Hair-Inspo

7 Frisuren für offene Haare: Traumhafte Styling-Inspirationen für mehr Abwechslung

Trägst du deine Haare am liebsten offen? Dann haben wir hier 7 tolle Frisur-Inspirationen für mehr Abwechslung in deiner täglichen Styling-Routine.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wer langes oder mittellanges Haar hat, tendiert oft dazu, immer dieselbe Frisur zu tragen. Denn entweder soll die schöne Mähne offen zur Schau gestellt werden oder die langen Strähnen fallen ständig ins Gesicht, stören und werden irgendwann genervt in einem schnellen Pferdeschwanz oder Dutt zusammengebunden. Wenn du deine Haare gerne offen trägst, sie aber nicht jeden Tag auf dieselbe Weise stylen möchtest, haben wir für dich 7 wunderschöne und abwechslungsreiche Frisur-Inspirationen, die deine offenen Haare zu jedem Anlass toll in Szene setzen. 

Frisuren mit offenen Haaren: Lässige Beach Waves für den Alltag

Beach Waves sind perfekt für einen entspannten Alltags-Look. Deine offenen Haare liegen in sanften Wellen über deinen Schultern, die keinesfalls perfekt sein müssen. Das bedeutet, du musst nicht all zu viel Zeit in die Frisur für offene Haare investieren. Wenn es morgens also mal schnell gehen muss und du nicht komplett ungestylt aus dem Haus willst, sind Beach Waves deine Rettung.

Ein tolles Ergebnis zaubert übrigens ein Glätteisen. In ein paar Handumdrehungen ist der Beach-Look fertig. Etwas Sea Salt Spray und Volumenpuder lockert die offenen Haare zusätzlich auf und verleiht ihnen mehr Struktur und Griffigkeit. Eine Anleitung zum Stylen von Beach Waves und Locken mit Glätteisen findest du hier. Noch schneller geht es morgens, wenn du deine Haare über Nacht auf den nächsten Tag vorbereitest. Locken kannst du dir nämlich sogar im Schlaf und ohne Hitze zaubern. Welche verschiedenen Techniken es für Locken ohne Hitze gibt, erfährst du hier. Ganz wichtig: Die Locken am nächsten Tag mit einem grobzackigen Kamm oder den Fingern durchkämmen und auflockern. 

Sexy und sleek: Der Wet-Look für offene Haare

Du hast von Natur aus sehr glattes und feines langes Haar? Mit etwas Gel kreierst du innerhalb von Sekunden einen sexy Wet-Look für die nächste Date- oder Girls-Night. Der Clou: Die Haare wirken nass, obwohl sie trocken sind. Legst du deine Mähne mit etwas Haargel zurück, wirkt das besonders sexy. Dabei fokussierst du dich nur auf den Haaransatz und den Oberkopf.

Als Orientierung: Platziere deine Daumen deines Ohres und fahre mit dem Gel durch die Haare, dabei ziehst du keinen Scheitel. Je nachdem, wie viel Gel du verwendest, kannst du den Look super sleek oder etwas natürlicher mit leichten Wellen stylen. Diese Frisur sieht übrigens nicht nur an langen offenen Haaren toll aus. Auch ein klassischer Bob kann mit Haargel in einem ganz neuen Licht erscheinen: Vorhang auf für den Gelly Bob

Frisur mit offenen Haaren mit ganz viel Glamour: Hollywood Curls

Manchmal darf es auch einfach etwas Glamour sein. Offene Haare mit großen definierten Hollywood Wellen, wie sie auf den roten Teppichen der Traumfabrik getragen werden, versprühen pure Eleganz.

Suchst du nach einer Frisur für offene Haare für besondere Anlässe wie Hochzeiten und Co., dann verleihen dir glamouröse Hollywood Locken den absoluten Wow-Effekt. Hier muss jede Locke akkurat und perfekt liegen - plane also definitiv etwas mehr Zeit ein. Für die großen romantischen Wellen benötigst du einen Lockenstab mit breitem Kolben oder Lockenwickler. Auch eine Rundbürste solltest du zur Hand haben, um deine Haare in Form zu bringen. Wie dir die eleganten Hollywood Curls Schritt für Schritt gelingen, kannst du hier nachlesen. 

Haarspangen und Clips: Schmuck für die Haare

Nur weil man seine Haare offen trägt, heißt das noch lange nicht, dass das langweilig sein muss. Schließlich gibt es unzählige Haaraccessoires, die jeden noch so einfachen Look mit ein paar Handgriffen auf ein ganz neues Level heben können. Haarspangen gewinnen seit ein paar Jahren wieder an großer Beliebtheit. Aktuell im Trend: Zwei schmale Spangen links und rechts auf Höhe der Schläfen platzieren. Elegant wird es, wenn du dir einen tiefen Seitenscheitel ziehst, mit einer recht auffälligen Haarspange die Haare nach hinten pinnst und die offenen Haare über die Schulter auf der anderen Seite legst. Spangen mit Perlen, Strass, Schmucksteinen oder goldenen Blumen, Sternen und Muscheln - die Auswahl ist riesig. 

Mini Braids für offene Haare

Mini-Zöpfe oder auch Baby Braids genannt, sind gerade nicht mehr wegzudenken.

Die süßen kleinen Zöpfe kannst du entweder in unterschiedlichen Abständen im Haar verteilen oder du fokussierst dich auf die vorderste Haarpartie und flechtest oder kordelst jeweils links und rechts nur eine kleine Strähne zu Zöpfen. Der Look harmoniert perfekt mit dem 70er- und 90er-Jahre-Trend und lässt dich deine Haare offen tragen, ohne dass sie dabei unkontrolliert ins Gesicht fallen. Alles, was du dafür brauchst, sind elastische und transparente Mini-Haargummis oder etwas Haarkleber, um die Enden zu fixieren.

Mit diesen 3 einfachen Zopffrisuren liegst du diesen Sommer absolut im Trend

Frisuren für offene Haare: Mit Haarklammern als im Griff

Ja, manchmal kann es noch so schön sein, offene Haare zu tragen und doch fangen sie uns irgendwann an zu nerven, weil der Wind sie uns ständig ins Gesicht weht. Die Lösung? Bunte Haarklammern in schillernden Farben.

Mit ihnen kannst du einfach die Haare oberhalb der Ohren am Hinterkopf zusammennehmen. So fliegen dir keine Haare mehr ins Gesicht und du musst trotzdem nicht auf offene Haare verzichten - sie sind jetzt eben halboffen. Wenn du magst, kannst du natürlich auch noch ein paar Strähnen dein Gesicht einrahmen lassen. So oder so: Mit Haarklammern kannst du definitiv etwas Abwechslung in dein Haar-Styling bringen. Die großen Haarklammern kommen momentan in allen möglichen Variationen daher. Besonders schön: Klammern mit Schildplatt-Muster oder Perlmutt-Effekt in Pastelltönen. 

Noch mehr Frisuren mit halboffene Haare findest du hier: 

Bandanas verleihen offenen Haaren das gewisse Etwas

Egal, ob du deine Haare glatt, lockig oder gewellt trägst, offene Haare kannst du mit einem coolen Bandana oder Tuch in Sekundenschnelle aufpimpen.

Trendiger 90's-Look oder Retro-Rockabilly-Frisur? Die Styling-Variationen sind endlos. Die schönsten Bandana-Frisuren zum Nachstylen findest du hier. Und nicht zu vergessen: Das Bandana ist an jedem Bad-Hair-Day definitiv ein kleiner Lebensretter. Die Haare wollen nicht so wie du? Der Ansatz ist schon etwas fettig und du hast keine Zeit mehr zum Haarewaschen? Einfach ein Tuch ins Haar binden und das kleine Beauty-Debakel ist wie weggezaubert. 

Artikelbild und Social Media: filadendron/iStock

Weiterlesen: