Neue Geschmackswelten

5 Tonkabohne-Rezepte, die du sofort ausprobieren willst!

Die Tonkabohne sorgt für eine Explosion an Aromen, die man so noch nicht geschmeckt hat! Schon eine Messerspitze reicht, um diesen Rezepten eine ganz besondere Note zu verleihen. 

Cremig und süß: Milchreis mit Tonkabohne ist ein echtes Soulfood.
(1/6) iStock

5 Tonkabohne-Rezepte, die du sofort ausprobieren willst!

Weiße Schokolade trifft Tonkabohne und wird zu einem luftigen Mousse...
(2/6) iStock

Rezept: Tonkabohnen-Mousse

Zutaten:

  • 350 ml Sahne
  • 50 ml Milch
  • 200 Gramm weiße Kuvertüre
  • 2 Blatt Gelatine
  • 1 Tonkabohne (Menge nach Geschmack reiben)
  • 3 Eigelb
  • 60 Gramm Zucker

Zubereitung:

  1. Tonkabohne fein reiben. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.

  2. Milch gemeinsam mit dem Zucker erhitzen.

  3. Das Eigelb mit einem Rührbesen aufschlagen und zu der warmen Milch geben.

  4. Gelatine packungsgemäß zubereiten und in die Milch einrühren. Warme Kuvertüre hinzugeben.

  5. Sahne steif schlagen und vorsichtig (!) unterheben, so dass die Masse nicht zerfällt. 

  6. Tonkabohnenmousse einige Stunden oder über Nacht kalt stellen.

 

Die Tonkabohne verleiht dem Panna Cotta eine ganz besondere Note.
(3/6) iStock

Rezept: Panna Cotta à la Tonkabohne

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Tonkabohne
  • 400 ml Sahne

  • 200 ml Milch

  • 80 g Zucker

  • 6 Blatt Gelatine

Zubereitung:

  1. Tonkabohne reiben. Gemeinsam mit der Sahne, Milch und dem Zucker aufkochen. 5 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen
  2. Gelatine einweichen und nach Packungsbeschreibung zubereiten. In die Tonkabohnencreme einrühren. 
  3. In kleine, kalt ausgewaschene Förmchen gießen und mindestens vier Stunden kalt stellen.

Tipp: Schmeckt besonders gut mit Beeren-Kompott.

 

 

 

 

Einfach, saftig, lecker: So muss ein Gugelhupf schmecken. Mit Tonkabohne wird er besonders edel!
(4/6) iStock

Rezept: Einfacher Dinkelkuchen mit Tonkabohne und Schokolade

Zutaten:

  • 170 g Butter, weiche
  • 170 g Zucker
  • 1/2 Tonkabohne, gerieben
  • 3 Eier
  • 250 g Dinkelmehl
  • 3 EL Milch
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1 Handvoll Schokoladendrops 

Zubereitung:

  1. Tonkabohne fein reiben.
  2. Butter, Tonkabohnenabrieb und Zucker cremig rühren. Eier einzeln hinzugeben. Mehl mit Backpulver vermischen und gemeinsam mit der Milch unter die Buttermasse rühren. Schokoladendrops hinzugeben.
  3. Eine Guglhupfform einfetten und gegebenenfalls mit den Semmelbröseln ausstreuen. Teig hineingeben.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 180° C Umluft etwa 45-50 Minuten backen. 

Rührkuchen Rezepte: Einfache Zubereitung und toller Geschmack

Ein Stück Kindheit: 5 Gugelhupf Rezepte

 

 

Cremig und süß: Milchreis mit Tonkabohne ist ein echtes Soulfood.
(5/6) iStock

Genießer-Milchreis mit Tonkabohne

Zutaten:

  • 80 g Milchreis
  • 600 ml Milch
  • 40 g Butter
  • 20 g Zucker
  • 1 Tonkabohne
  • 1 Prise Zimt

Zubereitung:

  1. Tonkabohne fein reiben.
  2. Milch, Zucker, Butter in einem Kochtopf erhitzen, Reis hinzugeben. Milchreis aufkochen.
  3. Tonkabohne hinzugeben. 30 bis 40 Minuten köcheln lassen.
  4. Mit einer Prise Zimt verfeinern und servieren.

Milchreis Rezept: 9 Mal süßes Seelenfutter

Tonkabohne macht die Crème Bruleé noch besonderer, als sie ohnehin schon ist!
(6/6) iStock

Rezept: Crème Brulée à la Tonkabohne

Zutaten für 4 Personen:

  • 40 g Zucker

  • 4 Eigelbe

  • 1 Tonkabohne

  • 100 ml Sahne

  • 100 ml Milch

  • Prise brauner Zucker 

Zubereitung:

  1. Backofen auf 150 Grad vorheizen.

  2. Sahne und Milch gemeinsam aufkochen. Die Tonkabohne im Ganzen dazugeben und kurz (1-2 Minuten) mitkochen, danach vollständig abkühlen lassen und die die Bohne herausholen. Alternativ: Tonkabohne reiben und in die Flüssigkeit geben.

  3. 
Eigelb und Zucker zu einer schaumigen Masse verquirlen.

  4. Ein tiefes Blech oder eine Auflaufform mit Wasser füllen, bis die Crème Brulée - Förmchen zur Hälfte im Wasser stehen können. 

  5. Die abgekühlte Milch-Sahne-Mischung unter die Eimasse rühren.

  6. Creme in Förmchen füllen, im Wasserbad im Ofen etwa 40 Minuten erhitzen.

  7. Bis zum Servieren kalt stellen. Kurz vorher braunen Zucker auf die Masse geben und karamellisieren.

Kochschule: Wie macht man eine klassische Créme Brulée?

Vor noch gar nicht langer Zeit war die Tonkabohne in Deutschland völlig unbekannt. Nun füllt sie Gewürzregale und Speisekarten und verspricht dazu, Appetit zu machen - nicht nur auf kulinarische, sondern auch erotische Erlebnisse. Der Tonkabohne wird nämlich eine besondere Wirkung zugesprochen. In Südamerika ist der Samen des Tonkabaums bereits seit Jahrhunderten bekannt, nun ist er in deutschen Küchen angekommen.

Die kleinen dunklen Tonkabohnen sehen klein und unscheinbar aus, verstecken aber eine extreme Intensität. Als Zutat wird die Bohne - ähnlich wie Muskatnuss - fein gerieben und als Gewürz verwendet. Der Geschmack ist so stark, dass man nur eine Messerspitze benötigt, um das Aroma zu verbreiten.

Vor allem ist das Gewürz aber wegen seiner intensiven Note aus Vanille und Bittermandel bekannt, die man in dieser Form noch nie geschmeckt hat. Sterneköche bedienen sich begeistert der Tonkabohne, um aus ihr neue Rezept-Kreationen und Desserts zu zaubern. Aber um das Gewürz zu probieren, muss man kein edles Restaurant aufsuchen - mittlerweile gibt es Tonkabohnen auch in der Gewürzabteilung gut sortierter Supermärkte zu kaufen. Dann kann man die Zutat ganz einfach selbst austesten. Alles, was du dazu brauchst? Tonkabohnen und unsere Rezepte!

Klick dich durch die Bildergalerie und lass dich inspirieren, was du mit dem Zaubergewürz alles anstellen kannst.

Hier findest du mehr leckere Rezepte: