. Sollen die Zipfel nicht zu sehen sein, kannst du diese eindrehen und seitlich unter die Bluse stecken.

So knotest du deine Oversize-Bluse in nur 3 Schritten super elegant

Nicht immer muss die Bluse auf traditionelle Weise mit einem typischen Knoten gebunden werden. Mit folgender Knottechnik machst du in nur 3 Schritten aus einer lässigen Oversize-Bluse ein elegantes, figurbetontes Oberteil.

So geht's:

  • Knöpfe nur den Knopf zu, der auf Höhe deiner Brüste sitzt.

  • Greife die losen Enden der Bluse und überkreuze sie.

  • Drehe die überkreuzten Enden einmal ein und stecke sie nun unter den "neuen" Saum der Bluse.

Jeans-Outfit mit geknoteter Bluse: So gelingt das coole Gürtel-Detail

Auch diese Technik macht eine weitere Bluse nicht nur etwas figurbetonter, sondern zaubert auch einen coolen Hingucker, der ein simples Jeans-Outfit sofort spannender und stylischer macht.

So knotest du das Gürtel-Detail:

  1. Lasse die untere Knopfreihe offen.

  2. Wähle die vorderste linke oder rechte Gürtelschlaufe deiner Jeans und ziehe die beiden Blusenenden durch die Schlaufe.

  3. Lass die Enden entweder locker oder binde sie zu einem coolen Knoten zusammen.

Knotenblusen: So kombinierst du die Trend-Teile

Wie du siehst, kannst du eine Bluse auf die verschiedensten Weisen knoten. Einige Knottechniken integrieren sogar die Jeans, die mit großer Vorliebe zu klassischen weißen Blusen mit Oversize-Schnitt kombiniert werden. Welche Jeans sieht besonders gut zur geknoteten Bluse aus? Eine Mom-Jeans passt hervorragend zur lässigen Bluse. Aber auch angesagte Schlaghosen harmonieren mit einem geknoteten Blusen-Crop-Top traumhaft und sorgen für einen Boho-Look.

Muss die Jeans immer im typischen Blauton sein? Keinesfalls. Auch helle Jeans oder Stoffhosen kannst du gerade im Sommer ausgezeichnet zu anderen Naturtönen wie Khaki und Beige kombinieren. Mit bequemen Trekkingsandalen kreierst du so einen coolen City-Look für die nächste Großstadtsafari!

Du liebst Röcke und Kleider? Dann kombiniere sie im Sommer doch gerne mit geknoteten Blusen. Besonders schön: Materialmix! Kombiniere ein Slip-Dress aus Satin mit einer lockeren Leinenbluse. Das lockert jedes Outfit auf! Maxi- und Midikleidern sowie -Röcke kannst du mit Hilfe einer geknoteten Bluse, die du drüber trägst, mehr Form verleihen. Knotest du die Bluse in der Taille, sorgt das für eine Tolle Silhouette.

Der V-Ausschnitt, der dank einer offenen Bluse entsteht, sollte natürlich auch nicht außer acht gelassen werden. Dein Dekolletée kannst du wunderbar mit unterschiedlich langen Ketten in Szene setzen. Worauf du beim sogenannten Ketten-Layering achten solltest, kannst du hier nachlesen.

Artikelbild und Social Media: Jeremy Moeller/Getty Images