Echte LiebeWie viel Ehrlichkeit verträgt die Beziehung? Ein Paarberater antwortet

Wie wichtig ist Ehrlichkeit in einer Beziehung? Das haben wir Paarberater Eric Hegmann gefragt. Im Gespräch mit Wunderweib verrät er, wie viel Ehrlichkeit die Liebe wirklich verträgt - und wann man lieber nichts sagen sollte.

Mit der Ehrlichkeit ist das so eine Sache. Jeder meint, sie zu schätzen, für manche ist sogar die Basis jeglicher Beziehungen. So die Theorie. In der Praxis ändert sich die Meinung jedoch schnell, wird man mit schonungsloser Ehrlichkeit konfrontiert. Denn dann kann es schnell passieren, dass man ebenfalls Dinge hört, die man eigentlich gar nicht wissen möchte.

Ehrlichkeit kann Vertrauen schaffen. Wenn meine beste Freundin mir offen sagt, dass mir ein Kleid nicht steht, bin ich dankbar dafür. Wenn sie mir ehrlich gesteht, dass mein neuer Freund mir nicht gut tut, ebenfalls - auch wenn sich das schon weniger gut anfühlt. Das Problem mit der Ehrlichkeit ist, dass sie auch weh tun kann. Aber deswegen lügen? Kommt für mich in engen Freundschaften nicht in Frage.

Kommunikationsregeln für die Beziehung: So stärkt ihr eure Partnerschaft

In Beziehungen wird die Sache mit der Ehrlichkeit dann noch komplizierter. Dem Partner möchte man gefallen. Was aber, wenn dieser uns darauf aufmerksam macht, dass ihm manche Seiten an uns so gar nicht passen? In der Liebe birgt Ehrlichkeit plötzlich enormes Konfliktpotenzial.

Deswegen stellt sich oft die Frage: Wie ehrlich sollte man in einer Beziehung sein? Das haben wir Paarberater Eric Hegmann gefragt. Er verrät im obigen Video, wieso Ehrlichkeit zwar wichtig, aber auch nicht immer ein Muss ist - und wann man Dinge besser für dich behalten sollte.

Weiterlesen:

 

Kategorien: