FaltenfreiZornesfalte: Das kannst du gegen den bösen Blick tun

Zornesfalten sind der häufigste Grund für Schönheitsoperationen oder Botox-Unterspritzungen. Du kannst den "bösen Blick" jedoch auch ganz ohne ästhetische Chirurgie verhindern!

Du musst nicht unbedingt zornig sein, um die Stelle zwischen den Augenbrauen zusammen zu ziehen, sodass eine unschöne Furche entsteht. Schon allein, wenn die Sonne blendet, passiert dieses "Knautschgesicht" von allein. Die Zornesfalte kann die gesamte Mimik deines Gesichts verändern, weshalb sie wohl auch den Begriff "böser Blick" erhalten hat.

Um der Zornesfalte entgegenzukommen greifen Frauen oft auf radikale Methoden zu, wie etwa Gesichtsstraffungen oder Botox-Injektionen. Wer zu solchen Mitteln nicht greifen mag, hat andere Möglichkeiten der Stirnfalte zwischen den Augenbrauen entgegen zu wirken.

Notox statt Botox: Von dieser neuen Faltenkiller-Alternative sollte Frau jetzt wissen!

 

Das kannst du gegen die Zornesfalte tun

Im jungen Alter ist deine Haut noch elastisch und verzeiht auch noch kleinere Sünden, ab 25 jedoch sinkt die körpereigene Kollagenproduktion und Falten bleiben dort wo sie sind, trotz Schönheitsschlaf. Mit unseren Tipps kannst du trotzdem etwas gegen die Zornesfalte auf der Stirn tun.

Zornesfalte loswerden: Massieren und Anregen

Massagen kurbeln die Durchblutung der Haut an - die Zellbildung wird angeregt und so kann sich gestresste Haut besser regenerieren. Dafür kannst du Beauty-Gadgets, wie einen Jade-Roller nutzen oder einen Gua Sha-Stein. Zusammen mit einem nährstoffreichen Pflegeöl wird die Gesichtsmassage zur wahren Wohltat für deine Haut! Bei regelmäßiger Durchführung können sogar kleinere Fältchen verschwinden.

Besonders effektiv bei der Bekämpfung von Falten sind Beuty-Behandlungen, wie etwa die Microdermabrasion. Die Kosmetikerin trägt mithilfe eines Micro-Diamantschleifers die oberen Hautschichten mit kleinen Kristallen ab. Dieses Verfahren wird neben der Anti-Falten-Behandlung auch bei Pigmentstörungen, verhornten Hautstellen und Dehnungsstreifen angewendet.

Microdermabrasion: Diese Erfahrung habe ich bei der Beauty-Behandlung gemacht

Die richtige Pflege gegen Falten

Wie eigentlich immer, gilt auch im Kampf gegen Zornesfalten: Die richtige Pflege ist entscheidend! Umweltbelastungen oder UV-Strahlung machen deiner Haut täglich zu schaffen - mit der richtigen Creme kannst du diesem Problem schnell Abhilfe schaffen.

Regenerative Cremes, die deine Haut mit genügend Feuchtigkeit versorgen, pflegende Gesichtsmasken mit wertvollen Nährstoffen und milde Peelings sollten zu deiner täglichen Beauty-Routine gehören: Deine Haut wird es dir danken! Dabei solltest du vor allem auf hochwertige Inhaltsstoffe achten und auf Produkte mit übermäßigen Duftstoffen und austrocknenden Alkoholen verzichten.

Bio-Wirkstoffe, wie Biotulin, Resveratrol oder Hyaluron können die Faltenbildung zwischen den Augen verhindern, bevor sie beginnt.

Wir aus der Redaktion schwören schon lange auf die innovativen Produkte aus dem Hause Caudalie - und reichhaltige Pflege für die Nacht. 

Lies hier weiter: Parakresse: So wirkt das neue Bio Botox!

Entspannen: So wirst du den bösen Blick los

Es klingt banal, kann aber gestressten und verkrampften Gesichtsmuskeln helfen sich zu entspannen. Außerdem: Wer in sich ruht, glücklich und ausgeschlafen ist, sieht einfach immer toll aus!

Richtige dir also häufiger Momente der Ruhe, ganz für dich, ein! Oder du nutzt einfach mal ein ganzes Wochenende: Yoga, ein entspannendes Bad mit wohltuendem Duft, Meditation, viel Schlaf oder Spaziergänge in der Natur - du wirst dich wundern, was das bereits bewirken kann.

Weiterlesen:

Kategorien: