Mode-Tipps

Weiße Hose kombinieren: Styling-Tipps und Outfit-Inspirationen für den Modeklassiker

Eine weiße Hose zu kombinieren ist schwierig? Keinesfalls! Mit ein paar Styling-Tipps, stellst du dir schneller als du denkst traumhafte Outfits mit dem Trendteil zusammen. 

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Sie gehören zu den beliebtesten Kleidungsstücken im Sommer: Weiße Hosen! Egal, ob weite Modelle wie Palazzo-Hosen, Marlenehosen und Culottes, klassische Varianten wie Bundfaltenhosen und Chinos oder Shorts - werden die Temperaturen wärmer und die Sonne lässt sich wieder blicken, kramen wir unsere weißen Hosen aus den Schränken. Doch um die beliebten Hosen zu tragen, musst du keinesfalls auf den Sommer warten. Weiße Hosen liegen das ganze Jahr über im Trend und können problemlos auch im Herbst und Winter zu stylischen Outfits kombiniert werden. 

Um schöne Looks mit weißen Chinos, Bundfaltenhosen, Paperbag-Hosen, Culottes und Co. zu kreieren, kommt es natürlich auf den einen oder anderen Styling-Trick an. Da fängt es schon bei der Unterwäsche und dem richtigen Weißton an. Behältst du die Styling-Tipps jedoch im Hinterkopf, ist das Kombinieren der beliebten Hosen aber kinderleicht.

Worauf du beim Tragen von weißen Hosen achten kannst, welche Kleidungsstücke und Farben am besten mit Weiß kombinierbar sind und wie die Trendteile wintertauglich werden, verraten wir dir gleich nach einer geballten Ladung Outfit Inspiration.... ;)

Outfits mit weißer Hose: Die schönsten Styling-Ideen zum Kombinieren

Natürlich kann die Kreativität beim Zusammenstellen von verschieden Outfits durch diverse Styling-Inspirationen von Modemädchen, Influencern und Stars nur angeregt werden. In unserer Galerie findest du die schönsten Streetstyle-Looks, die weiße Hosen mit den coolsten Fashion-Trends für jede beliebige Jahreszeit kombinieren.

Weiße Hose kombinieren: Casual Sommer-Outfit
(1/10) Christian Vierig/Getty Images

Diese Outfit-Inspiration schreit einfach nach Sommer. Eine luftige Marlenehose in strahlendem Weiß, dazu eine leichte Sommerbluse in Rosé, schicke Mules mit Mini-Absatz und rote Accessoires, ergeben zusammen ein Sommer-Outfit, dass zwar casual, aber super modisch ist.

Weiße Hose kombinieren: Outfit-Ideen Paperbaghose mit Crop-Top
(2/10) Edward Berthelot/Getty Images

Eine weiße Paperbaghose, ein simples schwarzes Crop-Top, Sandalen und coole Shades - fertig ist das perfekte Sommeroutfit, das casual und doch nicht zu casual ist.

Weiße Hose kombinieren: Streifen-Look
(3/10) Mathis Wienand/Getty Images

Mit klassischen Streifen-Oberteilen kannst du einfach nichts falsch machen. Sie passen hervorragend zu hellen Hosen. Ob diese dabei eher eng, locker oder weit geschnitten sind, spielt dabei gar keine Rolle. In Kombination zur weißen Wide Leg Trouser sieht der Streifenpulli in diesem Look besonders lässig aus. Schuhe und Accessoires sind in harmonischer Manier auf das Schwarz der Streifen abgestimmt.

Weiße Hose kombinieren: Knallfarben
(4/10) Christian Vierig/Getty Images

Hellen Farben steht Weiß ganz besonders gut, doch für einen ordentlichen Farbkleckser sorgen knallige Farben wie Pink. Die Statement-Farbe bekommt gepaart mit weißen Hosen genau die Aufmerksamkeit, die sie verdient.

Weiße Hose kombinieren: Outfit-Ideen Crème
(5/10) Jeremy Moeller/Getty Images

Ein komplettes Outfit in Crèmeweiß? Wie das geht beweist dieser Streetstyle. Die Kombi aus weiter Stoffhose, Mini-Crop-Top, Oversize-Blazer und lässigen Dad-Sneakern zeigt, dass Stilbruch einfach immer funktioniert. Elegante Teile mit lässigen Kleidungsstücken zu kombinieren ist immer eine gute Idee. Erst recht, wenn alles Weiß ist!

Weiße Hose kombinieren: Outfit-Ideen Culotte
(6/10) Melodie Jeng/Getty Images

Dieses Outfit schreit einfach nach Sommer! Eine lange strahlend weiße Culotte gepaart mit einer kurzen Anzugweste und dunklen Plattformsandalen ist das perfekte sommerliche City-Outfit - bequem, aber doch mit Klasse!

Weiße Hose kombinieren: Outfit-Ideen sportlich-elegant
(7/10) Jeremy Moeller/Getty Images

Auch dieses Outfit beweist: Hosen mit weitem Bein und Oversized-Blazer sind eine tolle Kombi. Die lässigen Retro-Sneaker runden das Outfit ab und nehmen ihm die Strenge. Das dunkle Braun harmoniert zudem perfekt mit dem Offwhite-Ton der Hose. Die schwarzen Sneaker finden sich im Oberteil wieder - harmonisch!

Weiße Hose kombinieren: Outfit-Ideen elegant-feminin
(8/10) MEGA/GC Images

Wer im Winter mit weißer Hose und femininer Eleganz unterwegs sein will, der kombiniert unterschiedliche Crèmetöne miteinander und setzt auf feminine Schnitte wie die hochgeschnittene Bundfaltenhose mit ausgestelltem Bein, spitze Ankle Boots, ein enges Oberteil und einen kuschligen Teddy-Mantel. Accessoires wie ein Taillengürtel, Schal und Handtasche im selben Farbton runden das schicke Outfit ab.

Weiße Hose kombinieren: Outfit-Ideen casual chic
(9/10) Jeremy Moeller/Getty Images

Eine luftige weiße Hose kombiniert mit lässigen Sneakern und einer leichten Hemdbluse in Beige sind an kälteren Sommertagen eine super Wahl. Für den extra Pop of Color sorgt ein knalliges Accessoire wie eine rote Mini-Bag.

Weiße Hose kombinieren: Outfit-Ideen Slacks
(10/10) Edward Berthelot/Getty Images

Loafers sind im Herbst eine super Kombi zu eleganten Slacks. Ein Poncho oder Cape sorgt an lauen Herbsttagen für die nötige Wärme

Wie du weiße Jeans im Sommer kombinieren kannst, verraten wir dir in folgendem Artikel:

Weiße Hose kombinieren: Welche Oberteile machen einen Look?

Im Sommer sind Crop-Tops eine beliebte Kombination mit weißen Hosen.
Foto: Jeremy Moeller / Getty Images

Für einen Casual-Look eignen sich simple Basic-Tops und T-Shirts, die mit farblich aufeinander abgestimmten Accessoires ein stilsicheres Outfit abgeben. 

Im Sommer sind Crop-Tops eine beliebte Kombination mit weißen Hosen. Dazu kannst du Cardigans, oder ganz besonders beliebt, Oversized-Blazer kombinieren.

Blau-weiß oder schwarz-weiß gestreifte Matrosen-Oberteile lassen sich ebenfalls grandios mit beispielsweise hellen Leinenhosen kombinieren. Dadurch entsteht der klassische nautische Look, der gerade im Sommer stets so beliebt ist. 

Natürlich dürfen im Sommer auch Oberteile wie leichte Blusen und Hemden aus Chiffon, Popelin oder Leinen nicht fehlen. Die luftigen Oberteile komplementieren den sommerlichen Look von Weiße-Hosen-Outfits.

Möchtest du einen eleganten Look kreieren, greife zu weißen Marlenehosen mit weitem Bein oder Bundfaltenhosen und trage sie mit engen Rollkragenpullovern oder Schluppenblusen, die du in den Hosenbund steckst.

Welche Schuhe passen am besten zu einem Outfit mit weißer Hose?

Im Sommer dürfen Sandalen zur weißen Hose natürlich nicht fehlen.
Foto: Christian Vierig / Getty Images

Im Sommer dürfen Sandalen natürlich nicht fehlen und dürfen gerne in allen möglichen Variationen zu hellen Hosen kombiniert werden. Gerade lange luftige Palazzo- oder Leinenhosen sehen super mit braunen Römersandalen aus.

Soll es sportlich und bequem sein, kommen die Sneaker zum Einsatz. Diese passen zu so gut wie jedem Hosenmodell. Trägst du allerdings reinweiße Sneaker zu einer hellen Hose, kann das schnell mal nach Arzt aussehen. Um das zu vermeiden, wähle einfach Sneaker mit ein paar farblichen Akzenten.

Elegante Modelle wie Marlenehosen oder Bundfaltenhosen werden mit Pumps und Heels ausgeh- oder bürotauglich gemacht. Suchst du die perfekte Mischung aus bequem, aber doch stylisch und elegant? Dann kombiniere flache Schuhe wie Mules oder Loafers mit langen weißen Hosen. 

Klobige Schuhe kann man nicht zu weißen Hosen kombinieren? Ein Irrglaube. Klobige, derbe Boots sind seit geraumer Zeit absolut im Trend und passen auch zu hellen Jazz-Pants oder Schlaghosen. 

Welche Farben lassen sich mit weißen Hosen kombinieren?

Im Sommer sind knallige Farben wie Pink, Orange, Rot und Co. natürlich absolute Stimmungsaufheller zur weißen Hose!
Foto: Christian Vierig / Getty Images

Helle Farben sind in Kombination mit Weiß immer eine gute Wahl. Pastelltöne wie Flieder, Zitronenfaltergelb oder Minze passen hervorragend zu Offwhite, Crèmeweiß und reinem Weiß. Ebenso problemlos kannst du sämtliche Natur- und Erdtöne mit der Nichtfarbe kombinieren. Beige-Weiße Outfits liegen mit ihrem modischen Minimalismus absolut im Trend und werden gerne mit schwarzen Accessoires ergänzt.

Bei dunklen Farben kommt es auf die Farbabstufung der Hose an. Werden sie mit einem strahlenden Schneeweiß kombiniert, wirkt der Kontrast oft zu hart. Setze hier eher auf sanftere Töne wie Off-White oder Elfenbeinweiß.

Im Sommer sind knallige Farben wie Pink, Orange, Rot und Co. natürlich absolute Stimmungsaufheller. Doch nicht nur auf unsere Stimmung wirken sich die Statement-Farben aus, auch mit weißen Hosen und einem farblich passenden Schuh geben sie das perfekte Outfit ab. 

Auch Muster dürfen gerne mit hellen Hosen kombiniert werden. Hier kannst du dich modisch austoben. Harmonisch wird der Look, wenn sich im Muster Weiß wiederfindet oder Schuhe und Accessoires die Farbe des Musters aufgreifen.

Für einen kompletten All-White-Look kannst du ein weißes Oberteil wie eine Bluse oder ein Oversized-Hemd sowie weiße Schuhe, mit einer hellen Hose kombinieren. Damit das weiße Outfit nicht zu sehr nach Arzt-Look aussieht, kombiniere Accessoires in Naturtönen oder das ein oder andere Statement-Piece in einer knalligen Farbe. Das helle Outfit sieht gerade an gebräunter Sommerhaut in der heißen Jahreszeit toll aus.

Weiße Hose im Winter kombinieren: Styling-Tipps für die kalte Jahreszeit

Weiße Hose im Winter kombinieren: Styling-Tipps für die kalte Jahreszeit!
Foto: Jeremy Moeller / Getty Images

Weiße Hosen sind keinesfalls nur für den Sommer bestimmt. Auch im Herbst und Winter können die beliebten Trendteile modisch kombiniert werden. Die Modelle aus leichtem Stoff solltest du natürlich lieber im Schrank lassen. Aber Hosen aus dickerem Material können mit warmen Strickteilen, Mänteln und Stiefeln wintertauglich gemacht werden.

Nichtsdestotrotz werden auch Bundfaltenhosen in der kalten Jahreszeit mit einem eleganten Strickpulli oder einem Cardigan sowie einem klassischen Wollmantel bürotauglich. Wie so oft, kommt es im Winter einfach auf die ein oder andere extra Lage Kleidung an.

Farben wie Bordeaux, Camel, Tannengrün oder auch Schwarz werden im Winter mit Vorliebe zur Schau getragen und harmonieren besonders mit Offwhite und Crèmetönen hervorragend. 

Weiße Hose im Winter kombinieren - originell und wettergemäß!
Foto: Valentina Frugiuele / Getty Images

Welcher Schnitt passt bei einer weißen Hose zu mir?

Neben der spezifischen Nuance, gibt es bei der Auswahl einer weißen Hose natürlich auch noch den richtigen Schnitt zu beachten.
Foto: Edward Berthelot / Getty Images

Neben der spezifischen Nuance, gibt es bei der Auswahl einer weißen Hose natürlich auch noch den richtigen Schnitt zu beachten.  Auch hier gilt: Worin auch immer du dich wohlfühlst, trag es. Helle Hosen kommen in den unterschiedlichsten Schnitten und Passformen daher. Weite Hosen wie Palazzo- oder Marlenehosen aus fließenden Stoffen strecken das Bein optisch und sind im Sommer besonders luftig, wirken aber stets elegant. Auch weiße Culottes mit kurzem Bein, ebenso wie lange luftige Leinenhosen, sind im Sommer echte Must-haves, die casual, sportlich sowie elegant kombiniert werden können. 

An kälteren Tagen oder im Frühling, Herbst und Winter, kannst du zu weißen Paperbag-Hosen mit hohem Bund greifen, die eine wunderschöne Silhouette zaubern und in Kombination mit Blazern und Blusen perfekt fürs Büro sind. Auch elegante Bundfaltenhosen in Off-White eignen sich super für elegante Business-Outfits, ebenso wie für lässige Freizeit-Looks mit Sneakern und Oversized-Blazern.

Welcher Schnitt letztlich am besten zu dir passt, kommt darauf an, welchen Look du für einen bestimmten Anlass kreieren möchtest. 

Schneeweiß, Off-White oder Crèmeweiß? So findest du das richtige Weiß für das Trend-Piece

Neben reinem Weiß und strahlendem Schneeweiß auch Nuancen wie wie Perlweiß, Off-White, Elfenbeinweiß oder Crèmeweiß in der Modewelt weit verbreitet.
Foto: Edward Berthelot / Getty Images

Weiß ist nicht gleich Weiß. Auch die ikonische Nichtfarbe kommt in unterschiedlichen Gewändern daher. So sind neben reinem Weiß und strahlendem Schneeweiß auch Nuancen wie wie Perlweiß, Off-White, Elfenbeinweiß oder Crèmeweiß in der Modewelt weit verbreitet. Welche Farbabstufung am besten zu dir passt, hängt zum einen von deiner eigenen Hautfarbe ab und zum anderen davon, wie sehr du dich in einer extrem hellen Hose wohlfühlst. Traust du dich nicht direkt an ein reinweißes Modell heran, dann taste dich langsam an den Trend heran und probiere erst einmal eine Hose in Naturfarben wie Beige aus. Danach kannst du dich nach und nach an hellere Hosen in Crèmetönen heranwagen, bis du bei einer strahlend weißen angelangt bist. 

Allerdings solltest du beachten, dass Weiß an heller Haut schnell blass machen kann. Ein Off-White-Ton steht dir bei heller Haut besser. Frauen, die einen mittleren Hautton haben und generell schnell braun werden, werden sich darüber freuen, dass weiße Kleidung ihre Bräune noch besser zum Vorschein bringt. 

Wie immer heißt es hier: Probieren geht über studieren. Probiere einfach ein paar Hosen in unterschiedlichen Weiß-Abstufungen an und schau, worin du dich am wohlsten fühlst. 

Styling-Fauxpas vermeiden: Achte auf die richtige Unterwäsche!

Verführerisch schwarze oder rote Unterwäsche unter einer weißen Hose tragen? Lieber nicht.
Foto: Edward Berthelot / Kontributor

Verführerisch schwarze oder rote Unterwäsche unter einer weißen Hose tragen? Lieber nicht. Erst recht, wenn das Modell aus besonders leichtem und leicht transparentem Stoff wie Leinen ist. Denn dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass deine Unterwäsche durch den Stoff scheint, extrem hoch. Bei Modellen aus dicker Baumwolle, beispielsweise Twill bei Chinohosen, ist die Gefahr von durchscheinenden Slips nicht all zu hoch.  Dennoch gilt: Möchtest du sicher gehen, dass du deine Unterwäsche nicht zur Schau trägst, setze auf hautfarbene oder weiße Slips.

Bei Hosen, die gerade um den Po herum etwas enger sitzen, können auch schnell mal Abdrücke deiner Unterwäsche zu sehen sein. Möchtest du das vermeiden, greife zu nahtlosen Slips. Diese sind besonders dünn und liegen eng am Körper an, ohne lästige Nähte, die unter Hosen hervorstehen könnten. 

Artikelbild und Social Media: Christian Vierig/Getty Images