Leckeres ObstWarum Birnen so gesund sind

Sie schmecken herrlich saftig, süß und einfach wunderbar: Birnen. Gesund sind sie übrigens auch noch! Doch wie viele Kalorien, welche Vitamine und Nährstoffe stecken in der Frucht?

Inhalt
  1. Wie viele Kalorien haben Birnen?
  2. Welche Nährwerte hat die köstliche Frucht?
  3. Was für Vitamine und Mineralstoffe machen Birnen so gesund?
  4. Haben die Inhaltsstoffe im Obst eine Heilwirkung?
 

Wie viele Kalorien haben Birnen?

100 Gramm Birnen liefern rund 52 Kilokalorien Energie. Allerdings wiegt eine einzelne, mittelgroße Frucht etwa 140 Gramm und schlägt mit 73 Kilokalorien zu Buche. Viel ist das aber trotzdem nicht. Zum Vergleich: In zwei Stückchen Schokolade verstecken sich rund 90 Kilokalorien.

Und wie viele Kalorien haben eigentlich andere Obstsorten? Kalorientabelle: Kalorien Banane und Apfel

 

Welche Nährwerte hat die köstliche Frucht?

Das Tolle an Birnen ist ihr hoher Wassergehalt und ihr niedriger Anteil an Fruchtsäure. Dadurch ist das Kernobst schön erfrischend und sehr gut bekömmlich. Eine mittelgroße Birne (140 Gramm) weist dabei folgende Nährwerte auf:

  • Proteine: 0,7 g
  • Kohlenhydrate: 17,3 g (davon rund 14,3 g Zucker)
  • Fett: 0,4 g

Der Zuckeranteil ist zwar nicht ganz ohne, aber durch die Ballaststoffe, die vor allem in der Birnenschale stecken, sättigt das Obst nachhaltig. Sprich: Wenn du dir als Snack zwischendurch eine Birne gönnst, anstatt Süßigkeiten oder Gebäck zu essen, können dir die Früchte das Abnehmen erleichtern.

Auch Äpfel können beim Schlankwerden helfen: Die Apfel-Diät: 5 Kilo weg mit dem Apfel-Trick

 

Was für Vitamine und Mineralstoffe machen Birnen so gesund?

Doch nicht nur die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Proteine und Fett) sorgen dafür, dass die wohlschmeckenden Gewächse der Gesundheit zuträglich sind. Auch die Mikronährstoffe (Vitamine und Mineralstoffe) sind nicht zu verachten. Mit einer mittelgroßen Birne nimmst du zum Beispiel 7 Milligramm Vitamin C und 0,6 Milligramm Vitamin E zu dir - außerdem rund 0,04 Milligramm Vitamin B1, 0,06 Milligramm Vitamin B2 und immerhin 0,01 Milligramm Vitamin B6.

Bei den Mineralstoffen sind vor allem der Kaliumanteil von beinahe 160 Milligramm, der Magnesiumgehalt von fast 10 Milligramm und der Eisengehalt von 0,3 Milligramm in einer Birne hervorzuheben. Der Anteil an Zink beträgt 0,14 Milligramm.

Insgesamt lässt sich sagen, dass Birnen eine tolle Ergänzung für einen abwechslungsreichen, gesunden Speiseplan darstellen. Kleiner Tipp: Die meisten Vitamine und Mineralstoffe verstecken sich in der Schale.

Du möchtest wissen, wie gesund Blaubeeren sind? Wirkung von Blaubeeren: So helfen sie Darm & Co.

 

Haben die Inhaltsstoffe im Obst eine Heilwirkung?

Da Birnen sehr bekömmlich sind, können sie zumindest bei Verdauungsbeschwerden eine gewisse Heilwirkung aufweisen. Indirekt können sie außerdem dabei helfen, Krankheiten abzuwehren - denn die Vitamine und Mineralstoffe stärken das Immunsystem, sodass Keime es schwerer haben, sich in deinem Körper einzunisten.

Das Kalium in den Früchten hat zudem eine entwässernde Wirkung. Das kann bei der Linderung von Nieren- und Blasenproblemen unterstützen. Für gute Laune soll das Obst auch noch sorgen - ihm wird eine stimmungsaufhellende Wirkung nachgesagt. So oder so: Schmecken tun Birnen auf jeden Fall.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Kategorien: